Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinńr
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinńr
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
vetcontact
Vetrinńr
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinńr
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tier├Ąrzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinńr
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinńr
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vortr├Ąge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinńr
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinńr
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinńr
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinńr
Tiermedizin
  Vet-B├╝cher  
  G├╝nstiger buchen  
    

Schweinepraxis    Pferdepraxis    Rinderpraxis    Andere    
deutsch english espa˝ol polski francais
Home / PRAXIS / Neue Produkte / Andere /     
 
PMV- und Salmonellose-Impfung bei Tauben - Neues von IDT
tauben.JPG Die Immunprophylaxe ist ein hervorragendes Mittel, Taubenhaltungen vor verlustreichen Infektionskrankheiten zu sch├╝tzen.

Impfungen bei Tauben

Vorbeugender Schutz gegen die Paramyxovirose und Salmonellose

Immunprophylaxe in der Taubenhaltung
Die Immunprophylaxe ist ein hervorragendes Mittel, Taubenhaltungen vor verlustreichen Infektionskrankheiten zu sch├╝tzen. Die Impfung schafft nicht nur die wesentlichste Voraussetzung in Bezug auf Sicherheit vor Verlusten durch spezifische Taubeninfektionen, sondern bereitet auch die Grundlage f├╝r die Gesundheit und Leistungsbereitschaft der Tauben vor.

In Europa wird seit Jahren mit Erfolg gegen die Paramyxovirose der Tauben geimpft. Die dauerhaft von der Paramyxovirus-1(PMV-1)-Infektion ausgehende Gefahr hat verschiedene Gr├╝nde. Dazu z├Ąhlen insbesondere:

  • die weltweite Verbreitung der PMV-1 Infektionen, die im H├╝hnergefl├╝gel, in Stadt- und Wildtauben sowie bestimmten Vogelarten ein nat├╝rliches Virus-Reservoir haben,

  • die biologisch bedingte Grenze bei der Ausbildung einer lebenslangen Immunit├Ąt nach der Impfung der Taube gegen die PMV-1-Infektion,

  • die praktisch nicht realisierbare M├Âglichkeit der Schaffung einer ausreichenden Impfdecke (Anzahl effektiv durch Impfungen gesch├╝tzter Tauben in Prozent innerhalb der Population eines Territoriums). Aus Sicht der Tierseuchenbek├Ąmpfung sollte bei dieser speziellen Taubeninfektion die Impfdecke bei mindestens 80 % (besser bei ├╝ber 85 %) liegen.

    Taubenhalter sind gut beraten, wenn sie neben der in der Europ├Ąischen Union gesetzlich geregelten Impfung gegen die PMV-1-Infektionen des Gefl├╝gels (Tauben eingeschlossen) geeignete prophylaktische Ma├čnahmen gegen die Salmonellose der Tauben anwenden.

    Das IDT orientiert wegen des h├Ąufigen Vorkommens der Serovar Salmonella Typhimurium variatio copenhagen bei Tauben daher dringend auf den Impfschutz gegen diese durch Salmonellen bedingte Infektionskrankheit, da sie seit Jahren die gr├Â├čte praktische Bedeutung bez├╝glich der Verluste in der Taubenhaltung besitzt. Der L├Âsungsweg f├╝r eine erfolgreich angewandte Schutzimpfung gegen diese Salmonella-Infektion ist durch den gezielten Einsatz eines geeigneten Lebendimpfstoffes vorgegeben.

    Vom IDT werden f├╝r den deutschen Markt zugelassene Impfstoffe zur Prophylaxe der Paramyxo-virus-1- bzw. Salmonella Typhimurium-Infektionen der Tauben angeboten.

    Die Impfstoffe und ihre Eigenschaften
    Festgeschriebene Herstellungs- und Pr├╝fungsbedingungen f├╝r die Taubenimpfstoffe garantieren ihre gleichbleibende Qualit├Ąt. Es sind insbesondere folgende Eigenschaften der IDT-Impfstoffe, die ihren Erfolg in der Praxis rechtfertigen:

    Vertr├Ąglichkeit
    Impfstoffe m├╝ssen so zusammengesetzt sein, dass sie nach ihrer Applikation im K├Ârper der Taube nicht nur die Bildung spezifischer Schutzmechanismen anregen, sondern andererseits auch keine unerw├╝nschten Nebenwirkungen hervorrufen. Die normale Impfreaktion sollte eine leichte, vor├╝bergehende Schwellung an der Einstichstelle oder eine tolerierbare Unruhe der Tiere nicht ├╝berschreiben.

    Die IDT-Impfstoffe sind unsch├Ądlich. Ihr Einsatz verursacht keine durch das Impfantigen bedingte Erkrankung der Tauben bzw. Streuung des Erregers (Kontamination) in der Umwelt.

    Einflu├č auf die Reproduktion
    Die vielf├Ąltigen Kriterien der Reproduktionsleistung (Paarungsverhalten, Gelegegr├Â├če, Eiqualit├Ąt, Brutverlauf, Anzahl der geschl├╝pften und aufgezogenen Jungtauben, Vitalit├Ąt der Jungtiere, Wachstum, Befiederung, Freiheit von Missbildungen usw.) zeigen keine Beeinflussung durch die IDT-Impfstoffe, wenn die Impfung mindestens 3 Wochen vor der Anpaarung abgeschlossen wurde.

    Wirksamkeit
    Der Nachweis der spezifischen Wirksamkeit erfolgt durch entsprechende Belastungsversuche an gesch├╝tzten (geimpften) bzw. ungesch├╝tzten (ungeimpften) Tauben.
    Die Versuche best├Ątigen, dass nach der einmaligen Applikation sowohl der Impfstoff als auch die jeweils festgelegte Impfdosis einen mindestens 9┬ľ12 Monate lang anhaltenden Schutz gew├Ąhrleisten.

    Weiter Informationen erhalten Sie unter

    Impfstoffwerk Dessau-Tornau GmbH
    Postfach 214
    06855 Ro├člau
    +49-034901-885-0
    +49-034901-885-323
    http://www.idt-direct.de

    Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

  • veterinary companies


       Arzneimittel   
       Diagnostik   
       Einrichtung   
       Instrumente   
       Praxisbedarf   
       Futtermittel   
       EDV   
       Andere   
       Verlage   
    Ver├Âffentlichen auch Sie Ihre Firma hier...

    ANDERE

    novartis-neporex2009.gif
    Neu: Neporexmembers

    Keine Larven - keine Fliegen!

    Pressemitteilung - Novartis Tiergesundheit GmbH

  • Spy
  • Denagardmembers
  • Fort Dodge Animal Health
  • Portables Ultraschallger
  • Neues Leseger
  • Life Sense TM - Tiermedizinisches Monitoringsystem
  • Mit Cestocurmembers
  • Clik 5 % pour on - Schmeimembers
  • Econom II von Aesculap


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Disclaimer ]

    Copyright © 2001-2016 VetContact GmbH
    All rights reserved