Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tierärzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vorträge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Vet-Bücher  
  Günstiger buchen  
    

Kleintierpraxis    Pferdepraxis    Schweinepraxis    Beruf und Business    Für Sie gefunden    Vetjournal    
deutsch english espaol polski francais
Home / WELCOME / Archiv / Kleintierpraxis /     
 
Neue Einreisebestimmungen nach Gro
Wie die britische DEFRA (Department for Environment, Food and Rural Affairs) am 3. Juli 2003 bekanntgab, werden zukünftig auch bestimmte Kleinsäuger ohne die bislang obligatorische 6 monatige Quarantäne nach Großbritannien einreisen können. Die neue Regelung tritt am 3. Juli 2004 in Kraft.

Ab dem 3. Juli 2004 können Zwergkaninchen, Meerschweinchen, Gerbils, Hamster und Mäuse aus der EU ohne die bislang obligatorischen 6 Monate Quarantäne nach Großbritannien einreisen. Möglicherweise wird es zusätzliche Regelungen für andere Erkrankungen geben, diese sind aber noch nicht entschieden. Ebenso gibt es noch keine Regelungen für die genannten Tiere, wenn sie aus anderen Ländern in die EU einschließlich Großbritannien einreisen. Speziell eine Regelung für als Haustiere gehaltene Frettchen, die nach Großbritannien gebracht werden sollen, wird noch erwartet.

Gleichzeitig wurde das seit etwa 3 Jahren geltende `UK Pet Travel Scheme, PETS` für Hunde und Katzen als sehr erfolgreich bewertet. Es soll daher in unveränderter Form voraussichtlich bis mindestens 2008 gelten.

`Animal Health Minister` Ben Bradshaw zeigte sich sehr zufrieden mit diesen Regelungen. Sie ersparten einerseits den Tierhaltern eine 6 monatige Trennung von ihren Tieren und unterstützten andererseits den Kampf Großbritanniens gegen die Tollwut.

Quelle: PET TRAVEL SCHEME - EC REGULATION ON THE MOVEMENT OF PETS www.defra.gov.uk/news/2003/030703a.htm








Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

KLEINTIERPRAXIS

Amoxicillin-Clavulansäure bei Hunden mit hämorrhagischer Gastroenteritismembers
Jahrzehntelang gehörte die antibiotische Therapie oder `antibiotische Abdeckung` zur Standardtherapie der hämorrhagischen Gastroenteritis beim Hund. Im Zeitalter zunehmender Antibiotika-Resistenzen und besser beschriebenen Antibiotika-Nebenwirkungen stellt sich natürlich die Frage, ob diese Empfehlung wirklich noch zeitgemäß ist. Zumal ihre Notwendigkeit bislang bei hämorrhagischer Gastroenteritis (HGE) ohne Sepsis noch nicht wirklich belegt worden ist. Diese neue prospektive, Placebo-kontrollierte, verblindete Studie der LMU München sollte prüfen, ob eine Gabe von Amoxicillin-Clavulansäure bei HGE den klinischen Verlauf und die Resultate positiv beeinflussen kann - 60 Patienten nahmen teil.

  • Zinkmethionin in der Therapie der caninen atopischen Dermatitismembers
  • Perioperative Physiologie und Pathologie adipöser Tieremembers
  • Behandlung allergischer Katzen mit subkutanen Ciclosporingabenmembers
  • Intestinale Leiomyositis als Ursache von Pseudo-Obstruktionenmembers
  • Primäre Stabilisierung bei Katzen mit Schwanzabrissmembers
  • Fettgehalt des Futters und intestinale Echogenität bei gesunden Hundenmembers
  • Creatinin und Natrium als prognostische Faktoren bei akuter Pankreatitismembers
  • Endoskopische photodynamische Therapie bei rekurrierenden intranasalen Karzinomenmembers
  • Prävalenz der Chiari-like Malformation bei klinisch gesunden Hundenmembers
  • Erstbeschreibung einer Chiari-like Malformation bei der Katzemembers
  • Milzabszesse beim Pferd - Symptomatik, Therapie und Prognosemembers
  • CT als Diagnostikum bei Hunden mit Mittelohrerkrankungenmembers


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Disclaimer ]

    Copyright © 2001-2016 VetContact GmbH
    All rights reserved