Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tierärzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vorträge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Vet-Bücher  
  Günstiger buchen  
    

Kleintierpraxis    Pferdepraxis    Schweinepraxis    Beruf und Business    Für Sie gefunden    Vetjournal    
deutsch english espaol polski francais
Home / WELCOME / Archiv / Vetjournal /     
 
ELISA oder ZSCT zum Giardiennachweis beim Hund?
Giardiasis ist eine intestinale Parasitose des Hundes, kann aber auch Menschen infizieren. Die Diagnose wird mittels Parasitennachweis im Kot gestellt, der sich aber schwierig gestalten kann. Forscher von der Universität Toulouse verglichen 2 gängige Nachweisverfahren.

Bei dieser Studie wurden 30 infizierte Beagles untersucht, um die Sensitivität von 1,2 oder 3 Kotuntersuchungen mittels ZSCT (Zink Sulfat Konzentration Technik) bzw. 1 oder 2 ELISA-Tests zu vergleichen.
Nach ihren Ergebnissen ist die ZSCT die effektivere Technik, vorausgesetzt, sie wird an 2-3 konsekutiven Tagen durchgeführt.
Kot-ELISA Testkits stammen aus der Humanmedizin und sind nach diesen Untersuchungen weniger sensitiv als der ZSCT beim Hund.
Nach dieser Studie ist ein einziger ZSCT unzureichend. 2 oder 3 ZSCT´s und 1-2 ELISA´s (verwendet wurde der kommerzielle Kit ProSpecT((R)) Giardia) haben in etwa die gleiche Sensitivität.


Quelle: C Decock, MC Cadiergues, M Larcher, S Vermot, M Franc (2003): Comparison of two techniques of diagnosis of giardiasis in dogs. In: Parasite - Journal de La Societe Francaise de Parasitologie, 2003, Vol 10, Iss 1, pp 69-72




Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

VETJOURNAL

12. Jahrestagung der Tierärztlichen Klinik Birkenfeldpdf opens in new window

Von Fall zu Fall: Der Kleine Hund als Patient
25. November 2017
Umwelt-Campus Birkenfeld


  • Ungewöhnliche Ursache einer Hämaturie bei einer Ponystutemembers
  • Erhöhte cPLI bei Hunden mit Parvovirosemembers
  • Lungenembolie - eine unterschätzte Komplikation nach Kolikchirurgiemembersmembers
  • Join the 11th Eurasia Veterinary Conference at the island Zanzibar, Tansania 2018
  • EUROPEAN VETERINARY DENTAL FORUM
  • Kleintieranästhesie-Zertifikats-Lehrgang für TFAs in vier Modulen
  • EEVC - 1st Eastern European Veterinary Conference 2016
  • Die Stellenangebote finden Sie jetzt auch auf der neuen VetAviso Kartenansicht
  • VetAviso - ESAVS - Neuropathology & MRI
  • Baden-Badener Fortbildungstage 2014
  • bpt-Intensivfortbildung Kleintierpraxis


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Disclaimer ]

    Copyright © 2001-2016 VetContact GmbH
    All rights reserved