Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tierärzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vorträge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Vet-Bücher  
  Günstiger buchen  
    

Kleintierpraxis    Pferdepraxis    Schweinepraxis    Beruf und Business    Für Sie gefunden    Vetjournal    
deutsch english espaol polski francais
Home / WELCOME / Archiv / Vetjournal /     
 
Urintest weist Nierenkrebs nach
Wissenschaftlern des Fox Chase Cancer Center ist es gelungen, Nierenkrebs mit einem einfachen Urintest nachzuweisen. Dies berichten die Forscher in der jüngsten Ausgabe des Wissenschaftsmagazins Cancer Research. Gefragt war für die Früherkennung von Nierenkrebs ein einfacher, fehlerfreier, nicht-invasiver Screeningtest.

Nach Angaben des Forscherteams erfüllt der Urin-Test genau diese Anforderungen. Bisher war die Entdeckung eines Nierenkrebses sehr kompliziert: Ultraschall, Computer- oder Magnetresonanztomographie haben Aufschluss über die Beschaffenheit des Organs gegeben. Eine Biopsie aus der Niere hingegen ist öfters schwierig zu interpretieren und bietet darüber hinaus ungenaue oder sogar falsche Ergebnisse. Einen Protein-Marker-Test wie er beispielsweise bei Prostatakrebs angewendet wird, gibt es für die Nierenkrebserkennung nicht.

In den ersten Laborversuchen konnten die Wissenschaftler um Paul Cairns, Molekularbiologe und dem FCCC-Urologen Robert Uzzo genetische Veränderungen im Urin von Nierenkrebspatienten feststellen. `44 der 50 Tests von Nierenkrebspatienten zeigten genetische Veränderungen im Urin. Diese waren identisch mit den genetischen Veränderungen, die bei den Proben nach dem chirurgischen Eingriff entdeckt worden waren`, so Cairns. Gesunde Menschen wiesen keinerlei genetische Veränderungen auf. `Der Test war fehlerfrei, es gab keine falschen positiven Probanden in der Studie`, führt Uzzo aus.

Die Forscher nutzten einen molekular-DNA-basierten Test, um die genetischen Veränderungen zu entdecken. Dabei wird nach sechs veränderten krebsspezifischen Tumorsuppressor-Genen gesucht.

Quelle: www.pte.at



Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

VETJOURNAL

12. Jahrestagung der Tierärztlichen Klinik Birkenfeldpdf opens in new window

Von Fall zu Fall: Der Kleine Hund als Patient
25. November 2017
Umwelt-Campus Birkenfeld


  • Ungewöhnliche Ursache einer Hämaturie bei einer Ponystutemembers
  • Erhöhte cPLI bei Hunden mit Parvovirosemembers
  • Lungenembolie - eine unterschätzte Komplikation nach Kolikchirurgiemembersmembers
  • Join the 11th Eurasia Veterinary Conference at the island Zanzibar, Tansania 2018
  • EUROPEAN VETERINARY DENTAL FORUM
  • Kleintieranästhesie-Zertifikats-Lehrgang für TFAs in vier Modulen
  • EEVC - 1st Eastern European Veterinary Conference 2016
  • Die Stellenangebote finden Sie jetzt auch auf der neuen VetAviso Kartenansicht
  • VetAviso - ESAVS - Neuropathology & MRI
  • Baden-Badener Fortbildungstage 2014
  • bpt-Intensivfortbildung Kleintierpraxis


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Disclaimer ]

    Copyright © 2001-2016 VetContact GmbH
    All rights reserved