Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tierärzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vorträge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Vet-Bücher  
  Günstiger buchen  
    

Kleintierpraxis    Pferdepraxis    Schweinepraxis    Beruf und Business    Für Sie gefunden    Vetjournal    
deutsch english espaol polski francais
Home / WELCOME / Archiv / Vetjournal /     
 
Zweite Rinderherde in Washington unter Quarant
Ein Zuchtbetrieb für Bullenkälber sei isoliert worden, weil dort eines der drei Kälber der an BSE erkrankten Kuh aufgezogen werde, sagte der Chefveterinär des US-Landwirtschaftsministeriums, Ron DeHaven.

Die an BSE erkrankte und am 9. Dezember geschlachtete Kuh hatte DeHaven zufolge ursprünglich drei Kälber, von denen eines jedoch kurz nach der Geburt gestorben sei. Das zweite Kalb der Holsteiner Kuh wächst demnach im gleichen Zuchtbetrieb auf, aus dem das Muttertier stammte und der bereits nach Bekanntwerden des Falls unter Quarantäne gestellt worden war. Aus wissenschaftlicher Sicht sei es zwar `sehr unwahrscheinlich`, dass die Kälber sich bei ihrer Mutter mit der Krankheit angesteckt hätten; ganz auszuschließen sei diese Möglichkeit aber nicht, sagte der Chefveterinär. Die viereinhalbjährige Mutterkuh stammt demnach ursprünglich aus Kanada.

Neben den drei Hauptabnehmern für amerikanisches Rindfleisch, Japan, Mexiko und Kanada, verhängten bis zum Wochenende rund dreißig weitere Staaten einen Einfuhrstopp. Unter anderem verzichten China, Brasilien, Vietnam, Südafrika und die Türkei auf das Fleisch aus den USA, Ecuador will kommende Woche nachziehen. Die USA führen rund zehn Prozent ihrer Rindfleischproduktion aus - von den Einfuhrstopps sind etwa zwei Drittel der Exporte betroffen.

Quelle: http://de.news.yahoo.com




Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

VETJOURNAL

12. Jahrestagung der Tierärztlichen Klinik Birkenfeldpdf opens in new window

Von Fall zu Fall: Der Kleine Hund als Patient
25. November 2017
Umwelt-Campus Birkenfeld


  • Ungewöhnliche Ursache einer Hämaturie bei einer Ponystutemembers
  • Erhöhte cPLI bei Hunden mit Parvovirosemembers
  • Lungenembolie - eine unterschätzte Komplikation nach Kolikchirurgiemembersmembers
  • Join the 11th Eurasia Veterinary Conference at the island Zanzibar, Tansania 2018
  • EUROPEAN VETERINARY DENTAL FORUM
  • Kleintieranästhesie-Zertifikats-Lehrgang für TFAs in vier Modulen
  • EEVC - 1st Eastern European Veterinary Conference 2016
  • Die Stellenangebote finden Sie jetzt auch auf der neuen VetAviso Kartenansicht
  • VetAviso - ESAVS - Neuropathology & MRI
  • Baden-Badener Fortbildungstage 2014
  • bpt-Intensivfortbildung Kleintierpraxis


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Disclaimer ]

    Copyright © 2001-2016 VetContact GmbH
    All rights reserved