Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tier√§rzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vortr√§ge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Vet-B√ľcher  
  G√ľnstiger buchen  
    

Kleintierpraxis    Pferdepraxis    Schweinepraxis    Beruf und Business    F√ľr Sie gefunden    Vetjournal    
deutsch english espaŮol polski francais
Home / WELCOME / Archiv / Vetjournal /     
 
Atemnot und AV-Block beim Hund - an zervikale Diskopathie denken
Zweifellos nicht die erste Differentialdiagnose, wenn ein Patient als Notfall mit Hypoventilation und Bradykardie vorgestellt wird, aber eine wichtige, wie diese Fallberichte eindrucksvoll zeigen...

Zwei Hunde wurden mit akuter Tetraparese, Hypoventilation und Bradykardie mit einem AV-Block 2. Grades vorgestellt.

Bei der neurologischen Untersuchung wurde die Läsion bei beiden Tieren in der Halswirbelsäule lokalisiert. Mittels bildgebender Verfahren zeigte sich eine ventrale extradurale Kompression bei C2:C3 bei dem einen und bei C3:C4 bei dem zweiten Patienten.

Beide Tiere wurden chirurgisch behandelt, und nach Entfernung des extrudierten Materials verschwanden auch Hypoventilation und Bradykardie spontan.

Diskusextrusionen im Bereich der Halswirbels√§ule sind eine h√§ufige Ursache f√ľr Tetraparese beim Hund. Aber auch Herz-Kreislaufprobleme k√∂nnen die Folge sein, wie diese beiden F√§lle zeigen.

Die Autoren empfehlen daher, bei Patienten mit zervikaler Diskopathie eine Screeninguntersuchung von Herz-Kreislauf-St√∂rungen grunds√§tzlich durchzuf√ľhren und diese dann ggf. zu therapieren. Eine schnellstm√∂gliche chirurgische Intervention und entsprechend gute Nachsorge verbessern die Prognose zus√§tzlich.


Quelle: Stephanie Kube, Tina Owen, Stephen Hanson: Severe Respiratory Compromise Secondary to Cervical Disk Herniation in Two Dogs. In: Journal of the American Animal Hospital Association 39:513-517 (2003)




Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

VETJOURNAL

12. Jahrestagung der Tierärztlichen Klinik Birkenfeldpdf opens in new window

Von Fall zu Fall: Der Kleine Hund als Patient
25. November 2017
Umwelt-Campus Birkenfeld


  • Ungew√∂hnliche Ursache einer H√§maturie bei einer Ponystutemembers
  • Erh√∂hte cPLI bei Hunden mit Parvovirosemembers
  • Lungenembolie - eine untersch√§tzte Komplikation nach Kolikchirurgiemembersmembers
  • Join the 11th Eurasia Veterinary Conference at the island Zanzibar, Tansania 2018
  • EUROPEAN VETERINARY DENTAL FORUM
  • Kleintieran√§sthesie-Zertifikats-Lehrgang f√ľr TFAs in vier Modulen
  • EEVC - 1st Eastern European Veterinary Conference 2016
  • Die Stellenangebote finden Sie jetzt auch auf der neuen VetAviso Kartenansicht
  • VetAviso - ESAVS - Neuropathology & MRI
  • Baden-Badener Fortbildungstage 2014
  • bpt-Intensivfortbildung Kleintierpraxis


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Disclaimer ]

    Copyright © 2001-2016 VetContact GmbH
    All rights reserved