Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
  Datenschutz  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tierärzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vorträge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Vet-Bücher  
  Günstiger buchen  
    

Kleintierpraxis    Pferdepraxis    Schweinepraxis    Beruf und Business    Für Sie gefunden    Vetjournal    
deutsch english espaol polski francais
Home / WELCOME / Archiv / Pferdepraxis /     
 
Die h
Eine großangelegte retrospektive Studie aus einer Pferde-Überweisungsklinik, die die Daten von 163 überwiesenen Stuten im Zeitraum von 1992 bis 2002 erfaßt. Die Tiere waren binnen 30 Tagen nach der Geburt notfallmäßig vorgestellt worden. Was waren die häufigsten Notfälle?

Urogenitale Blutungen und Volvulus des großen Colons waren die häufigsten Diagnosen mit jeweils 16,6 bzw. 15,9% der Fälle.
Urogenitale Blutungen waren bei älteren Stuten häufiger als bei jüngeren. Die Tiere mit Blutungen waren im Mittel 13 Jahre alt und wurden signifikant früher nach der Geburt an die Klinik überwiesen als die übrigen.

Anämie, Hypoproteinämie und hypofibrinogenämie waren signifikant assoziiert mit urogenitalen Blutungen und wurden bei 32%, 36%, und 26% dieser Stuten gefunden.
Dystokie trat am häufigsten bei Suten mit Metritis auf (70%)

Daraus wurde geschlossen, daß eine sorgfältige Erhebung und Auswertung der klinikopathologischen Daten in einer Notfallklinik bereits helfen kann, zu eine korrekten Diagnose bei Stuten mit postpartalen Notfällen zu kommen.




Quelle: Dolente, Brett A., Sullivan, Eileen K., Boston, Ray & Johnston, Janet K. (2005): Mares admitted to a referral hospital for postpartum emergencies: 163 cases (19922002). In: Journal of Veterinary Emergency and Critical Care 15 (3), 193-200.





Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

PFERDEPRAXIS

Hypernatriämie beim Fohlen - mögliche Ursachen und Symptomatikmembers
Diese neue Untersuchung an 39 Fohlen, die als Notfall eingeliefert wurden und Hypernatriämie zeigten, ist ausgesprochen interessant. Alle waren Vollblüter in der Altersgruppe bis zu drei Monaten, und alle zeigten ein Serum-Natrium von > 145 mmol/L bei der Einlieferung. Welche Ursachen steckten dahinter, wie hoch war die Prävalenz insgesamt und wie die Behandlungsergebnisse? Eine sehr interessante Studie!

  • Augenveränderungen in einer Herde Kladruber-Pferdemembers
  • Retrobulbäre Dermoidzyste bei einem Pony members
  • Budesonid-Inhalationen bei Pferden mit schwerem allergischem Asthmamembers
  • Intraokuläre Leptospira spp. bei belgischen Pferden mit rekurrierender Uveitismembers
  • Cor pulmonale sekundär zur Lungenfibrose bei einer Stutemembers
  • Large B-cell-Lymphoma beim Pferd: Früherkennung mittels Entzündungsmarkernmembers
  • Atypische Myopathie bei einem neugeborenen Fohlenmembers
  • Effekte intraartikulärer Injektion von liposomalem Bupivacain beim Pferdmembers
  • Erfolgreiche Therapie eines invasiven Mastzelltumors im M. extensor carpi radialismembers
  • Neues zur Genetik von Osteochondrose beim Sportpferdmembers
  • Gastrointestinale Nebenwirkungen selektiver und nicht-selektiver COX-Hemmer beim Pferdmembers
  • Bronchoalveolar lavage fluid-Zytologie und Hyperreaktivität bei klinisch gesunden Pferdenmembers


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Datenschutzerklärung ]

    Copyright © 2001-2018 VetContact GmbH
    All rights reserved