Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tierärzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vorträge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Vet-Bücher  
  Günstiger buchen  
    

Kleintierpraxis    Pferdepraxis    Schweinepraxis    Beruf und Business    Für Sie gefunden    Vetjournal    
deutsch english espaol polski francais
Home / WELCOME / Archiv / Kleintierpraxis /     
 
Extraskelettales Osteosarkom der Glandula mandibularis beim Hund
Osteosarkome beim Hund sind leider keine ungewöhnlichen Tumore, und Veränderungen der Speicheldrüsen auch nicht. Aber diese Kombination ist zweifellos ungewöhnlich. Ein spannender Fallbericht aus den USA.

Eine 14jährige kastrierte Schäferhund-Collie-Mischlingshündin hatte eine 6 x 4-cm große Masse unter dem rechten Ohr, die exzidiert wurde.

Diese Masse war partiell gekapselt, im Zentrum nekrotisch und lag in die Glandula mandibularis eingebettet.

Histologisch bestand sie aus zahlreichen multinukleären Riesenzellen und große, ovalen, pleomorphen Zellen, die Osteoid produzierten.


Die neoplastischen Zellen waren immunreaktiv positiv für Vimentin und Actin aber nicht für Keratin, Desmin, oder S-100 Protein.

Bei der postmortalen Untersuchung 1 Monat später war eine 11 cm große sphärische Masse am Exzisionsort nachgewachsen, und es wurden knotige Metastasen in Lunge, ipsilateralen Mandibularlymphknoten und Niere festgestellt.

Der Tumor wurde als Osteosarkom der Glandula mandibularis diagnostiziert, mit Metastasen in Lunge, Lymphknoten und Niere.

Betrachtet man die einschlägige Literatur, handelt es sich bei den meisten beschriebenen Fällen der letzten 17 Jahre bei Neoplasien der Speicheldrüsen um Adenokarzinome oder Karzinome.



Quelle: Thomsen BV, Myers RK (1999): Extraskeletal osteosarcoma of the mandibular salivary gland in a dog. In: Vet Pathol. 1999 Jan;36(1):71-3.




Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

KLEINTIERPRAXIS

C-reaktives Protein zur Differenzierung zwischen PF und oberflaechlicher Pyodermie
Sowohl der Pemphigus foliaceus als auch die oberflächliche Pyodermie entwickeln Pusteln als primäre Hautveränderungen, aus denen Krusten entstehen. Kann man ein Tzanck-Präparat oder eine Biopsie von Pusteln durchführen, fällt die Differenzierung leicht, bei Krusten gestaltet sich das schon schwieriger. Das C-reaktive Protein (CRP) ist bei Hunden ein Major-Akutphaseprotein und kann ein Entzündungsmarker bei Autoimmunerkrankungen sein. Kann es bei der Differenzierung beider Erkrankungen helfen?

  • Amoxicillin-Clavulansäure bei Hunden mit hämorrhagischer Gastroenteritismembers
  • Zinkmethionin in der Therapie der caninen atopischen Dermatitismembers
  • Perioperative Physiologie und Pathologie adipöser Tieremembers
  • Behandlung allergischer Katzen mit subkutanen Ciclosporingabenmembers
  • Intestinale Leiomyositis als Ursache von Pseudo-Obstruktionenmembers
  • Primäre Stabilisierung bei Katzen mit Schwanzabrissmembers
  • Fettgehalt des Futters und intestinale Echogenität bei gesunden Hundenmembers
  • Creatinin und Natrium als prognostische Faktoren bei akuter Pankreatitismembers
  • Endoskopische photodynamische Therapie bei rekurrierenden intranasalen Karzinomenmembers
  • Prävalenz der Chiari-like Malformation bei klinisch gesunden Hundenmembers
  • Erstbeschreibung einer Chiari-like Malformation bei der Katzemembers
  • Milzabszesse beim Pferd - Symptomatik, Therapie und Prognosemembers


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Disclaimer ]

    Copyright © 2001-2016 VetContact GmbH
    All rights reserved