Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
  Datenschutz  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tierärzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vorträge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Vet-Bücher  
  Günstiger buchen  
    

Kleintierpraxis    Pferdepraxis    Schweinepraxis    Beruf und Business    Für Sie gefunden    Vetjournal    
deutsch english espaol polski francais
Home / WELCOME / Archiv / Kleintierpraxis /     
 
Neue Therapien f
Hyperthermie plus Radiotherapie, das ist die Therapie, die derzeit an der Universität von North Carolina für makroskopische Weichteiltumore eingesetzt wird. Die bisherigen Ergebnisse der Studie seien äußerst vielversprechend, heißt es.

Die onkologische Abteilung (CVM) vergleicht derzeit die Wirksamkeit von low-heat versus high-heat Behandlungen bei Hunden mit einer Tumorgröße von 10cm3 -400cm3.

Noch ist nicht klar, welche Behandlungsmethode die bessere ist, doch ist dies bekannt, erhofft man sich bedeutende Erkenntnisse für Human- und Tiermedizin gleichermaßen in der Therapie solcher Tumoren.

Die nächste Frage ist, ob die Hyperthermie-Behandlung mit niedriger oder hoher Rate appliziert werden soll. So erhält die eine Gruppe langsame und niedrig dosierte Wärmebehandlungen mehrfach wöchentlich, während die andere Gruppe höhere Temperaturen nur einmal wöchentlich erhält.

Wichtigstes Erfolgskriterium ist natürlich die Reduktion der Tumorgröße. Sie wird nach den bisherigen Ergebnissen besser von der letztgenannten Gruppe erzielt.

Es werden noch weitere Patienten für die laufende Studie gesucht. Sie müssen einen makroskopisch sichtbaren peripheren Weichteiltumor ohne Knochenbeteiligung haben und ohne andere größere Erkrankungen sein.

Die Studie wird unterstützt vom National Cancer Institute.

Quelle: Jessica Tremayne: Hyperthermia combined with radiation shows promise for macroscopic tumors. In: DVM Newsmagazine Sep 1, 2006; www.dvmnewsmagazine.com/dvm/


Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

KLEINTIERPRAXIS

Allergenextrakt und Threshold-Konzentrationen im Intrakutantestmembers
Es gibt nur limitierte Information über die Schwellenkonzentrationen (TCs) und die Proteinzusammensetzung von häufigen Allergenextrakten für Hunde, die von verschiedenen Herstellern produziert werden. Ziel dieser Studie war eine Charakterisierung der Heterogenität von Proteinen von Baum‐, Gras‐, Unkraut‐ und Milbenallergenen aus unterschiedlichen Chargen von Allergenextrakten und die Bestimmung der intradermalen TCs für gesunden Hunde bei Verwendung von Extrakten von zwei Herstellern.

  • Demographische Risikofaktoren für Lymphome bei australischen Hundenmembers
  • Erstbeschreibung einer ureterouterinen Anastomose bei einem Border Colliemembers
  • Erstbeschreibung eines primären extrakranialen nasopharyngealen Meningioms bei einem Labradormembers
  • Arterielle Embolisation beim hepatozellulärem Karzinommembers
  • Verteilung von Steinen im Ureter bei Katzenmembers
  • Entfernung eines retrobulbären Fremdkörpers mit Hindernissenmembers
  • Akute Nierenschädigung nach traumatischer Rhabdomyolyse bei einer Hündinmembers
  • Ungewöhnliche Ursache einer perakuten kortikalen Enzephalopathie bei einer Katzemembers
  • Trachealkollaps bei vier kleinen Hunden mit `Cumarinvergiftung`members
  • Oxythiamin zur Verbesserung der Ketokonazol-Wirkung bei Malassezienmembers
  • MRT-Befunde bei Hunden mit Entzündung der Orbitamembers
  • Lebensqualität nach chirurgischer Behandlung von portosystemischen Shuntsmembers


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Datenschutzerklärung ]

    Copyright © 2001-2018 VetContact GmbH
    All rights reserved