Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tierärzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vorträge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Vet-Bücher  
  Günstiger buchen  
    

Kleintierpraxis    Pferdepraxis    Schweinepraxis    Beruf und Business    Für Sie gefunden    Vetjournal    
deutsch english espaol polski francais
Home / WELCOME / Archiv / Vetjournal /     
 
Rotweinextrakt l
Eine aufsehenerregende Studie, die aber leider so nicht auf den Menschen zu übertragen ist: Resveratrol aus roten Trauben bremst Schäden durch Fettsucht in Organen bei den untersuchten Mäusen, ihre Lebenserwartung ist gleich hoch wie bei den normalgewichtigen. Doch leider ist Resveratrol in Rotwein nur in geringen Mengen enthalten, und wenn genügend konsumiert wird, um in den `Genuß` der Resveratrol-Effekte zu kommen, überwiegen andere Nebenwirkungen...


Ihre aufsehenerregenden Experimente hat eine Arbeitsgruppe der Harvard Medical School in Boston online in `Nature` vorgestellt.

Die Wissenschaftler um Dr. David A. Sinclair haben ein Jahr alte männliche Mäuse auf drei Arten gefüttert. Die Mäuse der ersten Gruppe erhielten eine Standard-Enährung. Die Tiere der zweiten Gruppe ernährten sich besonders fettreich: 60 Prozent ihrer Kalorien nahmen sie als Fett auf. Die Mäuse der dritten Gruppe fraßen ebenso fett, erhielten aber zusätzlich 0,04 Prozent Resveratrol.

Wie zu erwarten war, nahmen alle fetternährten Mäuse im Vergleich zu ihren normal ernährten Artgenossen stark an Köpergewicht zu.

Die Folgen der Verfettung waren allerdings sehr unterschiedlich. Die fetten Mäuse ohne Zusatzstoff hatten die auch von Menschen bekannten Auswirkungen der Fettleibigkeit: Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Vergrößerung der Leber, metabolisches Syndrom und verkürzte Lebenszeit. Bei den zusätzlich mit Resveratrol ernährten, waren diese Folgen geringer.

Die Insulinempfindlichkeit war höher, die Tiere hatten niedrigere Blutzuckerspiegel, und in Herz- und Lebergewebe gab es weniger Fettablagerungen. Zudem lebten die so ernährten Tiere im Mittel genau so lange wie die normal ernährten, 15 Prozent länger als die anderen fetten.

Ob sich auf Grundlage dieser Experimente ein Pharmakon für Menschen entwickeln läßt, ist ungeklärt. Rotwein zu trinken, reicht jedenfalls nicht. Dazu ist der Gehalt an Resveratrol darin viel zu gering. Und ob hohe Dosen des Stoffes schädlich wirken, ist ebenfalls unklar.


Quelle: www.aerztezeitung.de


Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

VETJOURNAL

12. Jahrestagung der Tierärztlichen Klinik Birkenfeldpdf opens in new window

Von Fall zu Fall: Der Kleine Hund als Patient
25. November 2017
Umwelt-Campus Birkenfeld


  • Ungewöhnliche Ursache einer Hämaturie bei einer Ponystutemembers
  • Erhöhte cPLI bei Hunden mit Parvovirosemembers
  • Lungenembolie - eine unterschätzte Komplikation nach Kolikchirurgiemembersmembers
  • Join the 11th Eurasia Veterinary Conference at the island Zanzibar, Tansania 2018
  • EUROPEAN VETERINARY DENTAL FORUM
  • Kleintieranästhesie-Zertifikats-Lehrgang für TFAs in vier Modulen
  • EEVC - 1st Eastern European Veterinary Conference 2016
  • Die Stellenangebote finden Sie jetzt auch auf der neuen VetAviso Kartenansicht
  • VetAviso - ESAVS - Neuropathology & MRI
  • Baden-Badener Fortbildungstage 2014
  • bpt-Intensivfortbildung Kleintierpraxis


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Disclaimer ]

    Copyright © 2001-2016 VetContact GmbH
    All rights reserved