Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
  Datenschutz  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tierärzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vorträge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Vet-Bücher  
  Günstiger buchen  
    

Kleintierpraxis    Pferdepraxis    Schweinepraxis    Beruf und Business    Für Sie gefunden    Vetjournal    
deutsch english español polski francais
Home / WELCOME / Archiv / Kleintierpraxis /     
 
Acute tumour lysis syndrome bei einem Hund mit multizentrischem Lymphosarkom
Dieser Fallbericht aus Griechenland liest sich äußerst spannend - und der Verlauf sowie die Reaktionen auf die Therapie des multizentrischen B-Zell-Lymphosarkom, die letztlich in ein acute tumour lysis syndrome münden, sind verblüffend!

Eine fünfjährige kastrierte Detusch-Schäferhund-Hündin wurde mit einer ausgeprägten generalisierten Lymphadeno- und Splenomegalie vorgestellt.

Ein multizentrisches stage Va B-Zell Lymphosarkom wurde klinisch, zytologisch (Lymphknoten und Knochenmark) und histologisch und immunhistochemisch (Lymphknotenexzision) und bildgebende Verfahren diagnostiziert.

Unter der Therapie mit einem Chemotherapieprotokoll aus Cyclophosphamid, Vincristin, Cytosinarabinosid, Prednisolon und schleißlich auch L-asparaginase kam es zu keinem befriedigenden Erfolg, so daß es durch ein anderes Protokoll aus Vincristin, L-asparaginase, Prednisolon, Cyclophosphamid und Doxorubicin ersetzt wurde.

Kurz nach der dritten wöchentlich durchgeführten Behandlungseinheit verschlechterte sich der klinische Zustand des Tieres schnell und massiv, es kam zur Blutungsneigung, Jaundice, Hyperuricaemie, Hyperphosphataemie, Azotaemie, Hyperbilirubinaemie und vermutlich zur disseminierten intravasalen Gerinnung. Parallel trat die komplette Regression der Lymphadenomegalie auf.

Ein derartiges acute tumour lysis syndrome kommt beim Hund sehr selten vor. Wie genau es klinisch zu erkennen und zu diagnostizieren ist, kann im zitierten Fallbericht ausführlich nachgelesen werden.

QuelleME Mylonakis, AF Koutinas, N Papaioannou, S Lekkas (2007): Acute tumour lysis syndrome in a dog with B-Cell multicentric lymphoma. In: Australian Veterinary Journal 85 (5), 206–208.



Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

KLEINTIERPRAXIS

Erstbeschreibung dermatophytischer Pseudomycetome bei zwei Frettchenmembers
Dermatophytische Pseudomycetome sind atypische Formen einer Dermatophytose, wobei sich die Infektion in den tiefen dermalen und subkutanen Geweben befindet. Obwohl sie selten vorkommen, werden sie meistens im Zusammenhang mit Microsporum canis oder Trichophyton sp. gesehen. Sie wurden bisher bei Katzen, Hunden und Pferden beschrieben, insbesondere bei Perserkatzen und andere Langhaarkatzen sind sie regelmäßig zu finden. Bei Frettchen wurden sie bislang nicht beschrieben.

  • Okuläre Neuropathien bei diabetischen Hunden nach Katarakt-Operationmembers
  • Mikrobiota im Conjunctivalsack gesunder Katzenmembers
  • Body condition score (BCS) und Gesundheitsrisiken bei der Katzemembers
  • Bakteriurie und subklinische Harnwegsinfekte unter Oclacitinib-Therapiemembers
  • Proteasome-Hemmer bei Osteosarkomenmembers
  • Idiopathische sterile Pyogranulome bei drei Katzenmembers
  • Topische Therapie bei Hunden mit sinonasaler Aspergillosemembers
  • Resultate bei Kaninchen mit Hüftgelenksluxationmembers
  • Arthroskopischer Zugang zum Atlanto-Okzipitalgelenk des Pferdesmembers
  • Langzeiterfolge nach permanenter Tracheostomie bei Hunden mit hochgradigem Brachyzephalen-Syndrommembers
  • Brainsight neuronavigation system beim transsphenoidalen chirurgischen Zugangmembers
  • Periodontaler Gesundheitsstatus in einer longitudinalen Untersuchung bei Labradorenmembers


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Datenschutzerklärung ]

    Copyright © 2001-2018 VetContact GmbH
    All rights reserved