Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tier√§rzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vortr√§ge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Vet-B√ľcher  
  G√ľnstiger buchen  
    

Kleintierpraxis    Pferdepraxis    Schweinepraxis    Beruf und Business    F√ľr Sie gefunden    Vetjournal    
deutsch english espaŮol polski francais
Home / WELCOME / Archiv / Pferdepraxis /     
 
Hypothyreose beim Hund - Diagnose per Ultraschall
Eine Hypothyreose gilt als eine der h√§ufigsten Endokrinopathien beim Hund, und ihre Diagnose kann ausgesprochen schwierig sein. Oder auch nicht? Nach Lekt√ľre dieser neuen Arbeit scheint die Diagnostik per Ultraschall mit einer Sensitivit√§t von mehr als 90% ausgesprochen reizvoll!

In dieser Untersuchung sollten die ultrasonographischen Befunde der Thyreoidea bei Hunden mit Hypothyreose beschrieben werden, au√üerdem sollte die diagnostische Sensitivit√§t des gray-scale ultrasound mit einer Kombination aus klinischen Symptomen und der derzeit anerkannten biochemischen Schilddr√ľsendiagnostik verglichen und die Ver√§nderungen der Schilddr√ľse unter der Substitutionstherapie gepr√ľft werden.

18 Hunde waren in die Studie eingeschlossen. Sie wurden alle per Ultraschall bei der Eingangsuntersuchung untersucht, 13 von ihnen noch mindestens einmal später kontrolliert.

Bei der Erstvorstellung wurde eine Sensitivit√§t von 76.5% (95% CI [50.0-93.0% 1) f√ľr verminderte Echogenit√§t, 64.7% (95% CI [38.385.8% 1) f√ľr Inhomogenit√§t, 70.6% (95% CI 144.0-89.7%]) f√ľr unregelm√§√üige Kapselbegrenzung, 64.7% (95% CI [38.3-85.8%]) f√ľr abnorme Lappenform und 47.1% (95% CI 123.0-72.2%]) f√ľr verringertes aktives Schilddr√ľsenvolumen festgestellt.

Kombiniert man diese f√ľnf Parameter, kommt man zusammen auf eine Sensitivit√§t von 94.1% (95% CI [71.3-99.9%]) f√ľr gray-scale ultrasound bei der Diagnose einer prim√§ren Hypothyreose bei der Erstuntersuchung.

Während sich die anderen Parameter nicht signifikant änderten, kam es während der Therapie zu einem kontinuierlichen Abnehmen des Thyroidvolumens.

Normal im Ultraschallbefund wurde keine der Schilddr√ľsen w√§hrend der Therapie.

Die grayscale ultrasound-Methode ist demnach ein sensitiver und schneller Test zur Diagnose der primären Hypothyreose beim Hund.




Quelle: Taeymans O, Daminet S, Duchateau L, Saunders JH. (2007): Pre- and post-treatment ultrasonography in hypothyroid dogs. In: Vet Radiol Ultrasound. 2007 May-Jun;48(3):262-9.



Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

PFERDEPRAXIS

Erstbeschreibung einer S. aureus-assoziierten infarktiven Purpura haemorrhagica beim Pferdmembers
Vorgestellt wurde die siebenj√§hrige Quarter Horse-Stute mit einer zun√§chst r√§tselhaften Symptomatik: hochgradiges √Ėdem der linken Hintergliedma√üe mit h√∂chstgradiger Lahmheit, die sich schnell progressiv √ľber 48 Stunden entwickelte, gefolgt von einer immunvermittelten h√§molytischen An√§mie (IMHA), Myositis und Myokarditis. Wie passen diese Symptome zusammen? Ein h√∂chst lehrreicher Fallbericht!

  • Transrektale Sonographie des Iliosakralgelenks beim Pferd
  • Okul√§re und periokul√§re H√§mangiosarkome bei Pferdenmembers
  • Entomophthoromykose - eine rasant zunehmende Erkrankung members
  • Dermoskopische Untersuchungen an gesunder Pferdehautmembers
  • Erfolgreiche Therapie von Dermographismus bei einem Pferdmembers
  • Lungenembolie - eine untersch√§tzte Komplikation nach Kolikchirurgiemembers
  • Prim√§res malignes Melanom der Cornea bei einem Missouri Fox Trottermembers
  • Leiomyosarkom einer Stute als Ursache von Harnabsatzst√∂rungenmembers
  • Infektionen in Pferdekliniken durch multiresistente Keimemembers
  • Leistungsf√§higkeit bei jungen Vollbl√ľtern nach Perikarditismembers
  • Ungew√∂hnliche Ursache einer H√§maturie bei einer Ponystutemembers
  • Diagnose einer Insulin-Dysregulation beim Pferdmembers


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Disclaimer ]

    Copyright © 2001-2016 VetContact GmbH
    All rights reserved