Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tier√§rzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vortr√§ge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Vet-B√ľcher  
  G√ľnstiger buchen  
    

Kleintierpraxis    Pferdepraxis    Schweinepraxis    Beruf und Business    F√ľr Sie gefunden    Vetjournal    
deutsch english espaŮol polski francais
Home / WELCOME / Archiv / Kleintierpraxis /     
 
Ungew
Ein 16jähriger kastrierter Domestic Shorthair-Kater wurde zur Untersuchung wegen Gewichtsverlust, Lethargie, Inappetenz und Polydipsie sowie einer lokal begrenzten Masse in der Leber vorgestellt. Was könnte bei diesen unspezifischen Symptomen differentialdiagnostisch in Frage kommen?

Bei den Organprofilen zeigten sich ein schwerer hepatozellulärer Schaden und Cholestase.

Bei der Ultraschalluntersuchung des Abdomens fand sich eine irreguläre Veränderung gemischter Echogenität im Bereich des linken Leberlappens.
Sie bestand aus einer hypoechogenen Peripherie, die ein anechogenes zentrales Areal mit hoher echogener Dichte und distalem akustischem Schatten suggestiv f√ľr eine Gasbildung umgab.

Die Katze wurde obduziert, und hier zeigte sich als einzige auffallende Ver√§nderung eine solit√§re multilobul√§re 5 cm x 3 cm x 3 cm gro√üe Masse im linken lateralen Leberlappen, die eine faulig riechende purulente Fl√ľssigkeit mit einem dicken fibr√∂sen Wall enthielt.

Die zytologische Untersuchung der Fl√ľssigkeit ergab eine hohe Zahl degenerierter Neutrophiler sowie eine hohe Zahl Gram-positiver sporenbildender St√§bchen.

Histopathologisch wurde eine hepatozelluläres Karzinom mit sekundärer Abszeßformation diagnostiziert. Morphologisch wurden die Bakterien als Clostridia sp. identifiziert.

Sowohl fokale Abszesse als auch hepatozelluläre Karzinome sind selten bei Katzen und sollten auch bei völlig normalen Leberwerten und unspezifischen Allgemeinsymptomen differentialdiagnostisch bedacht werden.



Quelle: Singh M, Krockenberger M, Martin P, Wimpole J, Beatty J. (2005): Hepatocellular carcinoma with secondary abscessation in a cat. In: Aust Vet J. 2005 Dec;83(12):736-9.




Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

KLEINTIERPRAXIS

Iridoziliäre Tumoren beim Hauskaninchenmembers
Bei Kaninchen sind spontane Neoplasien am Auge verhältnismäßig selten. Möglicherweise werden sie aber auch zu selten diagnostiziert. Diese Fallserie beschreibt iridoziliäre Tumoren bei 4 Kaninchen, die bislang noch nicht beschrieben wurden.

  • `Shock index` zur Identifikation eines akuten Blutverlusts gesunder Hundemembers
  • Erfolgreiche konservative Therapie feliner pseudomembran√∂ser Zystitidenmembers
  • Update zur hepatischen Fibrose beim Hundmembers
  • Serum-Ghrelin bei Katzen mit Hypersomatotropismusmembers
  • Fokale inflammatorische Myopathie der Zunge bei einem Nicht-Corgimembers
  • Osteosarkom im distalen Radius - verk√ľrzen statt amputieren?members
  • Die Rolle Vektor-√ľbertragener Erreger beim Perikarderguss des Hundesmembers
  • Ungew√∂hnliche Ursache von intermittierendem Niesen und unilateraler Epistaxismembers
  • Ungew√∂hnlicher Augentumor beim Kaninchenmembers
  • H√§ufigkeit histopathologischer Befunde bei hepatobili√§ren Erkrankungen von Katzenmembers
  • Irritationsschwelle f√ľr acht Allergene im Pricktest bei gesunden Hundenmembers
  • Akute Polyneuropathie infolge Monensinvergiftung bei einem Hundmembers


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Disclaimer ]

    Copyright © 2001-2016 VetContact GmbH
    All rights reserved