Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
  Datenschutz  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tier√§rzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vortr√§ge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Vet-B√ľcher  
  G√ľnstiger buchen  
    

Kleintierpraxis    Pferdepraxis    Schweinepraxis    Beruf und Business    F√ľr Sie gefunden    Vetjournal    
deutsch english espaŮol polski francais
Home / WELCOME / Archiv / Kleintierpraxis /     
 
Ungew
Ein 16jähriger kastrierter Domestic Shorthair-Kater wurde zur Untersuchung wegen Gewichtsverlust, Lethargie, Inappetenz und Polydipsie sowie einer lokal begrenzten Masse in der Leber vorgestellt. Was könnte bei diesen unspezifischen Symptomen differentialdiagnostisch in Frage kommen?

Bei den Organprofilen zeigten sich ein schwerer hepatozellulärer Schaden und Cholestase.

Bei der Ultraschalluntersuchung des Abdomens fand sich eine irreguläre Veränderung gemischter Echogenität im Bereich des linken Leberlappens.
Sie bestand aus einer hypoechogenen Peripherie, die ein anechogenes zentrales Areal mit hoher echogener Dichte und distalem akustischem Schatten suggestiv f√ľr eine Gasbildung umgab.

Die Katze wurde obduziert, und hier zeigte sich als einzige auffallende Ver√§nderung eine solit√§re multilobul√§re 5 cm x 3 cm x 3 cm gro√üe Masse im linken lateralen Leberlappen, die eine faulig riechende purulente Fl√ľssigkeit mit einem dicken fibr√∂sen Wall enthielt.

Die zytologische Untersuchung der Fl√ľssigkeit ergab eine hohe Zahl degenerierter Neutrophiler sowie eine hohe Zahl Gram-positiver sporenbildender St√§bchen.

Histopathologisch wurde eine hepatozelluläres Karzinom mit sekundärer Abszeßformation diagnostiziert. Morphologisch wurden die Bakterien als Clostridia sp. identifiziert.

Sowohl fokale Abszesse als auch hepatozelluläre Karzinome sind selten bei Katzen und sollten auch bei völlig normalen Leberwerten und unspezifischen Allgemeinsymptomen differentialdiagnostisch bedacht werden.



Quelle: Singh M, Krockenberger M, Martin P, Wimpole J, Beatty J. (2005): Hepatocellular carcinoma with secondary abscessation in a cat. In: Aust Vet J. 2005 Dec;83(12):736-9.




Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

KLEINTIERPRAXIS

Regulatorische T-Lymphozyten bei der caninen atopischen Dermatitismembers
Die Pathogenese der atopischen Dermatitis des Hundes (cAD) ist immunologisch durch eine Imbalance der T‚ÄźZell Antwort charakterisiert. Die Mechanismen der Immunregulierung bei der cAD sind noch nicht v√∂llig aufgekl√§rt. Ziel dieser Untersuchung war daher die Rolle der peripheren T Regulatory (Treg) Zellen und der mit ihnen einhergehenden Zytokine (TGF‚Äźő≤ und IL‚Äź10) in einem experimentellen cAD Modell.

  • Actinomadura vinacea als Ursache einer nicht-heilenden Hautwunde bei einer Katzemembers
  • ZNS-Beteiligung bei einem Hund mit akuter megakaryoblastischer Leukaemie
  • Allergenextrakt und Threshold-Konzentrationen im Intrakutantestmembers
  • Demographische Risikofaktoren f√ľr Lymphome bei australischen Hundenmembers
  • Erstbeschreibung einer ureterouterinen Anastomose bei einem Border Colliemembers
  • Erstbeschreibung eines prim√§ren extrakranialen nasopharyngealen Meningioms bei einem Labradormembers
  • Arterielle Embolisation beim hepatozellul√§rem Karzinommembers
  • Verteilung von Steinen im Ureter bei Katzenmembers
  • Entfernung eines retrobulb√§ren Fremdk√∂rpers mit Hindernissenmembers
  • Akute Nierensch√§digung nach traumatischer Rhabdomyolyse bei einer H√ľndinmembers
  • Ungew√∂hnliche Ursache einer perakuten kortikalen Enzephalopathie bei einer Katzemembers
  • Trachealkollaps bei vier kleinen Hunden mit `Cumarinvergiftung`members


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Datenschutzerklärung ]

    Copyright © 2001-2018 VetContact GmbH
    All rights reserved