Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tier√§rzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vortr√§ge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Vet-B√ľcher  
  G√ľnstiger buchen  
    

Kleintierpraxis    Pferdepraxis    Schweinepraxis    Beruf und Business    F√ľr Sie gefunden    Vetjournal    
deutsch english espaŮol polski francais
Home / WELCOME / Archiv / Kleintierpraxis /     
 
Verst
Ein Ph√§nomen, das schon l√§ngere Zeit bekannt ist, ist die teilweise exzessive Blutungsneigung von Greyhounds, die Rennen gegangen waren und nun im `Ruhestand` sind. Unangenehm f√ľr das Operationsteam, gef√§hrlich f√ľr den Patienten, wenn solche Blutungen intra- oder postoperativ auftreten. Kann man pr√§operativ bereits Fr√ľherkennung betreiben, ob und wie stark der jeweilige Patient bluten wird, und um welche Gerinnungsst√∂rung handelt es sich eigentlich? Eine hochinteressante und praxisrelevante Untersuchung!

Insgesamt 88 Renn-Greyhounds `im Ruhestand` (RRG)wurden in diese Untersuchung einbezogen, weil sie kastriert oder ovarihysterektomiert werden sollten.

Pr√§operativ wurden die Tiere klinische untersucht, ferner wurden ein CBC einschlie√ülich Thrombozytenz√§hlung, Bestimmung von OSPT, APTT, Thrombozytnefunktion via PFA-100a; Fibrinogen, d-dimer, Plasminogen (Plmg), Antiplasmin (AP), Antithrombin (AT), vWF Konzentration(vWF:Ag); vWF collagen binding assay (vWF:CBA), sowie Factor XIII assay durchgef√ľhrt

Die Assays wurden bei den Hunden, die bluteten, wiederholt und einer alters- und geschlechtsm√§√üigen Kohorte von RRG gepr√ľft.

26% der Hunde zeigten 36-48 Stunden post operationem Blutungen. AP (P <.0001) und AT Konzentration (P= .007) waren signifikant niedriger und vWF:CBA (P= .0284) höher präoperativ bei den Tieren mit exzessiven Blutungen.

Eine niedrigere Thrombozytenzahl (P= .001) und H√§matokrit (P= .002), k√ľrzere OSPT (P= .0002) und h√∂heres Plasma-Fibrinogen (P <.0001), und AP (P= .001) Konzentrationen bestanden zum Blutungszeitpunkt, verglichen mit den pr√§operativen Werten wiederum bei den Tieren mit starken Blutungen.

√Ąhnliche Befunde zeigten die Kontrolltiere postoperativ, mit Ausnahme des erniedrigten H√§matokrits.

Die bei RRG auftretenden postoperativen exzessiven Blutungen sind nicht durch einen primären oder sekundären Defekt in der Hämostase bedingt, vermutlich aber wohl durch eine veränderten Fibrinolyse.





Quelle: A. Lara-García, C.G. Couto, M.C. Iazbik, M.B. Brooks (2008): Postoperative Bleeding in Retired Racing Greyhounds. In: Journal of Veterinary Internal Medicine
Volume 22 Issue 3, Pages 525 - 533



Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

KLEINTIERPRAXIS

Radiotherapie bei Sialocelen des Hundes
Unter Sialocele versteht man bekanntlich die Ansammlung von Speichel, der aus einer gesch√§digten Speicheldr√ľse oder deren Ausf√ľhrungsgang ausgetreten und mit einem Granulationsgewebe umgeben ist. Die chirurgische Therapie gilt als Therapie der Wahl mit einer Rezidivrate von 5-14%. Doch Speicheldr√ľsengewebe reagiert auch sehr empfindlich auf Bestrahlung, und so liegt die Frage nahe, ob die Radiotherapie nicht eine ebenso gute Wahl sein k√∂nnte und wenn ja, mit welcher Startdosis man beginnen sollte.

  • Wichtige Differenzialdiagnose akuter bilateraler Blindheit beim Hund
  • Amoxicillin-Clavulansaeure bei Hunden mit haemorrhagischer Gastroenteritis
  • Perioperative Physiologie und Pathologie adip√∂ser Tieremembers
  • Behandlung allergischer Katzen mit subkutanen Ciclosporingabenmembers
  • Intestinale Leiomyositis als Ursache von Pseudo-Obstruktionenmembers
  • Prim√§re Stabilisierung bei Katzen mit Schwanzabrissmembers
  • Fettgehalt des Futters und intestinale Echogenit√§t bei gesunden Hundenmembers
  • Creatinin und Natrium als prognostische Faktoren bei akuter Pankreatitismembers
  • Endoskopische photodynamische Therapie bei rekurrierenden intranasalen Karzinomenmembers
  • Pr√§valenz der Chiari-like Malformation bei klinisch gesunden Hundenmembers
  • Erstbeschreibung einer Chiari-like Malformation bei der Katzemembers
  • Milzabszesse beim Pferd - Symptomatik, Therapie und Prognosemembers


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Disclaimer ]

    Copyright © 2001-2016 VetContact GmbH
    All rights reserved