Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
  Datenschutz  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tier√§rzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vortr√§ge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Vet-B√ľcher  
  G√ľnstiger buchen  
    

Kleintierpraxis    Pferdepraxis    Schweinepraxis    Beruf und Business    F√ľr Sie gefunden    Vetjournal    
deutsch english espaŮol polski francais
Home / WELCOME / Archiv / Kleintierpraxis /     
 
Verst
Ein Ph√§nomen, das schon l√§ngere Zeit bekannt ist, ist die teilweise exzessive Blutungsneigung von Greyhounds, die Rennen gegangen waren und nun im `Ruhestand` sind. Unangenehm f√ľr das Operationsteam, gef√§hrlich f√ľr den Patienten, wenn solche Blutungen intra- oder postoperativ auftreten. Kann man pr√§operativ bereits Fr√ľherkennung betreiben, ob und wie stark der jeweilige Patient bluten wird, und um welche Gerinnungsst√∂rung handelt es sich eigentlich? Eine hochinteressante und praxisrelevante Untersuchung!

Insgesamt 88 Renn-Greyhounds `im Ruhestand` (RRG)wurden in diese Untersuchung einbezogen, weil sie kastriert oder ovarihysterektomiert werden sollten.

Pr√§operativ wurden die Tiere klinische untersucht, ferner wurden ein CBC einschlie√ülich Thrombozytenz√§hlung, Bestimmung von OSPT, APTT, Thrombozytnefunktion via PFA-100a; Fibrinogen, d-dimer, Plasminogen (Plmg), Antiplasmin (AP), Antithrombin (AT), vWF Konzentration(vWF:Ag); vWF collagen binding assay (vWF:CBA), sowie Factor XIII assay durchgef√ľhrt

Die Assays wurden bei den Hunden, die bluteten, wiederholt und einer alters- und geschlechtsm√§√üigen Kohorte von RRG gepr√ľft.

26% der Hunde zeigten 36-48 Stunden post operationem Blutungen. AP (P <.0001) und AT Konzentration (P= .007) waren signifikant niedriger und vWF:CBA (P= .0284) höher präoperativ bei den Tieren mit exzessiven Blutungen.

Eine niedrigere Thrombozytenzahl (P= .001) und H√§matokrit (P= .002), k√ľrzere OSPT (P= .0002) und h√∂heres Plasma-Fibrinogen (P <.0001), und AP (P= .001) Konzentrationen bestanden zum Blutungszeitpunkt, verglichen mit den pr√§operativen Werten wiederum bei den Tieren mit starken Blutungen.

√Ąhnliche Befunde zeigten die Kontrolltiere postoperativ, mit Ausnahme des erniedrigten H√§matokrits.

Die bei RRG auftretenden postoperativen exzessiven Blutungen sind nicht durch einen primären oder sekundären Defekt in der Hämostase bedingt, vermutlich aber wohl durch eine veränderten Fibrinolyse.





Quelle: A. Lara-García, C.G. Couto, M.C. Iazbik, M.B. Brooks (2008): Postoperative Bleeding in Retired Racing Greyhounds. In: Journal of Veterinary Internal Medicine
Volume 22 Issue 3, Pages 525 - 533



Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

KLEINTIERPRAXIS

ACTH-Dosis im Stimulationstest bei Hunden mit Verdacht auf Hypoadrenokortizismus
Der ACTH-Stimulationstest gilt nach wie vor als Gold Standard der Diagnose eines Hypoadrenokortizismus beim Hund. Doch seit einiger Zeit gibt es Berichte, dass möglicherweise eine niedrigere Dosis als die bisher verwendete ausreichend ist, was Kosten und eventuell auch Nebenwirkungen reduzieren und zusätzlich die Sensitivität einer Identifikation eines nur partiellen ACTH-Mangels steigern könnte. Ist das korrekt? Bei der Beantwortung dieser praxisrelevanten Frage nahmen 31 privat gehaltene Hunde mit Verdacht auf Hypoadrenokortizismus in einer prospektiven Studienanordnung teil.

  • Akute lymphoblastische Leuk√§mie bei Katzenmembers
  • Ungew√∂hnliche Ursache belastungsabh√§ngiger H√§matemesis beim Hundmembers
  • Neue Therapie eines Corneasequesters bei einer Katzemembers
  • 5%iger transdermaler Lidocain-Patch nach Hemilaminektomiemembers
  • Zoonoserisiko der tropischen Rattenmilbe bei exotischen Kleins√§ugern members
  • Modifizierte Technik einer tempor√§ren Tracheostomie beim Hundmembers
  • PM-Allergoide zur Immuntherapie beim Hundmembers
  • Klinische Ver√§nderungen bei Katzen mit akuter lymphoblastischer Leuk√§miemembers
  • Sonographische Befunde eines B-Zell-Lymphoms im Colon bei einem Katermembers
  • Sonographische Beurteilung der Parathyreoidea bei gesunden Katzenmembers
  • Destruktive granulomat√∂se Rhinitis aufgrund Leishmaniose bei einem Katermembers
  • Immunologische Parameter bei Hunden vom Pitbull-Typ mit generalisierter Demodikosemembers


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Datenschutzerklärung ]

    Copyright © 2001-2018 VetContact GmbH
    All rights reserved