Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tier√§rzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vortr√§ge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Vet-B√ľcher  
  G√ľnstiger buchen  
    

Kleintierpraxis    Pferdepraxis    Schweinepraxis    Beruf und Business    F√ľr Sie gefunden    Vetjournal    
deutsch english espaŮol polski francais
Home / WELCOME / Archiv / Kleintierpraxis /     
 
Erstbeschreibung eines ektopischen Thyroid-Karzinosarkom beim Hund
Schilddr√ľsentumore sind beim Hund verh√§ltnism√§√üig selten, und ektopische Schilddr√ľsentumore noch seltener. Bei diesem 13j√§hrigen Labrador mit dem unspezifischen Symptom progressiver Leistungsr√ľckgang zweifellos nicht die erste Differentialdiagnose, aber hochinteressant und lehrreich!

Bei dem Patienten, einer kastrierten H√ľndin, bestand der Leistungsr√ľckgang bereits seit etwa einem Jahr.

Bei der klinischen Untersuchung fand sich eine interventrikuläre Neubildung, die mittels Ultraschall festgestellt wurde, aber keine weiteren diagnostischen Konsequenzen nach sich zog.

Da der Zustand der Patientin sich weiter verschlechterte, wurde sie 8 Monate später eingeschläfert.

Die intrakardiale Masse, die sich auch in den rechten Ventrikel hinein erstreckte, wurde letztlich histologisch als ektopisches Thyroid-Karzinosarkom angesprochen, da es aus 3 unterschiedlichen neoplastischen Geweben zusammengesetzt war.

Eingestreut in den Tumor fanden sich auch neoplastische Thyroidfollikel, die Kolloid enthieltem sowie solide Nester aus thyroidalen Follikelepithelzellen.

Die Schilddr√ľse selbst befand sich interessanterweise an ihrer normalen anatomischen Position und war histologisch vollkommen normal, so dass es sich bei dem Tumor also nicht um eine Metastase handelte.

Bei keiner Tierart wurde bislang ein ektopisches Thyroid-Karzinosarkom festgestellt.




Quelle: K. M. Almes, A. M. Heaney and G. A. Andrews (2008): Intracardiac Ectopic Thyroid Carcinosarcoma in a Dog. In:Vet Pathol 45:500-504 (2008)




Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

KLEINTIERPRAXIS

Intraoperative bakterielle Kontamination bei Hunden waehrend orthopaedischer Eingriffe
Eine brisante und sehr aktuelle Fragestellung: Wie h√§ufig ist die bakterielle Kontamination des Patienten, der sich einer sterilen orthop√§dischen Operation unterzieht, wo ist die Kontaminationsquelle und welche Risikofaktoren gibt es f√ľr den Chirurgen? Und gibt es einen Zusammenhang zwischen intraoperativer Kontamination und Infektion des Operationsfeldes (SSI)? Insgesamt 100 privat gehaltene Hunde, bei denen ein Eingriff am Kniegelenk vorgenommen wurden, nahmen an dieser hochinteressanten prospektiven klinischen Studie teil.

  • TRPM8-Agonist bei Hunden mit atopischer Dermatitis und pedalem Pruritus
  • `Shock index` zur Identifikation eines akuten Blutverlusts gesunder Hundemembers
  • Iridoziliaere Tumoren beim Hauskaninchen
  • Erfolgreiche konservative Therapie feliner pseudomembran√∂ser Zystitidenmembers
  • Update zur hepatischen Fibrose beim Hundmembers
  • Serum-Ghrelin bei Katzen mit Hypersomatotropismusmembers
  • Fokale inflammatorische Myopathie der Zunge bei einem Nicht-Corgimembers
  • Osteosarkom im distalen Radius - verk√ľrzen statt amputieren?members
  • Die Rolle Vektor-√ľbertragener Erreger beim Perikarderguss des Hundesmembers
  • Ungew√∂hnliche Ursache von intermittierendem Niesen und unilateraler Epistaxismembers
  • Ungew√∂hnlicher Augentumor beim Kaninchenmembers
  • H√§ufigkeit histopathologischer Befunde bei hepatobili√§ren Erkrankungen von Katzenmembers


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Disclaimer ]

    Copyright © 2001-2016 VetContact GmbH
    All rights reserved