Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
  Datenschutz  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tier√§rzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vortr√§ge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Vet-B√ľcher  
  G√ľnstiger buchen  
    

Kleintierpraxis    Pferdepraxis    Schweinepraxis    Beruf und Business    F√ľr Sie gefunden    Vetjournal    
deutsch english espaŮol polski francais
Home / WELCOME / Archiv / Kleintierpraxis /     
 
Umweltfaktoren beim chronischen Husten des Hundes
Chronischer Husten ist kein seltener Grund, den Hund beim Tierarzt vorzustellen. Betroffen sind häufig kleine und Toy-Rassen. Gibt es demographische und anamnestische Faktoren, die dazu beitragen, beispielsweise der schon öfter untersuchte Tabakrauch in der Umgebung des Patienten? Eine gerade publizierte äußerst informative Studie.

Die in die Untersuchung einbezogenen Hunde litten bereits ≥2 Monate an Husten. Die 40 Hunde der Kontrollgruppe wurden wegen anderer Probleme vorgestellt.

Die Besitzer f√ľllten einen detaillierten Fragebogen bez√ľglich demographischen und anamnestischen Faktoren aus.

Die demographischen und anamnestischen Informationen wurdehn zwischen den beiden Gruppen verglichen. Die anamnestischen Daten und die Exposition gegen√ľber Tabakrauch in der Umgebung (ETS) wurden ebenfalls mit den Vergleichswerten in der Klinik verglichen.

Der Großteil der Hunde mit Husten litt an einem Problem der unteren Atemwege (n = 88; 77%). Tracheobronchomalazie (TBM) wurde bei 59 Hunden festgestellt (51%), davon 79% Toy-Rassen.

Anamnestische Risikofaktoren waren höheres Alter, niedrigeres Körpergewicht und Angehören iener Toy-Rasse (P < .001). Keinen Zusammenhang fand man zwischen dem Husten und dem Monat (P= .239) oder der Jahreszeit (P= .414) der Vorstellung.

ETS als Risikofaktor konnte nicht bestätigt werden (P= .243). Anamnestische Informationen erlaubten keine speziele Diagnose.

Toy-Rassen mit niedrigem K√∂rpergewicht und h√∂herem Alter sind also f√ľr chronischen Husten besonders gef√§hrdet. Ein Zusammenhang zwischen chronischem Husten und ETS sollte in weiteren Studien gepr√ľft werden.


Quelle: E.C. Hawkins, L.D. Clay, J.M. Bradley, M. Davidian (2010): Demographic and Historical Findings, Including Exposure to Environmental Tobacco Smoke, in Dogs with Chronic Cough. In: Journal of Veterinary Internal Medicine
Volume 24 Issue 4, Pages 825 - 831
Published Online: 11 May 2010




Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

KLEINTIERPRAXIS

Brainsight neuronavigation system beim transsphenoidalen chirurgischen Zugangmembers
Nur wenige Zentren weltweit bieten √ľberhaupt chirurgische Eingriffe an der Hypophyse des Hundes an, und diese Eingriffe sind begleitet von verh√§ltnism√§√üig hoher perioperativer Mortalit√§t. Ein gro√ües Problem ist der transsphenoidale Zugang, insbesondere fehlerhafte Lokalisationen der Eckpunkte der rostralen (Tuberculum sellae) und der kaudalen (Dorsum sellae) R√§nder der Sella turcica. Verbessert das Brainsight neuronavigation system den Zugang und reduziert die Risiken?

  • Periodontaler Gesundheitsstatus in einer longitudinalen Untersuchung bei Labradorenmembers
  • Gastroprotektiva in der Kleintiermedizinmembers
  • Wirksamkeit von Sucralfat gegen h√§ufige pathogene Hautkeimemembers
  • Antimikrobielle Peptide vor und nach Waschbehandlung der Hautmembers
  • Allergenspezifische Immuntherapie mit rekombinantem Der f2members
  • Rassebedingte Variationen der Tasthaar-Morphologie beim Hundmembers
  • Oclacitinib und die epikutane Sensibilisierung atopischer Hundemembers
  • Passivrauchen und prim√§re Lungentumore bei Hundenmembers
  • Perkutane Ultraschall-gest√ľtzte Feinnadelaspiration bei Nebennierenver√§nderungenmembers
  • Keratitis durch Mikrofilarien bei Hunden in Brasilienmembers
  • Erstbeschreibung eines okulodermalen Melanozytose beim Hundmembers
  • Rifampicin bei Methicillin-resistenten Staphylococcus pseudintermedius-Infektionenmembers


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Datenschutzerklärung ]

    Copyright © 2001-2018 VetContact GmbH
    All rights reserved