Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
  Datenschutz  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tierärzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vorträge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Vet-Bücher  
  Günstiger buchen  
    

Kleintierpraxis    Pferdepraxis    Schweinepraxis    Beruf und Business    Für Sie gefunden    Vetjournal    
deutsch english español polski francais
Home / WELCOME / Archiv / Beruf und Business /     
 
Das beste Marketing sind zufriedene Patienten
Mitarbeiter sind der Schlüsselfaktor, wenn es darum geht, Patienten an die Klinik oder Praxis zu binden. Ist der Patient mit dem Team und der Behandlung zufrieden, erzählt er dies seinen Freunden weiter. Eigentlich Binsenweisheiten, die aber trotzdem nicht selten ignoriert werden, und stattdessen wird viel Geld in Werbung, Impferinnerungen etc. investiert. Ein lesenwerter Beitrag aus der Humanmedizin!

`Mit Werbung werden wir alle reichlich überschüttet - und wehren uns daher teilweise sogar dagegen. Das Beste, was einer Klinik oder einer Praxis passieren kann, sind daher gute Weiterempfehlungen und wiederkehrende Stammpatienten`, so Vinzenz Mansmann, Chef der NaturaMed Vitalclinic (spezialisiert auf Burnout, Erschöpfung und deren psychosomatische Folgen)in Bad Waldsee.

Doch damit Patienten sich wohlfühlen und wiederkommen, müssen Ärzte und ihre Mitarbeiter sie außer auf der gesundheitlichen auch auf anderen Stufen ansprechen, etwa durch eine Geborgenheit ausstrahlende Praxiseinrichtung und entsprechende Musik im Wartezimmer. Besonders wichtig aber sind für Mansmann die Gespräche: Patienten wiedererkennen, ein nettes Wort zwischendurch, sie als Individuen wahrnehmen und einbeziehen.

Wie motiviert man seine Mitarbeiter als Chef dazu? Natürlich gehört ein angemessenes und regelmäßiges Gehalt dazu. Das bringt Sicherheit. Mit an realistischen Vorgaben orientierten leistungsbezogenen Bestandteilen wird das Geld zudem stärker auch als Anerkennung wahrgenommen.

Zum Geburtstag bekommt jeder von Mansmanns 110 Mitarbeitern einen Geschenkgutschein sowie einen Blumenstrauß oder eine Flasche Wein. Es gibt einen Mitarbeiterstammtisch und regelmäßige Betriebsfeste.

Denn: `Mitarbeiter, die sich nicht wertgeschätzt fühlen, bringen nur 50 bis 70 Prozent ihrer Leistung`, betont Mansmann.

Quelle: www.aerztezeitung.de


Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

BERUF UND BUSINESS

Mykoplasmen-Diagnose bei Rindern - ein Reviewmembers
Mykoplasmen-Species zeigen eine weltweite Verteilung, und sie sind verantwortlich für schwere Erkrankungen bei Rindern wie Mastitis, Arthritis, Pneumonie, Otitis media und Reproduktionsstörungen. Typischerweise sind die Erreger hochansteckend und können nur schwer eliminiert werden; eine akkurate und schnelle Diagnose ist für Prävention und Kontrolle von Ausbrüchen unerlässlich. Dieser soeben publizierte Review-Artikel diskutiert unterschiedliche diagnostische Methoden, die für Rinder wichtig sind, mit speziellem Fokus auf Mycoplasma bovis.

  • Update: Umweltbedingte Mastitis bei Kühenmembers
  • CT-Bilder der abdominalen Lymphknoten gesunder Katzenmembers
  • Intravenöse Gabe von Famotidin bei adulten Rindernmembers
  • Komplikationen nach chirurgischem Enthornen von Ziegenmembers
  • Assoziation von CMT und intramammärer Infektion bei Milchkühenmembers
  • Fructosamin als Biomarker für Hypogykämie bei frischmelkenden Milchkühenmembers
  • Lipoide Degeneration der Cornea bei älteren Falkenmembers
  • Triazine zur Bekämpfung protozoaler Infektionen in der Tiermedizinmembers
  • Neues zum Plattenepithelkarzinom beim Koi-Karpfenmembers
  • Primäres Lymphom der Milz bei einem Maultiermembers
  • Die Konsequenzen von Traumata am Vogelaugemembers
  • Beeinflussung des IgG-Gehalts im Kolostrum von Milchkühenmembers


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Disclaimer ]

    Copyright © 2001-2016 VetContact GmbH
    All rights reserved