Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
  Datenschutz  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tierärzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vorträge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Vet-Bücher  
  Günstiger buchen  
    

Kleintierpraxis    Pferdepraxis    Schweinepraxis    Beruf und Business    Für Sie gefunden    Vetjournal    
deutsch english español polski francais
Home / WELCOME / Archiv / Pferdepraxis /     
 
Exogene L-Laktat-Clearance beim erwachsenen Pferd
Die Laktatspiegel bei Pferden sind im Zusammenhang mit diversen Notfällen immer wieder als besonders wichtige Parameter mit teilweise prognostischer Relevanz beschrieben worden. Diese jüngst publizierte Studie beschäftigt sich mit der interessanten Frage, wie die endogene Produktion von L-Laktat und die Clearance von exogen zugeführtem Natrium-L-Laktat (ExLC) bei gesunden Pferden ablaufen.

Die Natrium-L-Laktatllösung wurde in der Dosierug von 1 mmol/kg Körpergewicht auf 500 ml 0.9%ige NaCl aufgefüllt und über 15 Minuten intravenös infundiert.

Blut wurde von 6 gesunden adulten Pferden zur Bestimmung der L-Laktat-Konzentration [LAC] unmittelbar vor sowie nach 5,10 und 15 Minuten während und jeweils im Minutentakt über 15 Minunten unmittelbar nach der Infusion sowie 30, 45, 60, 120 und 180 Minuten post infusionem abgenommen und mit adäquaten statistischen Methoden die Resultate ausgewertet.

Die mittlere Basiskonzentration von LAC betrug 0.43 (0.20–0.72) mmol/L bei den Proben, die alle 3 Stunden über 24 Stunden vor der Untersuchung entnommen worden waren und die die individuelle Variabilität schon eindrucksvoll zeigten.

Die mittlere LAC-Konzentration unmittelbar vor der ExLC betrug 0.43 (0.35–0.52) mmol/L.

Der mittlere ExLC betrug 1.05 (0.073–1.75) L·h−1·kg−1 und t1/2 β betrugen 29.54 (20.8–38.6) min.

Die mittlere Laktatproduktion basierend auf der Konzentration unmittelbar vor Versuchsbeginn betrug 0.49 (0.31–0.93) mmol·h−1·kg−1.

Demnach ist der ExLC bei gesunden adulten pferden höher als bei hyperlaktämischen humanen Patienten, aber ähnlich zu den normolaktämisch-kranken menschlichen Patienten, was unter anderem auch für speziesspezifische Unterschiede und krankheitsspezifische Unterschiede spricht, denn es wurde das gleiche Modell benuttzt.


Quelle: De Pedro, P., Wilkins, P. A., McMichael, M. A., Dirikolu, L., Lascola, K. M., Clark-Price, S. C. and Boston, R. C. (2012), Exogenous L-lactate clearance in adult horses. Journal of Veterinary Emergency and Critical Care, 22: 564–572. doi: 10.1111/j.1476-4431.2012.00800.x




Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

PFERDEPRAXIS

Klossiella equi als Ursache akuten Nierenversagens nach NSAID-Therapie
Dieser Fallbericht ist enorm interessant: Eine sechsjährige Cheval Canadien-Stute wird mit nichtsteroidalen Antiphlogistika (NSAID) behandelt und mit den klinischen Symptomen eines akuten Nierenversagens vorgestellt. Und bei der Untersuchung des Urinsediments finden sich kleine Protozoen, die sich ale Klossiella equi erweisen. Sogar bislang noch nicht beschrieben als Sporozysten und als frei flotierende Sporozoiten im Urin werden identifiziert. Was nun?

  • Hypernatriaemie beim Fohlen - moegliche Ursachen und Symptomatik
  • Augenveränderungen in einer Herde Kladruber-Pferdemembers
  • Retrobulbäre Dermoidzyste bei einem Pony members
  • Budesonid-Inhalationen bei Pferden mit schwerem allergischem Asthmamembers
  • Intraokuläre Leptospira spp. bei belgischen Pferden mit rekurrierender Uveitismembers
  • Cor pulmonale sekundär zur Lungenfibrose bei einer Stutemembers
  • Large B-cell-Lymphoma beim Pferd: Früherkennung mittels Entzündungsmarkernmembers
  • Atypische Myopathie bei einem neugeborenen Fohlenmembers
  • Effekte intraartikulärer Injektion von liposomalem Bupivacain beim Pferdmembers
  • Erfolgreiche Therapie eines invasiven Mastzelltumors im M. extensor carpi radialismembers
  • Neues zur Genetik von Osteochondrose beim Sportpferdmembers
  • Gastrointestinale Nebenwirkungen selektiver und nicht-selektiver COX-Hemmer beim Pferdmembers


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Datenschutzerklärung ]

    Copyright © 2001-2018 VetContact GmbH
    All rights reserved