Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tierärzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vorträge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Vet-Bücher  
  Günstiger buchen  
    

Kleintierpraxis    Pferdepraxis    Schweinepraxis    Beruf und Business    Für Sie gefunden    Vetjournal    
deutsch english español polski francais
Home / WELCOME / Archiv / Pferdepraxis /     
 
Update der rekurrierenden Atemwegsobstruktion beim Pferd
Sie hat viele Namen, vom ehemaligen Gewährsmangel Dämpfigkeit über COPD bis in zu der derzeitigen neutralen Bezeichnung rekurrierender Atemwegsobstruktion. Gemeint ist eine durch Überempfindlichkeit vermittelte neutrophile Entzündungsreaktion der Atemwege, die zu einer Obstruktion der unteren Atemwege bei einer Subpopulation von Pferden führt, wenn sie suboptimalen Umweltbedingungen mit hoher Belastung an organischem Staub ausgesetzt werden. Die während der letzten zehn Jahre besonders zahlreich durchgeführten Studien, die zur Klärung der unterschiedlichen Aspekte der Erkrankung führten, werden in diesem exzellenten Update zusammengefasst. Ausgesprochen informativ!

Wichtige Erkenntnisse waren die Klärung der wichtigen inhalierten Aeroallergene, die für die Induktion der Erkrankung verantwortlich sind, die Fortschritte im Bereich der zugrundeliegenden genetischen Basis für die Empfänglichkeit der Erkrankung sowie die Untersuchungen bezüglich der fundamentalen immunologischen Mechanismen, die letztlich zur Entwicklung des klassischen Phänotyps der Erkrankung führen.

Mit den genannten Aspekten, neuen und wichtigen Erkenntnissen der letzten Jahre sowie einem klinischen Überblick beschäftigt sich dieses Update.





Quelle: Pirie, R. S. (2014), Recurrent airway obstruction: A review. Equine Veterinary Journal, 46: 276–288. doi: 10.1111/evj.12204


Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

PFERDEPRAXIS

Symptomatik und Korrektur einer traumatischen Patellaluxation bei einem Fohlenmembers
Im Gegensatz zu anderen Species ist eine traumatisch bedingte Patellaluxation bei Pferden eine Rarität, deren chirurgische Korrektur dementsprechend nur unbefriedigend beschrieben ist. Das zwei Tage alte Hengstfohlen in diesem Fallbericht litt an einer traumatisch bedingten Patellaluxation nach lateral, die mit einem kompletten Abriss des M. vastus medialis einherging. Dieser interessante Fallbericht beschreibt Diagnostik und Therapie.

  • Spätfolgen eines Schädeltraumas bei einer Cob-Stutemembers
  • Diagnose, Therapie und Resultate einer Bursitis des Nackenbandesmembers
  • Leptospiren bei rekurrierender equiner Uveitismembers
  • Risikofaktoren für die `Equine Gastric Glandular Disease`members
  • Neues zur Degeneration des Meniskus bei Pferdenmembers
  • Transrektale Sonographie des Iliosakralgelenks beim Pferdmembers
  • Dermoskopie und Histologie gesunder Pferdehaut im Vergleichmembers
  • Erstbeschreibung einer S. aureus-assoziierten infarktiven Purpura haemorrhagica beim Pferdmembers
  • Okuläre und periokuläre Hämangiosarkome bei Pferdenmembers
  • Entomophthoromykose - eine rasant zunehmende Erkrankung members
  • Dermoskopische Untersuchungen an gesunder Pferdehautmembers
  • Erfolgreiche Therapie von Dermographismus bei einem Pferdmembers


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Disclaimer ]

    Copyright © 2001-2016 VetContact GmbH
    All rights reserved