Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
  Datenschutz  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tier√§rzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vortr√§ge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Vet-B√ľcher  
  G√ľnstiger buchen  
    

Kleintierpraxis    Pferdepraxis    Schweinepraxis    Beruf und Business    F√ľr Sie gefunden    Vetjournal    
deutsch english espaŮol polski francais
Home / WELCOME / Archiv / Kleintierpraxis /     
 
Akute bronchointerstitielle Pneumonie durch H1N1 bei zwei Katzen
Ein ungewöhnliches aber nachvollziehbares Szenario: die beiden reinen Indoor-Katzen infizierten sich durch ihre Besitzer mit den Influenza A H1N1-Virus in einer anthropozoonotischen Infektion während des Pandemiezugs im Jahre 2009. Welche Symptome traten noch auf, und wie wurde therapiert?

Zwei im Haus gehaltene DSH-Katzen aus demselben Haushalt wurden wegen akut einsetzender Atemprobleme vorgestellt. Zum Zeitpunkt dieser Vorstellung hatten sich die Besitzer gerade von einer grippeartigen Erkrankung erholt.

Bei der venösen Blutgasanalyse war das pvCO2 erhöht. Die Röntgenbilder des Thorax zeigten eine hochgradige bronchointerstitielle bis alveoläre Zeichnung bei beiden Katzen.

Beide Tiere erhielten Sauerstoff, antimikrobielle Substanzen, Analgetika, Diuretika, Corticosteroide, Bronchodilatatoren, mechanische Ventilation (1 Katze) und unterst√ľtzende Behandlung.

Trotz initialer Besserung der klinischen Befunde verschlechterte sich die respiratorische Funktion bei beiden Tieren, so dass beide letztlich eingeschläfert wurden.

Die makroskopische und histopathologische Untersuchung bestätigten die diffuse, hochgradige bronchointerstitielle Pneumonie.

Eine real time-PCR auf das pandemische 2009 Influenza A H1N1-Virus war bei einer Katze positiv.

Diese F√§lle belegen eindrucksvoll, dass domestizierte Feliden f√ľr das pandemische 2009 Influenza A H1N1-Virus empf√§nglich sind.
Die einschl√§gige Literatur wurde kurz auf Therapieempfehlungen gepr√ľft.

Eine H1N1-Infektion sollte bei Katzen, die perakute oder akute Symptome von Atemnot zeigen, unbedingt differentialdiagnostisch bedacht werden, insbesondere, wenn ein entsprechender anamnestischer Hinweis auf eine √úbertragung von Mensch zu Katze vorliegt.


Quelle: Pigott, A. M., Haak, C. E., Breshears, M. A. and Linklater, A. K.J. (2014), Acute bronchointerstitial pneumonia in two indoor cats exposed to the H1N1 influenza virus. Journal of Veterinary Emergency and Critical Care. doi: 10.1111/vec.12179



Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

KLEINTIERPRAXIS

Broccoli in der Tumortherapie beim Hund - eine neue Option?members
Eine hochinteressante Entdeckung wurde j√ľngst publiziert, die m√∂glicherweise in der Krebstherapie beim Hund k√ľnftig eine Rolle spielen k√∂nnte: Sulforaphane (SFN) ist ein nat√ľrlich vorkommendes Isothiozynat aus dem Vorl√§ufer Glucoraphanin (GFN), den manche Kreuzkr√§uter wie Broccoli produzieren. SFN kann √ľber verschiedene Mechanismen Tumorwachstum supprimieren, beispielsweise √ľber die Hemmung der Histon-Deacetylasen. 10 gesunden Hunden wurde in dieser Studie eine Dosis Broccoli-Supplement oral verabreicht und dann die genaue Absorption von SFN verfolgt. Hochinteressant!

  • Burkholderia cepacia Komplex (Bcc)-Infektionen bei vier Hundenmembers
  • Erstbeschreibung dermatophytischer Pseudomycetome bei zwei Frettchenmembers
  • Okul√§re Neuropathien bei diabetischen Hunden nach Katarakt-Operationmembers
  • Mikrobiota im Conjunctivalsack gesunder Katzenmembers
  • Body condition score (BCS) und Gesundheitsrisiken bei der Katzemembers
  • Bakteriurie und subklinische Harnwegsinfekte unter Oclacitinib-Therapiemembers
  • Proteasome-Hemmer bei Osteosarkomenmembers
  • Idiopathische sterile Pyogranulome bei drei Katzenmembers
  • Topische Therapie bei Hunden mit sinonasaler Aspergillosemembers
  • Resultate bei Kaninchen mit H√ľftgelenksluxationmembers
  • Arthroskopischer Zugang zum Atlanto-Okzipitalgelenk des Pferdesmembers
  • Langzeiterfolge nach permanenter Tracheostomie bei Hunden mit hochgradigem Brachyzephalen-Syndrommembers


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Datenschutzerklärung ]

    Copyright © 2001-2018 VetContact GmbH
    All rights reserved