Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tier√§rzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vortr√§ge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Vet-B√ľcher  
  G√ľnstiger buchen  
    

Kleintierpraxis    Pferdepraxis    Schweinepraxis    Beruf und Business    F√ľr Sie gefunden    Vetjournal    
deutsch english espaŮol polski francais
Home / WELCOME / Archiv / Pferdepraxis /     
 
In vitro-Equivalent von Pferdehaut - n
Es besteht ein zunehmendes Interesse an der biologischen und pathologischen Untersuchung der Pferdehaut, was auf die hohe Pr√§valenz von Hauterkrankungen bei Pferden zur√ľckzuf√ľhren ist. Nichtsdestotrotz ist das Wissen √ľber die Biologie der Pferdehaut und der Pferdehautkulturen aufgrund der geringen Anzahl an in vitro Studien in der Literatur limitiert. Ziel dieser Studie war es, ein in vitro Equivalent der Pferdehaut zu entwickeln und zu charakterisieren.



Kulturen von reinen Pferdekeratinozyten und dermalen Fibroblasten wurden durch enzymatische Verdauung von Hautbiopsien gewonnen.

Die Fibroblasten wurden in Typ I Kollagenmatrices eingebettet, um dermale Ger√ľste zu errichten, deren Oberfl√§che mit Keratinozyten besamt war.

Die dreidimensionalen Kulturen wurden der Luft-Fl√ľssigkeitszwischenschicht ausgesetzt, um eine epidermale Schichtung zu erm√∂glichen.

Nach 14 Tagen in luftexponierten Bedingungen zeigte die histologische Analyse, dass die Keratinozyten eine Differenzierung in eine vielschichtige Epidermis durchmachten.

Die Immunhistochemie zeigte eine Exprimierung des epidermalen Zytokeratins in Keratinozyten, wobei Vimentin in dermalen Fibroblasten exprimiert wurden, was in Pferdehaut zu erwarten war.

Die Immunfärbung von Ki67 zeigte proliferative Keratinozyten im Stratum basale.

Eine kontinuierliche Basalmembran am dermo-epidermalen Übergang wurde ebenfalls immunhistochemisch durch die Exprimierung von Major Komponenten (Typ IV Kollagen und Laminin 5) bestätigt.

Die Ultrastrukturanalyse mittels Elektronenmikroskop zeigte Desmosomen in allen Lagen zwischen den Keratinozyten und Hemisdesmosomen zwischen den basalen Keratinozyten und der Lamina densa.

Diese Studie berichtet erstmals von der Entwicklung eines der Pferdehaut equivalenten in vitro Modells, dass der Pferdehaut morphologisch, immunhistochemisch und ultrastrukturell gleicht



Quelle: Cerrato, S., Ramió-Lluch, L., Brazís, P., Rabanal, R. M., Fondevila, D. and Puigdemont, A. (2014), Development and characterization of an equine skin-equivalent model. Veterinary Dermatology. doi: 10.1111/vde.12134


Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

PFERDEPRAXIS

Erstbeschreibung einer S. aureus-assoziierten infarktiven Purpura haemorrhagica beim Pferdmembers
Vorgestellt wurde die siebenj√§hrige Quarter Horse-Stute mit einer zun√§chst r√§tselhaften Symptomatik: hochgradiges √Ėdem der linken Hintergliedma√üe mit h√∂chstgradiger Lahmheit, die sich schnell progressiv √ľber 48 Stunden entwickelte, gefolgt von einer immunvermittelten h√§molytischen An√§mie (IMHA), Myositis und Myokarditis. Wie passen diese Symptome zusammen? Ein h√∂chst lehrreicher Fallbericht!

  • Okul√§re und periokul√§re H√§mangiosarkome bei Pferdenmembers
  • Entomophthoromykose - eine rasant zunehmende Erkrankung members
  • Dermoskopische Untersuchungen an gesunder Pferdehautmembers
  • Erfolgreiche Therapie von Dermographismus bei einem Pferdmembers
  • Lungenembolie - eine untersch√§tzte Komplikation nach Kolikchirurgiemembers
  • Prim√§res malignes Melanom der Cornea bei einem Missouri Fox Trottermembers
  • Leiomyosarkom einer Stute als Ursache von Harnabsatzst√∂rungenmembers
  • Infektionen in Pferdekliniken durch multiresistente Keimemembers
  • Leistungsf√§higkeit bei jungen Vollbl√ľtern nach Perikarditismembers
  • Ungew√∂hnliche Ursache einer H√§maturie bei einer Ponystutemembers
  • Diagnose einer Insulin-Dysregulation beim Pferdmembers
  • Neue Risikofaktoren f√ľr EIPH bei Vollbl√ľternmembers


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Disclaimer ]

    Copyright © 2001-2016 VetContact GmbH
    All rights reserved