Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tier√§rzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vortr√§ge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Vet-B√ľcher  
  G√ľnstiger buchen  
    

Kleintierpraxis    Pferdepraxis    Schweinepraxis    Beruf und Business    F√ľr Sie gefunden    Vetjournal    
deutsch english espaŮol polski francais
Home / WELCOME / Archiv / Kleintierpraxis /     
 
Kombinationstherapie aus Chirurgie und Bestrahlung beim cornealen Plattenepithelkarzinom
Plattenepithelkarzinome am Auge sind besonders gef√ľrchtet - ihre chirurgische Resektion ist schwierig, ihre Bestrahlung zerst√∂rt m√∂glicherweise essentielle Strukturen des Bulbus, die nicht ad√§quat gesch√ľtzt werden k√∂nnen. Diese k√ľrzlich online publizierte Fallserie von Hunden, deren corneales Plattenepithelkarzinom mit lamellarer Keratektomie und anschlie√üender Strontium 90 Beta-Radiotherapie behandelt wurde, ist sehr interessant!

Die Follow up-Zeiten reichten bei den 3 Hunden von 3-50 Monaten. Bei einem der Hunde kam es 5 Monate nach dem Eingriff zum Rezidiv.

Beim Pferd mit cornealem Plattenepitelkarzinom und bei anderen Augentumoren beim Hund ist die genannte Radiotherapie bestens bekannt, beim Hund mit Plattenepithelkarzinom der Cornea kaum.

Die Autoren kamen zu der Schlussfolgerung, dass die Bestrahlung nach der Keratektomie in erster Linie der Rezidivprophylaxe dient.

Bei der verwendeten Dosierung wurden keine gravierenden Nebenwirkungen beobachtet.




Quelle: Nevile, J. C., Hurn, S. D., Turner, A. G. and McCowan, C. (2014), Management of canine corneal squamous cell carcinoma with lamellar keratectomy and strontium 90 plesiotherapy: 3 cases. Veterinary Ophthalmology. doi: 10.1111/vop.12201


Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

KLEINTIERPRAXIS

Sehvermoegen bei Katzen mit hypertensiver Chorioretinopathie
Hypertensive Chorioretinopathien sind bei Katzen keine Seltenheit; sie k√∂nnen bis zur Netzhautabl√∂sung und Erblindung f√ľhren. Ziel dieser soeben online publizierten Studie war es, Faktoren zu ermitteln, die bei betroffenen Tieren Einfluss auf das Langzeit-Sehverm√∂gen nehmen. Eine hochinteressante Untersuchung an knapp 90 Katzen.

  • Ver√§nderungen von D-Dimer nach chirurgischen Eingriffenmembers
  • Klammern versus Klammern plus Naht bei Katzen mit gastrointestinalen Inzisionenmembers
  • Bipolare elektrochirurgische Pinzette zur Haemostase bei Kastrationenmembers
  • Ulzerative unilaterale Herpesvirus-Dermatitis bei einem jungen Katermembers
  • Becker-type Muskeldystrophie bei einem √§lteren Border Terriermembers
  • Erstbeschreibung von zwei neuen Flohspecies in Argentinienmembers
  • Honigbasis-Gel bei caninen Pyodermien und Otitidenmembers
  • Spontane Pneumatose bei einer jungen Katzemembers
  • Subdermaler Hyalurons√§ure-Filler zur Behandlung eines Entropiummembers
  • Narasin gegen h√§ufige Isolate bei Otitis externa beim Hundmembers
  • Dorsale thermale Nekrose (DTN) bei Hundenmembers
  • BOHB-Spiegel bei Hunden mit akuter Pankreatitis ohne Diabetes mellitusmembers


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Disclaimer ]

    Copyright © 2001-2016 VetContact GmbH
    All rights reserved