Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tier√§rzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vortr√§ge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Vet-B√ľcher  
  G√ľnstiger buchen  
    

Kleintierpraxis    Pferdepraxis    Schweinepraxis    Beruf und Business    F√ľr Sie gefunden    Vetjournal    
deutsch english espaŮol polski francais
Home / WELCOME / Archiv / Kleintierpraxis /     
 
Probiotika beim Kaninchen - Effekt auf K
Probiotika sind `in` - nicht nur beim Menschen, sondern auch beim Tier. Insbesondere bei Kaninchen werden sie bei gastrointestinalen Erkrankungen gerne eingesetzt, doch fehlen gr√∂√üere kontrollierte Studien √ľber den tats√§chlichen Effekt. In dieser neuen Untersuchung wurden die Auswirkungen auf vier wichtigen Bakterienarten (Bacteroides species, Enterococcus faecium, Fibrobacter succinogenes and Clostridium spiroforme) gepr√ľft. Eine hochinteressante Untersuchung!

Die Studie war als Double-blind triple cross-over study designt, bei der insgesamt sechs gesunden Kaninchen oral zwei Probiotikastämme, nämlich Saccharomyces cerevisiae NCYC Sc47 und E. faecium NCIMB 30183, appliziert wurden. Ihre Mengen in den Kotpellets wurden anschließend mittels real-time quantitative polymerase chain reaction gemessen.


Die orale Gabe von E. faecium NCIMB 30183 war mit einem signifikanten Anstieg (P‚ÄČ=‚ÄČ0‚ÄȬ∑‚ÄČ042) des Gehalts von E. faecium im Kot assoziiert. Allerdings √§nderte dies nicht die Gehalte von Bacteroides species, F. succinogenes oder C. spiroforme sowie K√∂rpergewicht, Kotgewicht und -Durchmesser.

Eine diätetische Ergänzung mit E. faecium NCIMB 30183 kann demnach die Mengen bestimmter Bakterienarten im Darm bei adulten gesunden Kaninchen erhöhen.

Allerdings bedarf es noch weiterer Untersuchungen, um den Effekt von Probiotika bei Tieren mi gastrointestinalen Erkrankungen, zu pr√ľfen.




Quelle: Benato, L., Hastie, P., O`Shaughnessy, P., Murray, J.-A. and Meredith, A. (2014), Effects of probiotic Enterococcus faecium and Saccharomyces cerevisiae on the faecal microflora of pet rabbits. Journal of Small Animal Practice, 55: 442‚Äď446. doi: 10.1111/jsap.12242



Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

KLEINTIERPRAXIS

Zinkmethionin in der Therapie der caninen atopischen Dermatitismembers
Zink ist bekanntlich essentiell f√ľr den Hautstoffwechsel, ein effektives Immunsystem und vieles mehr. Bei der caninen atopischen Dermatitis ist ein genetisch bedingter Defekt in der Barrierefunktion ein wesentlicher Teil der Pathogenese. Ist eine Zink-Supplementierung m√∂glicherweise geeignet, den Zustand von Patienten mit atopischer Dermatitis zu bessern? Um diese interessante Frage zu kl√§ren, wurde ein Produkt bestehend aus Zinkmethionin, essentiellen Fetts√§uren (EFA) und Biotin (Zn Supplement) mit EFA und einem Biotinprodukt (Kontrolle) zur Behandlung der atopischen Dermatitis (CAD) des Hundes verglichen. Siebenundzwanzig Hunde in Privatbesitz mit chronischer CAD erhielten Cyclosporin oder Glukokortikoide und wurden in die Studie einbezogen.

  • MALDI-TOF MS zur fruehzeitigen Diagnose einer Nokardiose
  • Perioperative Physiologie und Pathologie adip√∂ser Tieremembers
  • Behandlung allergischer Katzen mit subkutanen Ciclosporingabenmembers
  • Intestinale Leiomyositis als Ursache von Pseudo-Obstruktionenmembers
  • Prim√§re Stabilisierung bei Katzen mit Schwanzabrissmembers
  • Fettgehalt des Futters und intestinale Echogenit√§t bei gesunden Hundenmembers
  • Creatinin und Natrium als prognostische Faktoren bei akuter Pankreatitismembers
  • Endoskopische photodynamische Therapie bei rekurrierenden intranasalen Karzinomenmembers
  • Pr√§valenz der Chiari-like Malformation bei klinisch gesunden Hundenmembers
  • Erstbeschreibung einer Chiari-like Malformation bei der Katzemembers
  • Milzabszesse beim Pferd - Symptomatik, Therapie und Prognosemembers
  • CT als Diagnostikum bei Hunden mit Mittelohrerkrankungenmembers


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Disclaimer ]

    Copyright © 2001-2016 VetContact GmbH
    All rights reserved