Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tier√§rzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vortr√§ge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Vet-B√ľcher  
  G√ľnstiger buchen  
    

Kleintierpraxis    Pferdepraxis    Schweinepraxis    Beruf und Business    F√ľr Sie gefunden    Vetjournal    
deutsch english espaŮol polski francais
Home / WELCOME / Archiv / Kleintierpraxis /     
 
Wirkung verschiedener Antibiotika auf die von Keratinozyten exprimierten Entz
Bakterielle Hauterkrankungen sind bei Mensch und Hund h√§ufig. Keratinozyten haben ph√§notypische Merkmale von nicht-professionellen Antigen-pr√§sentierenden Zellen und produzieren einige Zytokine. Es ist jedoch wenig bekannt √ľber die Wirkung von Antibiotika auf die Entz√ľndungsmarker der caninen Keratinozyten. In dieser Untersuchung wurden die Entz√ľndungsmarker der epidermalen Vorl√§uferzellen der caninen Keratinozyten (CPEKs) und die Wirkung ausgew√§hlter Antibiotika auf diese Marker gepr√ľft. Hochinteressant!


Die CPEKs waren 2-24h drei Konzentrationen von Amoxicillin, Cefalexin, Sulfadimethoxin, Sulfamethoxazol (oder dessen Nitroso Metabolit), Amikacin oder Enrofloxacin ausgesetzt.

ELISA Technologie (Enzyme-linked Immunosorbent Assay) und Immunzytochemie wurden verwendet, um Major Histokompatibilitätskomplexe (MHC)II zu finden.

CD40 und CXCR1 [Interleukin (IL)-8 Rezeptor] wurden mittels ELISA bestimmt. Sezernierte Zytokine/Chemokine wurden mittels Multiplex Kit quantifiziert.

Es wurde kein MHC II Protein gefunden. CD40 Protein wurde nach 24h gefunden, wobei die Werte durch Enrofloxacin signifikant erhöht waren.

Die CPEKs sezernierten kein feststellbares Monozyten chemotaktisches Protein-1; unbestimmbar bis niedrige (Picogramm pro Milliliter) Konzentrationen an IL-6, IL-7, IL-10, IL-15, Tumornekrosefaktor-őĪ, Interferon-c und Granulozyten-Makrophagen-Kolonie-stimulierenden Faktor; und hohe Konzentrationen (Nanogramm pro Milliliter) an IL-8.

Die Werte an IL-8 nahmen 24h nach der Zellproliferation zu.

Sie waren durch Enrofloxacin nach 8h, und durch Cefalexin, Sulfadimethoxin, Sulfamethoxazol, dessen Nitroso Metaboliten und durch Enrofloxacin nach 24h signifikant erhöht.

Die CPEKs exprimierten CXCR1.

Die caninen epidermalen Vorl√§uferzellen der Keratinozyten exprimieren verschiedene Entz√ľndungsproteine, wobei die Exprimierungsprofile durch bestimmte Antibiotika beeinflusst werden.

Das Resultat unterst√ľtzt die Ergebnisse fr√ľherer Arbeiten, da gezeigt wurde, dass Keratinozyten Entz√ľndungsmediatoren darstellen und dass manche Antibiotika in der Haut m√∂glicherweise proinflammatorisch wirken.


Quelle: White, A. G., Wolsic, C. L., Campbell, K. L. and Lavergne, S. N. (2014), Canine progenitor epidermal keratinocytes express various inflammatory markers, including interleukin-8 and CD40, which are affected by certain antibiotics. Veterinary Dermatology. doi: 10.1111/vde.12164


Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

KLEINTIERPRAXIS

Praevalenz primaerer Lungentumoren bei Hunden durch Passivrauchen
Tabakrauch gilt als bedeutendster Luftverschmutzer in Innenr√§umen, und √ľber die Entstehung prim√§rer Lungentumore nicht nur bei Rauchern, sondern auch bei passiv rauchenden Familienmitgliedern ist viel berichtet worden. Wie sieht es bei den Hunden in Raucherhaushalten aus? Bestehen bei ihnen auch geh√§uft prim√§re Lungentumore, die ansonsten ja bei dieser Species eher selten vorkommen? Eine hochinteressante Studie!

  • Zinkmethionin in der Therapie der caninen atopischen Dermatitismembers
  • Perioperative Physiologie und Pathologie adip√∂ser Tieremembers
  • Behandlung allergischer Katzen mit subkutanen Ciclosporingabenmembers
  • Intestinale Leiomyositis als Ursache von Pseudo-Obstruktionenmembers
  • Prim√§re Stabilisierung bei Katzen mit Schwanzabrissmembers
  • Fettgehalt des Futters und intestinale Echogenit√§t bei gesunden Hundenmembers
  • Creatinin und Natrium als prognostische Faktoren bei akuter Pankreatitismembers
  • Endoskopische photodynamische Therapie bei rekurrierenden intranasalen Karzinomenmembers
  • Pr√§valenz der Chiari-like Malformation bei klinisch gesunden Hundenmembers
  • Erstbeschreibung einer Chiari-like Malformation bei der Katzemembers
  • Milzabszesse beim Pferd - Symptomatik, Therapie und Prognosemembers
  • CT als Diagnostikum bei Hunden mit Mittelohrerkrankungenmembers


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Disclaimer ]

    Copyright © 2001-2016 VetContact GmbH
    All rights reserved