Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
  Datenschutz  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tierärzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vorträge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Vet-Bücher  
  Günstiger buchen  
    

Kleintierpraxis    Pferdepraxis    Schweinepraxis    Beruf und Business    Für Sie gefunden    Vetjournal    
deutsch english español polski francais
Home / WELCOME / Archiv / Kleintierpraxis /     
 

Die Konzeption dieser Untersuchung ist sehr interessant und zugleich wichtig für die tägliche Praxis: Bei Hunden mit inflammatory bowel disease (IBD) wurde eine endoskopische Untersuchung vorgenommen und die Schleimhaut direkt inspiziert und sodann Biopsien der Mucosa entnommen. Die Resultate verschiedener Untersucher, allesamt Spezialisten dieses Gebiets, wurden dann verglichen.

35 gewonnene endoskopische Bilder makroskopisch unveränderter (n = 6) und entzündeter (n = 29) Duodenum-Mukosa wurden 3 erfahrenen und 5 in Weiterbildung befindlichen endoskopisch tätigen Kollegen vorgelegt.

Jedes Bild wurde unabhängig von den übrigen von den Untersuchern auf Veränderungen der Schleimhaut mittels bestimmter Indikatoren befundet (Hyperämie, Granularität, Brüchigkeit, lymphatische Dilatation, Erosionen) untersucht oder als normale Mucosa eingestuft (Versuch 1).

Eine Wiederholung (Versuch 2) wurde mit denselben Bildern und denselben Kriterien randomisiert einen Monat später vorgenommen.

Es gab eine leichte Übereinstimmung zwischen den erfahrenen Untersuchern und den Trainees in Versuch 1 (kappa ≤ 0.02, P > .05).
Diese verbesserte sich bei beiden Gruppen in Versuch 2 (kappa = 0.2, P > .05) für die Erfahrenen und (P < .05) für die Trainees.

Es gab eine signifikante Verbesserung (P < .01) bei den Resultaten der Trainees von Versuch 1 bis Versuch 2.

Jede Wiederholung besserte die Resultate bei den Trainees so, dass ihre Werte in Versuch 2 ganz nahe an die der Experten kamen (P = .06).

Demnach ist die Übereinstimmung der Beurteilung einer IBD-Schleimhaut bei der Endoskopie bei unterschiedlichen Untersuchern nicht besonders groß, bessert sich allerdings mit zunehmender Erfahrung des Untersuchers.



Quelle: Slovak, J.E., Wang, C., Morrison, J.A., Deitz, K.L., LeVine, D.N., Otoni, C., King, R.R., Gerber, L.E., Hanson, K.R., Lundberg, A.P. and Jergens, A.E. (2014), Endoscopic Assessment of the Duodenum in Dogs with Inflammatory Bowel Disease. Journal of Veterinary Internal Medicine, 28: 1442–1446. doi: 10.1111/jvim.12424



Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

KLEINTIERPRAXIS

Erstbeschreibung dermatophytischer Pseudomycetome bei zwei Frettchenmembers
Dermatophytische Pseudomycetome sind atypische Formen einer Dermatophytose, wobei sich die Infektion in den tiefen dermalen und subkutanen Geweben befindet. Obwohl sie selten vorkommen, werden sie meistens im Zusammenhang mit Microsporum canis oder Trichophyton sp. gesehen. Sie wurden bisher bei Katzen, Hunden und Pferden beschrieben, insbesondere bei Perserkatzen und andere Langhaarkatzen sind sie regelmäßig zu finden. Bei Frettchen wurden sie bislang nicht beschrieben.

  • Okuläre Neuropathien bei diabetischen Hunden nach Katarakt-Operationmembers
  • Mikrobiota im Conjunctivalsack gesunder Katzenmembers
  • Body condition score (BCS) und Gesundheitsrisiken bei der Katzemembers
  • Bakteriurie und subklinische Harnwegsinfekte unter Oclacitinib-Therapiemembers
  • Proteasome-Hemmer bei Osteosarkomenmembers
  • Idiopathische sterile Pyogranulome bei drei Katzenmembers
  • Topische Therapie bei Hunden mit sinonasaler Aspergillosemembers
  • Resultate bei Kaninchen mit Hüftgelenksluxationmembers
  • Arthroskopischer Zugang zum Atlanto-Okzipitalgelenk des Pferdesmembers
  • Langzeiterfolge nach permanenter Tracheostomie bei Hunden mit hochgradigem Brachyzephalen-Syndrommembers
  • Brainsight neuronavigation system beim transsphenoidalen chirurgischen Zugangmembers
  • Periodontaler Gesundheitsstatus in einer longitudinalen Untersuchung bei Labradorenmembers


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Datenschutzerklärung ]

    Copyright © 2001-2018 VetContact GmbH
    All rights reserved