Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
  Datenschutz  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tier√§rzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vortr√§ge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Vet-B√ľcher  
  G√ľnstiger buchen  
    

Kleintierpraxis    Pferdepraxis    Schweinepraxis    Beruf und Business    F√ľr Sie gefunden    Vetjournal    
deutsch english espaŮol polski francais
Home / WELCOME / Archiv / Kleintierpraxis /     
 
Intra- und periokul
Ziel dieser Untersuchung war eine immunologische Klassifikation der intra- und periokul√§ren Lymphome bei Hunden und Katzen mittels Ph√§notyp und Histologie. Daf√ľr wurden von immmerhin vier veterin√§rmedizinischen diagnostischen Labors die Daten von insgesamt 21 Tieren gesammelt und ausgewertet. Die histologisch gesicherten Lymphome wurden zudem auf CD3 als T-Zell-Marker und CD79a und/oder CD20 (B-Zell-Marker) untersucht, um die Zelllinie der neoplastischen Lymphozyten bestimmen zu k√∂nnen.

To immunologically phenotype and histologically classify canine and feline intraocular and periocular lymphomas.


Methods


6 Hunde und 15 Katzen wurden mit okulärem Lymphom identifiziert.

Von den Hunden war bei je der Hälfte ein intraokuläres und ein periokuläres Lymphom diagnostiziert, von denen zwei der intraokulären und ein periokuläres B-Zell-bedingt und je ein intraokuläres und periokuläres T-Zell-bedingt waren.

Je eines der intra- und periokulären Lymphome hingegen waren T-Zell-Ursprungs und ein periokuläres Lymphom reagierte auf keinen der verwendeten Marker.

Bei den Katzen wurden sechs intra- und neun periokuläre Lymphome festgestellt, von denen 5 intra- und 6 periokuläre Lymphome B-Zell-Ursprung und 1 intra- und 3 periokuläre Lymphoome T-Zell-Ursprung hatten.

Lediglich einer der Hunde zeigte gleichzeitige generalisierte Lymphadenopathie, einer ein conjunctivales Lymphom und gleichzeitiges kutanes Lymphom. Lediglich bei einer der Katzen zeigte sich eine bilaterale Problematik.

Offensichtlich sind intra- und periokuläre Lymphome bei Hunden und Katzen häufig B-Zell-Ursprungs.

H√§ufig zeigen sich diese Tumoren als erstes im Bereich des Globus und der angrenzenden Gewebe, obwohl dort nicht zwangsl√§ufig der Prim√§rtumor zu finden ist. und deshalb ist eine akkurate fr√ľhe Diagnostik so entscheidend, denn auf B-Zellen basierende Lymphome sind oft besser chemotherapeutisch zu kontrollieren als auf T-Zellen beruhende.


Quelle: Ota-Kuroki, J., Ragsdale, J. M., Bawa, B., Wakamatsu, N. and Kuroki, K. (2014), Intraocular and periocular lymphoma in dogs and cats: a retrospective review of 21 cases (2001‚Äď2012). Veterinary Ophthalmology, 17: 389‚Äď396. doi: 10.1111/vop.12106



Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

KLEINTIERPRAXIS

ACTH-Dosis im Stimulationstest bei Hunden mit Verdacht auf Hypoadrenokortizismus
Der ACTH-Stimulationstest gilt nach wie vor als Gold Standard der Diagnose eines Hypoadrenokortizismus beim Hund. Doch seit einiger Zeit gibt es Berichte, dass möglicherweise eine niedrigere Dosis als die bisher verwendete ausreichend ist, was Kosten und eventuell auch Nebenwirkungen reduzieren und zusätzlich die Sensitivität einer Identifikation eines nur partiellen ACTH-Mangels steigern könnte. Ist das korrekt? Bei der Beantwortung dieser praxisrelevanten Frage nahmen 31 privat gehaltene Hunde mit Verdacht auf Hypoadrenokortizismus in einer prospektiven Studienanordnung teil.

  • Akute lymphoblastische Leuk√§mie bei Katzenmembers
  • Ungew√∂hnliche Ursache belastungsabh√§ngiger H√§matemesis beim Hundmembers
  • Neue Therapie eines Corneasequesters bei einer Katzemembers
  • 5%iger transdermaler Lidocain-Patch nach Hemilaminektomiemembers
  • Zoonoserisiko der tropischen Rattenmilbe bei exotischen Kleins√§ugern members
  • Modifizierte Technik einer tempor√§ren Tracheostomie beim Hundmembers
  • PM-Allergoide zur Immuntherapie beim Hundmembers
  • Klinische Ver√§nderungen bei Katzen mit akuter lymphoblastischer Leuk√§miemembers
  • Sonographische Befunde eines B-Zell-Lymphoms im Colon bei einem Katermembers
  • Sonographische Beurteilung der Parathyreoidea bei gesunden Katzenmembers
  • Destruktive granulomat√∂se Rhinitis aufgrund Leishmaniose bei einem Katermembers
  • Immunologische Parameter bei Hunden vom Pitbull-Typ mit generalisierter Demodikosemembers


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Datenschutzerklärung ]

    Copyright © 2001-2018 VetContact GmbH
    All rights reserved