Home
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tierärzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vorträge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Vet-Bücher  
  Günstiger buchen  
    

Vetagenda

ESAVS

Edutainment

Classifieds

Presentations
Dermatologie   Orthodädie   Exoten und kleine Heimtiere   Kardiologie  
deutsch english español polski francais
Home / WISSEN / Edutainment /     
 
Dermatologie
Pudelrüde mit Fellverlust - Teil 3
DER114   Autor: Dr. Stefanie Peters
oder zur nächsten Frage >>

Zoom
Zoom
Abb 1
Zoom
Zoom
Abb 2
Sie entnehmen Biopsien zur histopathologischen Untersuchung, und die Diagnose lautet "Follikeldysplasie".
Welche Aussage ist richtig?
a) Eine Follikeldysplasie gehört zu den klassischen Autoimmunerkrankungen, die sehr gut auf Vincristin/Prednisolon/Cyclophosphamid ansprechen.
b) Eine Follikeldysplasie ist eine schwere metabolische Störung, deren ursache meist ein Pankreastumor ist. Sie veranlassen entsprechende sonographische Untersuchungen.
c) Die Kastration, wie hier bereits erfolgt, ist die Therapie der Wahl. In etwa 2-3 Monaten ist mit einem beginnenden Haarwachstum zu rechnen.
d) Die Follikeldysplasie wird zu den hereditären Erkrankungen gerechnet und betrifft bevorzugt schwarze Haare. Typisch ist eine nicht-entzündliche Alopezie. Ihr Verlauf ist nicht vorhersehbar, mit einer Wiederbehaarung ist wahrscheinlich nicht zu rechnen.
 





[ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Disclaimer ]

Copyright © 2001-2016 VetContact GmbH
All rights reserved