Home
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tierärzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vorträge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Vet-Bücher  
  Günstiger buchen  
    

Vetagenda

ESAVS

Edutainment

Classifieds

Presentations
Dermatologie   Orthodädie   Exoten und kleine Heimtiere   Kardiologie  
deutsch english espaol polski francais
Home / WISSEN / Edutainment /     
 
Dermatologie
Mischlingshündin mit extremem Pruritus - Teil 1
DER078   Autor: Dr. Stefanie Peters
oder zur nächsten Frage >>

Zoom
Zoom
Abb 1
Ihnen wird eine 2jährige Mischlingshündin mit extremem Pruritus im Bereich von Bauch, Gliedmaßen und Kopf vorgestellt (Abb. 1). Der Hund wurde von einem Kollegen auf "Futterallergie" mit kommerziellem Hypoallergenfutter behandelt, was aber nicht zu einer Besserung führte. Cortisonspritzen linderten die Symptome ein wenig, wirkten aber nur einige Tage statt Wochen, wie vom Kollegen erwartet.
Welche klinische Differentialdiagnose stellen Sie, wenn Sie zusätzlich erfahren, dass der starke Pruritus plötzlich begonnen hat, vom Bauch auf Beine und Ohren übergegriffen hat, nachts und in warmer Umgebung besonders stark ist und mittlerweile auch
a) Dermatophytose
b) Sarcoptesräude
c) Flohallergie
d) Demodikose
e) „Grasmilben“
 





[ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Disclaimer ]

Copyright © 2001-2016 VetContact GmbH
All rights reserved