Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tierärzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vorträge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Vet-Bücher  
  Günstiger buchen  
    


Vetagenda

ESAVS

Edutainment

Classifieds

Presentations
deutsch english español polski franç

start search
 
Amalgamfüllungen einmal andersmembers
Gelegentlich werden Schildkröten mit ulzerativen Veränderungen am Panzer vorgestellt, meist traumatisch bedingt. Das veränderte Gewebe wird abgetragen, die Veränderung chirurgisch versorgt. Doch was dann? Diese ebenso simple wie kostengünstige Methode, den Defekt mit Amalgam zu versorgen, sollte man kennen, immerhin hat sie bei 60 Schildkröten ohne Komplikationen funktioniert.

Therapeutischer Plasmaaustausch bei einem Hund mit Kernikterusmembers
Der fünfjährige kastrierte Lhasa Apso-Rüde wurde vorgestellt mit immunvermittelter hämolytischer Anämie (IMHA) und der gefürchteten Komplikation einer akuten neurologischen Symptomatik aufgrund der stark erhöhten Bilirubinwerte, einem sogenannten Kernikterus. Beim Menschen eine wohlbekannte, beim Hund eine seltene Komplikation einer IMHA. Die Werte möglichst schnell zu senken ist die wichtigste therapeutische Maßnahme, und es gibt nicht viele Optionen. Ist der Plasmaaustausch erfolgreich?

Salmonellen-Status und Langzeitresultate nach Kolikoperation beim Pferdmembers
Zahlreiche Faktoren bestimmen die Langzeitresultate nach den bei Pferden sehr häufig indizierten Kolikoperationen. Welchen Einfluss hat der Salmonella-Status zum Zeitpunkt der Entlassung aus dem stationären Aufenthalt? Sind Salmonella-negative Tiere im Vorteil? Eine hochinteressante retrospektive Studie an mehr als 150 Tieren gibt Aufschluss.

Enzephalitis bei einer Kuh durch ein neues bovines Astrovirusmembers
Enzephalitiden können bekanntlich zahlreiche Ursachen haben, insbesondere Infektionserreger (Bakterien, Pilze, Parasiten und Viren). Nicht selten kann der Erreger gar nicht bestimmt werden, weil er entweder noch nicht bekannt ist oder spezielle Nachweismethoden fehlen oder nicht routinemäßig verfügbar sind. Dieser Fallbericht einer 15 Monate alten Kuh mit ZNS-Symptomatik aufgrund eines viralen Infekts ist hochinteressant.

Derzeitiger Stand der Immuntherapie bei caninen Osteosarkomenmembers
Auch heute stellen Osteosarkome häufige Tumoren insbesondere bei großen Hunden dar, und die erfolgreiche Therapie über einen längeren Zeitraum gelingt in den wenigsten Fällen. Obwohl die konventionellen zytotoxischen Therapien sich deutlich verbessert haben, sind die Überlebenszeiten für Hunde wie Mensch mit diesen hochgradig malignen mesenchymalen Neoplasien in den letzten 20 Jahren nicht besser geworden. Hauptsächliche Todesursachen sind Lungenmetstasen. Dieser hervorragende Review-Artikel fasst den derzeitigen Stand der teils vielversprechenden Immuntherapien zusammen.


Fachgebiete
go

Erstbeschreibung einer Infektion mit einem neuen Astrovirus bei zwei Schafenmembers
Der vierjährige Welsh Mountain-Bock und ein 10 Tage altes Lamm aus demselben Betrieb zeigten dieselben rätselhaften Symptome: progressive neurologische Symptomatik, reduziertes Sensorium, Tremor und verändertes Benehmen. Zwischen beiden Fällen lagen allerdings 9 Monate - kann es dennoch derselbe Erreger sein und wenn ja: welcher? Ein hochinteressanter Fallbericht aus UK.

Intermediate Syndrome bei einem Hund mit Carbamatvergiftungmembers
Die Symptome einer Carbamatvergiftung beim Hund sind allgemein bekannt, ebenso wie die Therapie. Und wenn - wie in diesem Fallbericht einer siebenjährigen kastrierten Labradorhündin - auch noch die Aufnahme großer Mengen Methiocarb bekannt ist, scheint die Therapie kein Problem: Dekontamination, unterstützende Therapie und die Therapie einer Aspirationspneumonie. Doch am dritten Tag der stationären Aufnahme beginnt, nach anfänglicher Verbesserung, ein dramatischer Verlauf. Warum?

Erstbeschreibung einer letalen Ichthyosis fetalis bei einem Lammmembers
Bei der Ichthyose handelt es sich um eine dermatologische Erkrankung, die durch ein unterschiedliches Ausmaß an generalisierter Hyperkeratose und Alopezie gekennzeichnet ist. Bei Tieren gibt es zwei angeborene Formen der Ichthyose: fetalis (IF) und congenita. Die Krankheit kam bisher selten beim Rind, Schwein, Hunden, Hühnern und einer Ziege vor; sie wurde bisher bei Schafen nicht beschrieben. Diese Erstbeschreibung schildert die klinischen, labordiagnostischen und pathologischen Befunde eines Falls von IF bei einem männlichen Mischlingsschaf.

Atypische Präsentation einer Zäkumruptur bei zwei Pferdenmembers
Bei einer Ruptur des Zäkums erwartet man neben den entsprechenden klinischen Symptomen bei der Untersuchung von Peritonealflüssigkeit natürlich Futterbeimengungen. Trotz wiederholter Probenentnahme wurden diese bei beiden Pferden dieser Fallserie nie gefunden. Wie lässt sich das erklären?



KLEINTIERPRAXIS

  • Mikrofiliarien-assoziierte Keratitis beim Hund - eine Erkrankung mit Zukunftmembers
  • Darstellung oronasaler Fisteln beim Dackel mit bildgebenden Verfahrenmembers
  • Blaulicht-Phototherapie bei Staphylococcus pseudintermediusmembers
  • Diagnose und Therapie von Dermatophytosen bei Hund und Katzemembers
  • Mögliche neue Rassenprädisposition für histiozytäre Sarkomemembers
  • Erstbeschreibung einer Grünfärbung des Urins nach Propofol-Infusionmembers
  • Bartonella henselae in cavitaeren Ergüssen beim Hundmembers
  • Venöse Luftembolie als Komplikation bei zwei Hemilaminektomien members

    PFERDEPRAXIS

  • Update der Lokalanästhesie-Techniken am Pferdekopfmembers
  • Update zu Plattenepithelkarzinomen an Penis und Praeputium beim Pferdmembers
  • Kastration am stehenden Tier mit laparoskopischer plus konventioneller Technikmembers
  • Untypische Kolikursache bei einer älteren Vollblutstutemembers
  • Akute idiopathische eosinophile Pneumonie bei einem Quarter Horse-Wallachmembers
  • Kongenitale Hypoplasie des dorsalen Colons bei einem Quarter Horse-Fohlenmembers
  • Rätselhafte Krämpfe und Kollaps während diagnostischer Standardverfahren bei einem Pferdmembers
  • Extrazelluläre Matrixproteine bei Friesen mit und ohne Aortenruptur und Warmblüternmembers

    SCHWEINEPRAXIS

  • Akute Enzephalopathie infolge Clonazepam-Vergiftung bei einem Hängebauchschweinmembers
  • Temporäre Veränderung der Darmflora bei Gabe von subtherapeutischen Antibiotikadosen an Schweinemembers
  • Einfluss von Geburtsfaktoren auf die spätere Reproduktion von Sauenmembers
  • Chronologische Dokumentation einer Zuchtsau mit PUDSmembers
  • Intramuskuläre Gabe von Dexdemetomidin mit Ketamin versus Alfaxalon beim Schweinmembers
  • Östrogen-Rezeptoren ERα and ERβ im Uterus tragender Sauenmembers
  • Dexdemetomidin plus Ketamin oder Alfaxalon beim Schweinmembers
  • Leptin und sein Rezeptor in den Karpaldrüsenmembers

    BERUF UND BUSINESS

  • Zusammensetzung von Urolithen bei Schafen und Ziegenmembers
  • Kongenitale bilaterale Atresia nasalis anterior bei verwandten HF-Kälbernmembers
  • Vitamin A-Mangel bei Weiderindernmembers
  • Hepatitis E-Virus und sein zoonotisches Potential - ein zunehmendes Problemmembers
  • Regionale Anästhesie am Rinderkopfmembers
  • Chemische Immobilisation wilder Rindermembers
  • Atyische Scrapie in Australienmembers
  • Erstbeschreibung einer disseminierten Tuberkulose bei einem Eselmembers

    FüR SIE GEFUNDEN

  • Topische Sauerstofftherapie bei diabetischen Fussulzeramembers
  • Congenitale Gelbsucht bei abortierten Rinderfetenmembers
  • Salmonellen und Listerien bei lebensmittelliefernden Tierenmembers
  • Vergleich der Viskosität von Kammerwassermembers

  • Archiv
  • Das Wetter in


    kleintier-ruegen_2017vc.gif
    Vet.Event 2017


    medvetru_eng.gif
    Surgical Conference Purinapartners, Moscow, Russia, September 8-9, 2017

    eurasia2017vc.gif
    Join the 11th Eurasia Veterinary Conference at the island Zanzibar, Tansania 2018

    wsava2017vc.gif
    WSAVA and FECAVA 2017 Congress

    ESAVS Courses for the Veterinary Profession - 2017

    Order the ESAVS free information brochure 2017 and learn more about the veterinary intensive training programs in over 20 disciplines in Europe and Asia.
  • Small Animals,
  • Exotic Pets,
  • Equine Medicine

    Course Overview: www.esavs.org



  • acvim2017vc.gif
    ACVIM Forum 2017 - Innovation, Science and Beyond

    evdf2017vc.gif
    EUROPEAN VETERINARY DENTAL FORUM
    18th to 21st May 2017
    Malaga / Spain
    Education with bite!


  • Archiv



  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Disclaimer ]

    Copyright © 2001-2016 VetContact GmbH
    All rights reserved

    Heimpel CMS

    Content Management System