Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tierärzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vorträge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Vet-Bücher  
  Günstiger buchen  
    


Vetagenda

ESAVS

Edutainment

Classifieds

Presentations
deutsch english español polski franç

start search
 
MEED als Ursache intermittierender chronischer Epistaxis beim Pferdmembers
Die Symptome, mit denen der Wallach in diesem hochinteressanten Fallbericht vorgestellt wurden, waren sehr unspezifisch: Gewichtsverlust, beschleunigte und erschwerte Atmung sowie intermittierende chronische Epistaxis. Wie kommt man zur Diagnose der doch recht seltenen Multi-systemic eosinophilic epitheliotropic disease (MEED)?

TRPM8-Agonist bei Hunden mit atopischer Dermatitis und pedalem Pruritusmembers
Die atopische Dermatitis (AD) benötigt eine multimodale Therapie und es besteht der Bedarf an wirksamen zusätzlichen Therapieoptionen. TRPM8- Agonisten sind dafür bekannt, den Juckreiz zu lindern, indem sie Kühlung induzieren.
Ziel dieser Untersuchung war eine Evaluierung der Wirksamkeit eines neuen TRPM8 Agonisten namens 1-diisopropylphosphorylheptane (Cryosim-1) bei atopischen Hunden.

Iridoziliäre Tumoren beim Hauskaninchenmembers
Bei Kaninchen sind spontane Neoplasien am Auge verhältnismäßig selten. Möglicherweise werden sie aber auch zu selten diagnostiziert. Diese Fallserie beschreibt iridoziliäre Tumoren bei 4 Kaninchen, die bislang noch nicht beschrieben wurden.

`Shock index` zur Identifikation eines akuten Blutverlusts gesunder Hundemembers
Bekanntlich verändern sich Parameter wie Hämatokrit oder Erythrozyten erst Stunden nach einem akuten Blutverlust, mitunter zu spät, um noch adäquat reagieren zu können. Ähnlich verhält es sich mit Parametern wie Herzfrequenz, Blutdruck und Plasma-Laktatspiegel. Ist der sogenannte `Shock index` (SI) für diese Fragestellung geeignet? Steigt er beispielsweise nach Blutentnahme beim gesunden Blutspender an und könnte so eine sensitivere Anzeige für akuten Blutverlust sein? Eine sehr praxisrelevante Fragestellung!

Erfolgreiche konservative Therapie feliner pseudomembranöser Zystitidenmembers
Erkrankungen der unteren Harnwege sind bei Katzen ein häufiges Problem, doch eine pseudomembranöse Zystitis kommt selten vor - oder wird möglicherweise auch nicht diagnostiziert. Sie stellt eine der ungewöhnlicheren Ursachen einer Obstruktion der unteren Harnwege dar. Ihre Diagnose und erfolgreiche konservative Therapie beschreibt diese jüngst publizierte Fallserie.


Fachgebiete
go

Update zur hepatischen Fibrose beim Hundmembers
Die hepatische Fibrose wird bei Hunden regelmäßig diagnostiziert und stellt häufig eine Folgeerscheinung chronischer Hepatitiden (CH) dar. Die Entwicklung einer Fibrose ist ein entscheidendes prognostisches Indiz bei Lebererkrankungen, so dass dieses Update von Bedeutung für die tägliche Praxis ist.

Die häufigsten Vergiftungen bei Pferdenmembers
Dass Vergiftungen bei Haustieren häufig vorkommen, weiß jeder praktizierende Tierarzt. In der Regel denkt man allerdings eher an Hunde oder eventuell auch Katzen als an Pferde, wenn von Intoxikationen die Rede ist. Doch sind Pferde die dritthäufigste betroffene Tierart, und bei ihnen sind es insbesondere Pestizide, die eine Rolle spielen. Diese neue Publikation ist ausgesprochen interessant.

IgE und IgG als prädiktive Parameter für die Entwicklung eines `Sommerekzems`members
Demnächst beginnt wieder die Leidenszeit für viele `Sommerekzemer`, also Pferde, die eine Allergie auf Insektenstiche (IBH), speziell auf die von Culicoides spp, entwickeln. Insbesondere Isländer, aber auch andere Rassen sind betroffen. Diese jüngst erschienene Publikation beschäftigt sich mit der immens wichtigen Fragestellung, ob durch die Bestimmung von IgE oder IgG im Serum vorhergesagt werden kann, welche Tiere erkranken und welche nicht: Eine IBH kommt in Island nicht vor, da es keine Culicoides Mücken gibt, aber die Prävalenz bei Pferden, die aus Island importiert werden, ist in Gegenden mit Culicoides Mücken hoch.

Serum-Ghrelin bei Katzen mit Hypersomatotropismusmembers
Bekanntlich ist Ghrelin ein Sekretagog des Wachstumshormons und ein potenter Regulator der Energie-Homöostase. Bei Menschen mit Hypersomatotropismus (HS) wird Ghrelin herunterreguliert und steigt bei erfolgreicher Therapie dann wieder an. Zugleich ist es bei Menschen mit Diabetes mellitus (DM) verändert. Und wie sieht es bei Katzen mit Hypersomatotropismus-induziertem Diabetes mellitus (HSDM) aus, einer Diabetesform, die häufiger ist als oft angenommen?



KLEINTIERPRAXIS

  • Fokale inflammatorische Myopathie der Zunge bei einem Nicht-Corgimembers
  • Osteosarkom im distalen Radius - verkürzen statt amputieren?members
  • Die Rolle Vektor-übertragener Erreger beim Perikarderguss des Hundesmembers
  • Ungewöhnliche Ursache von intermittierendem Niesen und unilateraler Epistaxismembers
  • Ungewöhnlicher Augentumor beim Kaninchenmembers
  • Häufigkeit histopathologischer Befunde bei hepatobiliären Erkrankungen von Katzenmembers
  • Irritationsschwelle für acht Allergene im Pricktest bei gesunden Hundenmembers
  • Akute Polyneuropathie infolge Monensinvergiftung bei einem Hundmembers

    PFERDEPRAXIS

  • Symptomatik und Korrektur einer traumatischen Patellaluxation bei einem Fohlenmembers
  • Spätfolgen eines Schädeltraumas bei einer Cob-Stutemembers
  • Diagnose, Therapie und Resultate einer Bursitis des Nackenbandesmembers
  • Leptospiren bei rekurrierender equiner Uveitismembers
  • Risikofaktoren für die `Equine Gastric Glandular Disease`members
  • Neues zur Degeneration des Meniskus bei Pferdenmembers
  • Transrektale Sonographie des Iliosakralgelenks beim Pferdmembers
  • Dermoskopie und Histologie gesunder Pferdehaut im Vergleichmembers

    SCHWEINEPRAXIS

  • Nachweis des porcine circovirus-like virus P1 bei kongenitalem Tremormembers
  • Ultraschallgestützte Katheterisierung bei erwachsenen anästhesierten Yorkshire-Mischlingsschweinenmembers
  • Akute Enzephalopathie infolge Clonazepam-Vergiftung bei einem Hängebauchschweinmembers
  • Temporäre Veränderung der Darmflora bei Gabe von subtherapeutischen Antibiotikadosen an Schweinemembers
  • Einfluss von Geburtsfaktoren auf die spätere Reproduktion von Sauenmembers
  • Chronologische Dokumentation einer Zuchtsau mit PUDSmembers
  • Intramuskuläre Gabe von Dexdemetomidin mit Ketamin versus Alfaxalon beim Schweinmembers
  • Östrogen-Rezeptoren ERα and ERβ im Uterus tragender Sauenmembers

    BERUF UND BUSINESS

  • Lipoide Degeneration der Cornea bei älteren Falkenmembers
  • Triazine zur Bekämpfung protozoaler Infektionen in der Tiermedizinmembers
  • Neues zum Plattenepithelkarzinom beim Koi-Karpfenmembers
  • Primäres Lymphom der Milz bei einem Maultiermembers
  • Die Konsequenzen von Traumata am Vogelaugemembers
  • Beeinflussung des IgG-Gehalts im Kolostrum von Milchkühenmembers
  • Erfolgreiche Therapie eines Pemphigus foliaceus beim Schafbockmembers
  • Neonatale Enzephalopathie bei Kälbernmembers

    FüR SIE GEFUNDEN

  • Kutanes Iridophorom bei einem Grünen Leguan (Erstbeschreibung)members
  • Topische Sauerstofftherapie bei diabetischen Fussulzeramembers
  • Congenitale Gelbsucht bei abortierten Rinderfetenmembers
  • Salmonellen und Listerien bei lebensmittelliefernden Tierenmembers
  • Vergleich der Viskosität von Kammerwassermembers

  • Archiv
  • Das Wetter in


    DV-Banner-2018-163x400-v2.jpg
    Deutsche Vet 2018


    bpt-bielefeld-intensiv2018.gif
    bpt INTENSIV 2018
    26. bpt-Intensivfortbildung Kleintierpraxis
    Spezialthema: Ins Maul geschaut
    22. bis 25. Februar 2018, Stadthalle Bielefeld

    Ungewöhnliche Ursache einer Hämaturie bei einer Ponystutemembers
    Bereits seit zwei Wochen bestand die Hämaturie bei der 15jährigen Ponystute, ehe sie vorgestellt wurde. Zystoskopisch fanden sich multiple kleine, gestielte Weichteilstrukturen im Bereich der Blasenmukosa, histopathologisch wurde eine chronische polypoide Zystitis festgestellt. Ist die chirurgische Entfernung eine ernsthafte Option?

    Erhöhte cPLI bei Hunden mit Parvovirosemembers
    Die canine Pankreas-spezifische Lipase (cPLI) gilt als zuverlässiges Diagnostikum für akute Pankreatitis bei Hunden. Doch möglicherweise treten auch bei Hunden mit Parvovirus-Enteritis Erhöhungen dieses Wertes auf. Ziel dieser Untersuchung war die diagnostische Signifikanz der cPLI bei Hunden mit Parvovirus-Enteritis. Zu diesem Zweck wurden Welpen mit natürlicher Parvovirus-Infektion in zwei Gruppen geteilt je nachdem, ob ihre cPLI im Normbereich oder erhöht war. Eine hochinteressante Studie!

    Lungenembolie - eine unterschätzte Komplikation nach Kolikchirurgiemembersmembers
    Am Anfang stand bei dem Fohlen in diesem Fallbericht eine erfolgreiche Bauchhöhlenoperation mit nachfolgender starker, prolongierter Colitis, es folgten septische Thrombophlebitis der rechten V. jugularis und/oder generalisierter hyperkoagulierender Status und nach anfänglicher Besserung massive Verschlechterung und plötzlicher Tod 12 Tage nach der Entlassung. Die Ursache fand sich leider erst postmortal.

    eurasia2017vc.gif
    Join the 11th Eurasia Veterinary Conference at the island Zanzibar, Tansania 2018

    evdf2017vc.gif
    EUROPEAN VETERINARY DENTAL FORUM
    18th to 21st May 2017
    Malaga / Spain
    Education with bite!


  • Archiv



  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Disclaimer ]

    Copyright © 2001-2016 VetContact GmbH
    All rights reserved

    Heimpel CMS

    Content Management System