Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tierärzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vorträge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Vet-Bücher  
  Günstiger buchen  
    

Kleintierpraxis    Pferdepraxis    Schweinepraxis    Beruf und Business    Für Sie gefunden    Vetjournal    
deutsch english espaol polski francais
Home / WELCOME / Archiv / Vetjournal /     
 
Ab dem 1. Juni d
Neues über den `EU-Heimtierpaß`, der nun planmäßig im Oktober eingeführt werden soll: Das Ministerium für Ernährung und Ländlichen Raum ermächtigt mit dem 1. Juni 2004 alle in Baden-Württemberg niedergelassenen Tierärzte und deren Assistenten oder Vertreter, sowie die nicht niedergelassenen, aber bei einem Verein oder Verband oder ähnlichen privatrechtlichen Institution angestellten Tierärzte, die sogenannten EU-Heimtierpässe auszustellen.


Benötigt wird der neue dunkelblaue Paß generell nur für Auslandsreisen. Eine Übergangsregelung für Reisen in der EU ermöglicht es, für Tiere die am 3. Juli 2004 noch über einen ausreichenden Tollwutimpfschutz verfügen, die alten Impfausweise weiter zu verwenden, sofern die inhaltlichen Anforderungen dem neuen Ausweis entsprechen und das Tier mittels Tätowierung oder Chip dauerhaft gekennzeichnet ist.

Für Reisen in Nicht-EU-Länder ist der neue Pass für die Wiedereinfuhr in die EU vorgeschrieben.

Bei Reisen in nicht gelistete Drittländer ist zudem vor dem Reiseantritt die Tollwutschutzimpfung durch eine zusätzliche Titerbestimmung (Antikörper) in einem zugelassenen Labor nachzuweisen.

Die neuen Pässe dürfen nur bei Impfstoffherstellern bzw. Druckereien bezogen werden, die zentral vom Landwirtschaftsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen eine sogenannte 2-stellige Firmenkennung erhalten haben. Bisher sind fünf offizielle Bezugsquellen bekannt.

Quelle: www.mlr.baden-wuerttemberg.de


Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

VETJOURNAL

12. Jahrestagung der Tierärztlichen Klinik Birkenfeldpdf opens in new window

Von Fall zu Fall: Der Kleine Hund als Patient
25. November 2017
Umwelt-Campus Birkenfeld


  • Ungewöhnliche Ursache einer Hämaturie bei einer Ponystutemembers
  • Erhöhte cPLI bei Hunden mit Parvovirosemembers
  • Lungenembolie - eine unterschätzte Komplikation nach Kolikchirurgiemembersmembers
  • Join the 11th Eurasia Veterinary Conference at the island Zanzibar, Tansania 2018
  • EUROPEAN VETERINARY DENTAL FORUM
  • Kleintieranästhesie-Zertifikats-Lehrgang für TFAs in vier Modulen
  • EEVC - 1st Eastern European Veterinary Conference 2016
  • Die Stellenangebote finden Sie jetzt auch auf der neuen VetAviso Kartenansicht
  • VetAviso - ESAVS - Neuropathology & MRI
  • Baden-Badener Fortbildungstage 2014
  • bpt-Intensivfortbildung Kleintierpraxis


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Disclaimer ]

    Copyright © 2001-2016 VetContact GmbH
    All rights reserved