Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tierärzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vorträge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Vet-Bücher  
  Günstiger buchen  
    

Kleintierpraxis    Pferdepraxis    Schweinepraxis    Beruf und Business    Für Sie gefunden    Vetjournal    
deutsch english espaol polski francais
Home / WELCOME / Archiv / Vetjournal /     
 
Telefonieren am Steuer vervierfacht das Risiko eines schweren Unfalls
... und zwar unabhängig davon, ob es legal mit Freisprechanlage erfolgt oder nicht. Schlimmer noch: je mehr Autos mit Freisprechanlage ausgerüstet werden, desto mehr Unfälle werden vermutlich passieren. Dies ist das Ergebnis einer kürzlich abgeschlossenen australischen Studie, die gerade im British Medical Journal publiziert wurde.

Durchgeführt wurde sie von Suzanne McEvoy von der Injury Prevention and Trauma Care Division, The George Institute for International Health, University of Sydney, Australien, und Kollegen.

Die Forscher führten ihre Untersuchung in Perth, Westaustralien, durch. 456 Autofahrer im Alter ab 17 Jahren, die ein Mobiltelefon benutzten und in der Zeit zwischen April 2002 und Juli 2004 infolge eines Verkehrsunfalls stationär behandelt werden mussten, nahmen an der Studie teil. Der Gebrauch eines Handys während des Autofahrens ist seit Juli 2001 in Westaustralien verboten.

Unter Verwendung von Berichten der Telefongesellschaften ermittelten die Wissenschaftler, inwieweit Mobiltelefone unmittelbar vor dem Unfall (Risikointerval) sowie bei Fahrten um die gleiche Tageszeit 24 Stunden vorher, 72 Stunden und sieben Tage zuvor (Kontrollintervale) benutzt worden waren. Die Autofahrer wurden im Krankenhaus interviewt und wenn sie während mindestens einer der Kontrollzeiten ein Auto gesteuert hatten, in die Analyse eingeschlossen.

Circa ein Drittel der Anrufe innerhalb des Risikointervalls und ein Drittel der Telefongespräche innerhalb der Kontrollintervalle wurden mit einem Handy getätigt. Die Nutzung eines Mobiltelefons innerhalb von zehn Minuten vor dem Unfall war mit einem vierfach erhöhten Unfallrisiko assoziiert. Das Risiko zeigte sich unabhängig von Alter, vom Geschlecht und davon, ob eine Freisprecheinrichtung verwendet wurde.

Die zunehmende Ausstattung von Autos mit Freisprechanlagen, warnen McEvoy und Kollegen, mag zwar den Gebrauch der Hände zum Telefonieren überflüssig machen, die vorliegende Studie zeige jedoch, dass diese Maßnahmen das Unfallrisiko im Zusammenhang mit mobilem Telefonieren während des Autofahrens nicht eliminiere. Stattdessen rechnen die Autoren damit, dass dieser Trend eine Zunahme von Verkehrsunfällen zur Folge haben könnte.



Quelle: www.aerzteblatt.de



Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

VETJOURNAL

12. Jahrestagung der Tierärztlichen Klinik Birkenfeldpdf opens in new window

Von Fall zu Fall: Der Kleine Hund als Patient
25. November 2017
Umwelt-Campus Birkenfeld


  • Ungewöhnliche Ursache einer Hämaturie bei einer Ponystutemembers
  • Erhöhte cPLI bei Hunden mit Parvovirosemembers
  • Lungenembolie - eine unterschätzte Komplikation nach Kolikchirurgiemembersmembers
  • Join the 11th Eurasia Veterinary Conference at the island Zanzibar, Tansania 2018
  • EUROPEAN VETERINARY DENTAL FORUM
  • Kleintieranästhesie-Zertifikats-Lehrgang für TFAs in vier Modulen
  • EEVC - 1st Eastern European Veterinary Conference 2016
  • Die Stellenangebote finden Sie jetzt auch auf der neuen VetAviso Kartenansicht
  • VetAviso - ESAVS - Neuropathology & MRI
  • Baden-Badener Fortbildungstage 2014
  • bpt-Intensivfortbildung Kleintierpraxis


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Disclaimer ]

    Copyright © 2001-2016 VetContact GmbH
    All rights reserved