Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tier√§rzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vortr√§ge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Vet-B√ľcher  
  G√ľnstiger buchen  
    

Kleintierpraxis    Pferdepraxis    Schweinepraxis    Beruf und Business    F√ľr Sie gefunden    Vetjournal    
deutsch english espaŮol polski francais
Home / WELCOME / Archiv / Vetjournal /     
 
Beweglichkeit: ein multidisziplin
mobility_dog3491de.jpg ICNS Symposium 2006 - Proceedings

Agilität verbessern:
Behindert oder hilft menschliches Eingreifen?

Ein f√ľhrendes Expertenteam in Kleintier- Physiotherapie und Rehabilitation, Chirurgie und Ern√§hrung und Fettleibigkeit beim Menschen, sind am 10. Februar 2006 in Montreux (Schweiz), auf dem Iams Clinical Nutrition Symposium zusammengekommen. Mittelpunkt der Diskussion war, wie menschliches Eingreifen die Beweglichkeit von Haustieren positiv beeinflussen kann und wie Hunde tats√§chlich helfen k√∂nnen, den Lebensstil √ľbergewichtiger Menschen zu verbessern, Abnehmen zu erleichtern und Beweglichkeit zu f√∂rdern.

Die wichtigsten Erkenntnisse;

  • bis zu 44% der Hunde und 35% der Katzen haben √úbergewicht oder sind fettleibig.
  • Sch√§tzungsweise leiden 20% der Hunde an Osteoarthritis und 34% der Katzen haben Gelenk-Probleme, die sich auf ihre Beweglichkeit auswirken.
  • Abnehmen ist ein wichtiger Faktor zur Verbesserung der Beweglichkeit.
  • Aufgrund ihrer Lebensf√ľhrung neigen Katzen und Hunde zu Traumata der Glieder.
  • Seit der letzten 10 Jahre ist ein dramatischer Fortschritt in chirurgischen Management-Techniken (Verfahren) zur Verbesserung der Beweglichkeit zu beobachten.
  • F√ľr schmerzfreie Beweglichkeit sind komplett k√ľnstliche H√ľft-und Ellenbogengelenke erh√§ltlich.
  • Tiere mit einer orthop√§dischen St√∂rung k√∂nnen leicht in einen Teufelskreis geraten, der zur Abnahme der t√§glichen Bewegung und Zunahme von Gewicht f√ľhrt.
  • Gewichtsabnahme zusammen mit einer Physiotherapie verbessert deutlich eine bestehende L√§hmung und die Beweglichkeit.
  • Besitzer sind sehr wichtig bei der Durchf√ľhrung von Physiotherapie- und Rehabilitationsbehandlungen um die Beweglichkeit der Patienten zu verbessern.
  • In den letzten zwei Jahrzehnten breiteten sich bewegungsbezogene Erkrankungen beim Menschen weltweit rapide aus, sogar in relativ armen L√§ndern.
  • Aufgrund der Ver√§nderungen in Lebensstil und Essgewohnheiten bewegen sich Menschen immer weniger.
  • Hunde bieten eine einzigartige Gelegenheit dabei zu helfen, √ľbergewichtige Menschen zu mehr Bewegung zu ermutigen.

    Lesen Sie den BERICHT.




    List of proceedings:

  • DIAGNOSTIC IMAGING OF ORTHOPAEDIC PROBLEMS
    IN SMALL ANIMALS: A PRACTICAL GUIDE
    , Professor Dr. Henri van Bree, DVM, PhD, DipECVDI, DipECVS

  • DIAGNOSTIC AND SURGICAL ARTHROSCOPY IN DOGS, Dr. Jean-Fran√ßois Bardet, DVM, MS, DipECVS

  • STATE OF THE ART JOINT REPAIR IN VETERINARY MEDICINE, Professor Dr. Ulrike Matis, Prof. Dr. med. vet, Dr. med. vet. habil (PhD), DipECVS

  • THE ORTHOPAEDIC PATIENT: CONSERVATIVE TREATMENT, PHYSIOTHERAPY AND REHABILITATION, Barbara Bockstahler, DVM, FTA Physical Therapy and Rehabilitation

  • MAXIMISING MOBILITY WITH NUTRITION, Dr. Daniel Carey, DVM und Dr. Allan Lepine, PhD

  • CAN CANINE MOBILITY BENEFIT HUMAN HEALTH?, Erik Hemmingsson, PhD

  • HUMAN MOBILITY ¬Ė BENEFITS AND LIMITATIONS OF TOTAL JOINT REPLACEMENT IN THE HIP AND KNEE, Professor Dr. Volkmar Jansson, Prof. Dr. med, Dipl.-Ing


    More information can be found at www.eukanuba-scienceonline.com



    Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

  • VETJOURNAL

    12. Jahrestagung der Tierärztlichen Klinik Birkenfeldpdf opens in new window

    Von Fall zu Fall: Der Kleine Hund als Patient
    25. November 2017
    Umwelt-Campus Birkenfeld


  • Ungew√∂hnliche Ursache einer H√§maturie bei einer Ponystutemembers
  • Erh√∂hte cPLI bei Hunden mit Parvovirosemembers
  • Lungenembolie - eine untersch√§tzte Komplikation nach Kolikchirurgiemembersmembers
  • Join the 11th Eurasia Veterinary Conference at the island Zanzibar, Tansania 2018
  • EUROPEAN VETERINARY DENTAL FORUM
  • Kleintieran√§sthesie-Zertifikats-Lehrgang f√ľr TFAs in vier Modulen
  • EEVC - 1st Eastern European Veterinary Conference 2016
  • Die Stellenangebote finden Sie jetzt auch auf der neuen VetAviso Kartenansicht
  • VetAviso - ESAVS - Neuropathology & MRI
  • Baden-Badener Fortbildungstage 2014
  • bpt-Intensivfortbildung Kleintierpraxis


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Disclaimer ]

    Copyright © 2001-2016 VetContact GmbH
    All rights reserved