Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
  Datenschutz  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tierärzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vorträge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Vet-Bücher  
  Günstiger buchen  
    

Kleintierpraxis    Pferdepraxis    Schweinepraxis    Beruf und Business    Für Sie gefunden    Vetjournal    
deutsch english español polski francais
Home / WELCOME / Archiv / Pferdepraxis /     
 
Welche Faktoren beeinflussen das
Eine sehr wichtige Frage für den Besitzer, denn der Aufwand bei der Therapie festliegender Pferde ist beträchtlich, und nicht jede Klinik verfügt über die entsprechende apparative Ausstattung. Erstaunlicherweise sind aber derzeit nur spärliche Daten verfügbar, aus denen Informationen über Prognose und Verlauf festliegender Pferde hervorgehen.

Für diese retrospektive Analyse wurden die Daten von insgesamt 148 festliegenden Pferden vor oder bei dem Kliniksaufenthalt ausgewertet, insbesondere auch die Faktoren analysiert, die das Überleben innerhalb der ersten drei Tage nach Hospitalisierung und drei Tage nach Entlassung beeinflussten.

Von den 148 Pferden überlebten 39, 109 starben.

Nach Analyse mittels entsprechender statistischer Verfahren zeigten die Pferde ein erhöhtes Sterberisiko binnen der ersten drei Tage, die schon über einen längeren Zeitraum (mindestens 24 Stunden) (P = 0.043, odds ratio [OR] 4.16, 95% confidence interval [95% CI] 1.04–16.59), im Blutbild stabförmige Neutrophile zeigten (P = 0.02, OR 7.94, 95% CI 1.39–45.46), bei denen keine Schlinge benutzt wurde (P = 0.031, OR 4.22, 95% confidence interval 1.14–15.68) sowie Pferde, die auch nach der Therapie nicht stehfähig waren (P<0.0001, OR 231.15, 95% CI 22.82–2341.33).

Nicht zu vergessen auch der finanzielle Aspekt: je mehr die Kosten stiegen, desto niedriger wurde die odd´s Ratio für den Tod (P = 0.017, OR 0.96, für jede weiteren berechneten $100, 95% CI 0.93–0.99).


Quelle: Winfield, L. S., Kass, P. H., Magdesian, K. G., Madigan, J. E., Aleman, M. and Pusterla, N. (2014), Factors associated with survival in 148 recumbent horses. Equine Veterinary Journal, 46: 575–578. doi: 10.1111/evj.12147



Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

PFERDEPRAXIS

Klossiella equi als Ursache akuten Nierenversagens nach NSAID-Therapie
Dieser Fallbericht ist enorm interessant: Eine sechsjährige Cheval Canadien-Stute wird mit nichtsteroidalen Antiphlogistika (NSAID) behandelt und mit den klinischen Symptomen eines akuten Nierenversagens vorgestellt. Und bei der Untersuchung des Urinsediments finden sich kleine Protozoen, die sich ale Klossiella equi erweisen. Sogar bislang noch nicht beschrieben als Sporozysten und als frei flotierende Sporozoiten im Urin werden identifiziert. Was nun?

  • Hypernatriaemie beim Fohlen - moegliche Ursachen und Symptomatik
  • Augenveränderungen in einer Herde Kladruber-Pferdemembers
  • Retrobulbäre Dermoidzyste bei einem Pony members
  • Budesonid-Inhalationen bei Pferden mit schwerem allergischem Asthmamembers
  • Intraokuläre Leptospira spp. bei belgischen Pferden mit rekurrierender Uveitismembers
  • Cor pulmonale sekundär zur Lungenfibrose bei einer Stutemembers
  • Large B-cell-Lymphoma beim Pferd: Früherkennung mittels Entzündungsmarkernmembers
  • Atypische Myopathie bei einem neugeborenen Fohlenmembers
  • Effekte intraartikulärer Injektion von liposomalem Bupivacain beim Pferdmembers
  • Erfolgreiche Therapie eines invasiven Mastzelltumors im M. extensor carpi radialismembers
  • Neues zur Genetik von Osteochondrose beim Sportpferdmembers
  • Gastrointestinale Nebenwirkungen selektiver und nicht-selektiver COX-Hemmer beim Pferdmembers


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Datenschutzerklärung ]

    Copyright © 2001-2018 VetContact GmbH
    All rights reserved