Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
  Datenschutz  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tier√§rzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vortr√§ge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Vet-B√ľcher  
  G√ľnstiger buchen  
    

Kleintierpraxis    Pferdepraxis    Schweinepraxis    Beruf und Business    F√ľr Sie gefunden    Vetjournal    
deutsch english espaŮol polski francais
Home / WELCOME / Archiv / Kleintierpraxis /     
 
Ist der BSP-Test zur Diagnose von Lebererkrankungen
Dieser Frage gingen Wissenschaftler der Universität von Virginia nach, ist doch der Bromsulfophthalein-Test ein schnelles und nicht invasives, `klassisches` diagnostisches Mittel. Insgesamt 150 Hunde wurden untersucht und ihre Testergebnisse mit der Histopathologie ihrer Leberbiopsien verglichen.

Die Ergebnisse der histopathologischen Untersuchung wurden in Kategorien von 1 bis 11 eingeteilt. 25 klinisch normale, randomisiert ermittelte Hunde dienten als Kontrollgruppe f√ľr den BSP-Test und die Leberbiopsien.

Nebenwirkungen auf den BSP-Test traten bei keinem der Hunde auf. Die BSP-Retention war signifikant höher (P < .05) bei den stationären Tieren(13.9%) als bei der Kontrollgruppe (3.2%), aber der Test konnte nicht zwischen den verschiedenen hepatobiliären Erkrankungen der stationären Tiere unterscheiden.

Sensitivit√§t, Spezifit√§t und predictive value des BSP-Retentionstests als Test auf Lebererkrankung wurde ermittelt. 5.0% wurde als cutoff-Wert f√ľr einen normalen BSP-Test festgelegt und damit eine Spezifit√§t von 88% und eine Sensitivit√§t von 76% erreicht. Wurde der cutoff auf 6% festgesetzt, betrugen die Spezifit√§t 100% und die Sensitivit√§t 70%.

In dieser Untersuchung hatten Hunde mit einem BSP-Retentionswert >6% eine mehr als 86%ige Wahrscheinlichkeit, eine abnorme Leber zu haben.

Demnach ist der BSP-retentionstest weiterhin als ein nichtinvasiver diagnostischer Test f√ľr Lebererkrankungen beim Hund zu empfehlen.


Quelle: B Flatland, MS Leib, LD Warnick, DP Sponenberg (2001): Evaluation of the bromosulfophthalein 30-minute retention test for the diagnosis of hepatic disease in dogs. In:
Journal of Veterinary Internal Medicine, 2000, Vol 14, Iss 6, pp 560-568



Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

KLEINTIERPRAXIS

Methadon versus Buprenorphin zur perioperativen Analgesie bei Ovariohysterektomie
Buprenorphin ist mittlerweile ein Standard-Analgetikum beim Hund, Methadon derzeit weniger gebr√§uchlich. Zu Unrecht? Diese Studie an acht H√ľndinnen, die sich einer Ovariohysterektomie unterzogen und randomisiert und verblindet entweder mit Methadon oder Buprenorphin pr√§operativ behandelt wurden, liefert interessante Ergebnisse.

  • Unterschiedliche Staphylococcus pseudintermedius-Resistenzmuster am selben Hund bei Pyodermien
  • √úbertragung f√§kaler Mikrobiota bei Welpen mit Parvovirosemembers
  • Honig-basierendes Gel gegen Staphylococcus pseudintermedius und Malassezia pachydermatismembers
  • Vergleich der Wirksamkeit verschiedener Antiparasitika bei kutaner Myiasis des Hundesmembers
  • Neues Verfahren zur Differenzierung von Hunden mit Hypothyreose und NTImembers
  • Review zur caninen Bartonellosemembers
  • Vaskul√§re Neoplasien der Cornea bei Hund, Katze und Pferdmembers
  • Rezeptpflichtige vegetarische Di√§t f√ľr Hunde mit Futterunvertr√§glichkeit/-allergiemembers
  • Erstbeschreibung einer neuronalen Heterotopie bei einem Katzenwelpenmembers
  • Konduktiver Verlust des H√∂rverm√∂gens bei Hunden nach Anwendung √∂liger Ohrmedikamentemembers
  • Sehverm√∂gen bei Katzen mit hypertensiver Chorioretinopathiemembers
  • Alles nur Genetik? Update caniner Cardiomyopathienmembers


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Disclaimer ]

    Copyright © 2001-2016 VetContact GmbH
    All rights reserved