Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tierärzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vorträge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Vet-Bücher  
  Günstiger buchen  
    

Kleintierpraxis    Pferdepraxis    Schweinepraxis    Beruf und Business    Für Sie gefunden    Vetjournal    
deutsch english espaol polski francais
Home / WELCOME / Archiv / Kleintierpraxis /     
 
Der ?lautlose Killer?: Bis zu 25 Prozent gesunder Hunde haben Nierensch
Mehr als 3000 Hunde der Mitarbeiter von mehr als 350 Tierkliniken aus ganz Amerika nahmen an dieser Studie teil. Mit einem erschreckenden Ergebnis: Jeder vierte scheinbar gesunde Hund befindet sich bereits im frühen Stadium einer Niereninsuffizienz. Ein Grund mehr, regelmäßige Gesundheitschecks zur Früherkennung zu intensivieren...


Es ist die größte bisherige Studie zur Untersuchung der Prävalenz von Mikroalbuminurie bei klinisch unauffälligen Hunden, gesponsort von Heska corp., von der auch das verwendete Testkid auf Mikroalbuminurie („Heska Corps.´s Canine E.R.D.-Screen Urine Test“) stammte.

751 der 3041 getesteten Hunde zeigten positive Ergebnisse (24,7%). Es gab eine statistisch signifikante Korrelation (p<0.0001) zwischen zunehmendem Alter und positivem Testbefund: 8, 2 Prozent der Hunde unter 5 Jahren waren positiv, aber 20 Prozent der 6-8 jährigen, 36 Prozent der 9-11jährigen und 49 Prozent der 12jährigen und älteren Tiere.

Nach den Ergebnissen dieser Studie sollte den Besitzern von 6jährigen und älteren Hunden empfohlen werden, jährlich eine „Vorsorge“-Untersuchung auf Mikroalbuminurie durchführen zu lassen. Kann die Ursache bei positivem Ergebnis eruiert und therapiert werden, kann das Fortschreiten in die chronische, end-stage Nierenininsuffizienz oft vermieden werden. 70 bis 80 Prozent des funktionellen Nierengewebes sind bekanntlich zerstört, ehe klinische Symptome auftreten. Deswegen heißt chronische Niereninsuffizienz und schließlich Nierenversagen auch „Lautloser Killer“ – und gehört zu den häufigsten Todesursachen bei älteren Hunden...

Quelle: DVM-Study shows kidney damage found in 25 percent of apparently healthy dogs. In: DVM_Newsmagazine April 1, 2003. www.dvmnewsmagazine.com/dvm/ContentPOPup.jsp?id=53644



Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

KLEINTIERPRAXIS

Punktfoermige Retinablutungen und ihre haeufigsten Ursachen bei Hunden
Wenn beim Hund punktförmige Blutungen in der Retina (PRH) diagnostiziert werden, sollte sich unbedingt die Frage nach lokalen oder systemischen Erkrankungen als deren Ursache stellen. An welche Primärerkrankungen insbesondere gedacht werden sollte, untersucht diese retrospektive Studie an 119 Augen von 83 Hunden mit PRH, definiert als ≤ 1 Durchmesser des Discus opticus. Hunde mit anderen Erkrankungen des hinteren Segmentes wurden ausgeschlossen.

  • Vergleich der Wirksamkeit verschiedener Antiparasitika bei kutaner Myiasis des Hundesmembers
  • Neues Verfahren zur Differenzierung von Hunden mit Hypothyreose und NTImembers
  • Review zur caninen Bartonellosemembers
  • Vaskuläre Neoplasien der Cornea bei Hund, Katze und Pferdmembers
  • Rezeptpflichtige vegetarische Diät für Hunde mit Futterunverträglichkeit/-allergiemembers
  • Erstbeschreibung einer neuronalen Heterotopie bei einem Katzenwelpenmembers
  • Konduktiver Verlust des Hörvermögens bei Hunden nach Anwendung öliger Ohrmedikamentemembers
  • Sehvermögen bei Katzen mit hypertensiver Chorioretinopathiemembers
  • Alles nur Genetik? Update caniner Cardiomyopathienmembers
  • Veränderungen von D-Dimer nach chirurgischen Eingriffenmembers
  • Klammern versus Klammern plus Naht bei Katzen mit gastrointestinalen Inzisionenmembers
  • Bipolare elektrochirurgische Pinzette zur Haemostase bei Kastrationenmembers


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Disclaimer ]

    Copyright © 2001-2016 VetContact GmbH
    All rights reserved