Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
  Datenschutz  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tierärzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vorträge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Vet-Bücher  
  Günstiger buchen  
    

Kleintierpraxis    Pferdepraxis    Schweinepraxis    Beruf und Business    Für Sie gefunden    Vetjournal    
deutsch english espaol polski francais
Home / WELCOME / Archiv / Kleintierpraxis /     
 
Welchen Einflu
Auch äußerlich applizierte Corticoide haben Einfluß auf die Hypophysen-Nebennierenrinden-Achse beim Hund, wie bereits seit längerem bekannt ist. Diese neue Studie untersucht die Auswirkungen zweier häufig eingesetzter corticoidhaltiger Otika auf die ACTH-Tests speziell bei kleinen Hunderassen. Ergebnis: Die Wirkung des extern verabreichten Corticoids kann bei ihnen bis zu 2 Wochen andauern.

In dieser Untersuchung sollte die Nebennierenrinden-Funktion nach Anwendung zweier glucocorticoidhaltiger Otika, nämlich [Tresaderm® (Dexamethason) und Otomax® (Betamethason)] an kleinen Hunderassen geprüft werden. Sie zeigten keine Symptome einer Otitis externa, und es sollte untersucht werden, wie lange die Nebennierenrindenfunktion supprimiert wird bzw. wann sie sich nach dem Absetzen der Präparate wieder komplett erholt hat.

14 klinisch gesunde Hunde kleiner Rassen mit normalen Ohren und physiologischen ACTH-Stimulations-Tests von privaten Besitzern wurden in 2 Behandlungsgrppen aufgeteilt.
Sie erhielten das jeweilige Medikament nach Anweisung des Herstellers über 2 Wochen 2x täglich.

Alle Hunde in der Betamethason-Gruppe hatten normale ACTH-Tests nach 2wöchiger Therapie.
Dagegen war der Test bei 5 von 7 Tieren (71.43%) in der Dexamethason-Gruppe verändert und zeigte supprimierte Stimulationswerte. Drei der fünf Hunde (42%) zeigten wieder normale Testergebnisse 1 Woche nach Ende der Therapie, die anderen zwei (28.57%) zwei Wochen nach Therapieende.

Demnach kann die Nebennierenrinden-Funktion bis zu 2 Wochen nach Absetzen Dexamethason-haltiger Ohrmedikamente supprimiert sein. Eine entsprechende Vergleichsstudie bei Hunden mit Otitis steht noch aus, bevor endgültige klinische Empfehlungen ausgesprochen werden können.



Quelle: GHUBASH, R., MARSELLA, R. & KUNKLE, G. (2004) : Evaluation of adrenal function in small-breed dogs receiving otic glucocorticoids. In: Veterinary Dermatology 15 (6), 363-368.




Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

KLEINTIERPRAXIS

Methadon versus Buprenorphin zur perioperativen Analgesie bei Ovariohysterektomie
Buprenorphin ist mittlerweile ein Standard-Analgetikum beim Hund, Methadon derzeit weniger gebräuchlich. Zu Unrecht? Diese Studie an acht Hündinnen, die sich einer Ovariohysterektomie unterzogen und randomisiert und verblindet entweder mit Methadon oder Buprenorphin präoperativ behandelt wurden, liefert interessante Ergebnisse.

  • Unterschiedliche Staphylococcus pseudintermedius-Resistenzmuster am selben Hund bei Pyodermien
  • Übertragung fäkaler Mikrobiota bei Welpen mit Parvovirosemembers
  • Honig-basierendes Gel gegen Staphylococcus pseudintermedius und Malassezia pachydermatismembers
  • Vergleich der Wirksamkeit verschiedener Antiparasitika bei kutaner Myiasis des Hundesmembers
  • Neues Verfahren zur Differenzierung von Hunden mit Hypothyreose und NTImembers
  • Review zur caninen Bartonellosemembers
  • Vaskuläre Neoplasien der Cornea bei Hund, Katze und Pferdmembers
  • Rezeptpflichtige vegetarische Diät für Hunde mit Futterunverträglichkeit/-allergiemembers
  • Erstbeschreibung einer neuronalen Heterotopie bei einem Katzenwelpenmembers
  • Konduktiver Verlust des Hörvermögens bei Hunden nach Anwendung öliger Ohrmedikamentemembers
  • Sehvermögen bei Katzen mit hypertensiver Chorioretinopathiemembers
  • Alles nur Genetik? Update caniner Cardiomyopathienmembers


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Disclaimer ]

    Copyright © 2001-2016 VetContact GmbH
    All rights reserved