Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tierärzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vorträge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Vet-Bücher  
  Günstiger buchen  
    

Kleintierpraxis    Pferdepraxis    Schweinepraxis    Beruf und Business    Für Sie gefunden    Vetjournal    
deutsch english espaol polski francais
Home / WELCOME / Archiv / Kleintierpraxis /     
 
Clomipramin gegen Markieren bei Katzen
Katzen, die in der Wohnung mit Urin markieren, werden ab und zu von verzweifelten Besitzern zur Euthanasie in der tierärztlichen Praxis vorgestellt. Insbesondere dann, wenn alle `üblichen` Behandlungsmethoden ausgeschöpft sind. Das trizyklische Antidepressivum Clomipramin, eingesetzt unter anderem zur Therapie akraler Leckgranulome und Trennungsangst bei Hunden, kann hier helfen.

25 Katzen, die mindestens 4 Episoden von vertikalem Urin-Markieren pro Woche zeigten, wurden in die Studie aufgenommen.

Nach der kompletten diagnostischen Aufarbeitung wurde ihnen über 4 Wochen eine Therapie mit Clomipramin in der Dosierung von etwa 0.54 mg/kg per os 1x täglich.
Keinerlei Verhaltenstherapie oder Veränderungen in der Umgebung wurden über den Behandlungszeitraum erlaubt.

Es gab eine statistisch signifikante Reduktion (P<0.0001) im Urin-Markieren bei den Katzen während der Gabe von Clomipramin, wobei 20 der 25 eine 75%ige Reduktion des Markierens zeigten.

Die Nebenwirkungen waren nur gering.

20 der 25 Katzen wurden über weitere 5 Monaten kontrolliert. 15 von ihnen bedurften einer weiteren medikamentellen Therapie zur Kontrolle ihres unerwünschten Verhaltens, allerdings meist in reduzierter Dosis.


Quelle: Gary M. Landsberg, Andrea L. Wilson (2005): Effects of Clomipramine on Cats Presented for Urine Marking. In: Journal of the American Animal Hospital Association 41:3-11 (2005)



Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

KLEINTIERPRAXIS

TRPM8-Agonist bei Hunden mit atopischer Dermatitis und pedalem Pruritusmembers
Die atopische Dermatitis (AD) benötigt eine multimodale Therapie und es besteht der Bedarf an wirksamen zusätzlichen Therapieoptionen. TRPM8- Agonisten sind dafür bekannt, den Juckreiz zu lindern, indem sie Kühlung induzieren.
Ziel dieser Untersuchung war eine Evaluierung der Wirksamkeit eines neuen TRPM8 Agonisten namens 1-diisopropylphosphorylheptane (Cryosim-1) bei atopischen Hunden.

  • Iridoziliäre Tumoren beim Hauskaninchenmembers
  • `Shock index` zur Identifikation eines akuten Blutverlusts gesunder Hundemembers
  • Erfolgreiche konservative Therapie feliner pseudomembranöser Zystitidenmembers
  • Update zur hepatischen Fibrose beim Hundmembers
  • Serum-Ghrelin bei Katzen mit Hypersomatotropismusmembers
  • Fokale inflammatorische Myopathie der Zunge bei einem Nicht-Corgimembers
  • Osteosarkom im distalen Radius - verkürzen statt amputieren?members
  • Die Rolle Vektor-übertragener Erreger beim Perikarderguss des Hundesmembers
  • Ungewöhnliche Ursache von intermittierendem Niesen und unilateraler Epistaxismembers
  • Ungewöhnlicher Augentumor beim Kaninchenmembers
  • Häufigkeit histopathologischer Befunde bei hepatobiliären Erkrankungen von Katzenmembers
  • Irritationsschwelle für acht Allergene im Pricktest bei gesunden Hundenmembers


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Disclaimer ]

    Copyright © 2001-2016 VetContact GmbH
    All rights reserved