Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
  Datenschutz  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tierärzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vorträge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Vet-Bücher  
  Günstiger buchen  
    

Kleintierpraxis    Pferdepraxis    Schweinepraxis    Beruf und Business    Für Sie gefunden    Vetjournal    
deutsch english espaol polski francais
Home / WELCOME / Archiv / Kleintierpraxis /     
 
Malignes Melanom der Mundh
Maligne Melanome der Mundhöhle gelten als hochmaligne und sind nicht selten bei ihrer Diagnosestellung bereits inoperabel. Auf Chemotherapie sprechen sie meist nur schlecht an, eine Radiotherapie zeigt schon bessere Ergebnisse. Können sie durch adjuvante Carboplatin-Therapie vielleicht noch verbessert werden? Eine vor wenigen Wochen publizierte Untersuchung gibt Aufschluß!

An dieser restrospektiven Studie waren Hunde beteiligt, die dem Animal Health Trust zur Therapie von oralen malignen Melanomen vorgestellt wurden, nachdem radiologisch keine Lungenmetastasen erkennbar waren.

Gruppe 1 (n = 13) erhielt eine Radiotherapie der Primärtumoren und jeglicher Lymphknotenmetastasen (4 wöchentliche Fraktionen von 9 Gy); Gruppe 2 (n = 15) wurde nach dem gleichen Therapieplan behandelt, erhielt aber zusätzlich noch 2-6 Dosen Carboplatin in der Dosierung von 300 mg/m2 alle 3 Wochen.

Die mittlere Überlebenszeit für beide Gruppen betrug 307 bzw. 286 Tage (P > 0.05). Die Carboplatintherapie reduzierte weiterhin auch nicht signifikant die Zahl der Hunde, die an den Metastasen starben (3 Hunde aus Gruppe 1 und 4 Hunde aus Gruppe 2).

Demnach konnte kein zusätzlicher Nutzen einer adjunktiven Carboplatin-Therapie zusätzlich zu der Radiotherapie alleine festgestellt werden.



Quelle: Murphy, S., Hayes, A. M., Blackwood, L., Maglennon, G., Pattinson, H. & Sparkes, A. H. (2005): Oral malignant melanoma – the effect of coarse fractionation radiotherapy alone or with adjuvant carboplatin therapy. In: Veterinary and Comparative Oncology 3 (4), 222-229.





Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

KLEINTIERPRAXIS

ACTH-Dosis im Stimulationstest bei Hunden mit Verdacht auf Hypoadrenokortizismus
Der ACTH-Stimulationstest gilt nach wie vor als Gold Standard der Diagnose eines Hypoadrenokortizismus beim Hund. Doch seit einiger Zeit gibt es Berichte, dass möglicherweise eine niedrigere Dosis als die bisher verwendete ausreichend ist, was Kosten und eventuell auch Nebenwirkungen reduzieren und zusätzlich die Sensitivität einer Identifikation eines nur partiellen ACTH-Mangels steigern könnte. Ist das korrekt? Bei der Beantwortung dieser praxisrelevanten Frage nahmen 31 privat gehaltene Hunde mit Verdacht auf Hypoadrenokortizismus in einer prospektiven Studienanordnung teil.

  • Akute lymphoblastische Leukämie bei Katzenmembers
  • Ungewöhnliche Ursache belastungsabhängiger Hämatemesis beim Hundmembers
  • Neue Therapie eines Corneasequesters bei einer Katzemembers
  • 5%iger transdermaler Lidocain-Patch nach Hemilaminektomiemembers
  • Zoonoserisiko der tropischen Rattenmilbe bei exotischen Kleinsäugern members
  • Modifizierte Technik einer temporären Tracheostomie beim Hundmembers
  • PM-Allergoide zur Immuntherapie beim Hundmembers
  • Klinische Veränderungen bei Katzen mit akuter lymphoblastischer Leukämiemembers
  • Sonographische Befunde eines B-Zell-Lymphoms im Colon bei einem Katermembers
  • Sonographische Beurteilung der Parathyreoidea bei gesunden Katzenmembers
  • Destruktive granulomatöse Rhinitis aufgrund Leishmaniose bei einem Katermembers
  • Immunologische Parameter bei Hunden vom Pitbull-Typ mit generalisierter Demodikosemembers


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Datenschutzerklärung ]

    Copyright © 2001-2018 VetContact GmbH
    All rights reserved