Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tierärzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vorträge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Vet-Bücher  
  Günstiger buchen  
    

Kleintierpraxis    Pferdepraxis    Schweinepraxis    Beruf und Business    Für Sie gefunden    Vetjournal    
deutsch english espaol polski francais
Home / WELCOME / Archiv / Kleintierpraxis /     
 
Wie h
Ziemlich häufig, das ist allgemein bekannt. Und längst nicht immer treten klinische Symptome mit auf, und nicht immer reicht der komplette Urinstatus samt Sediment aus. Die Empfehlung aus dieser Studie lautet: Bei Hunden, die länger als 6 Wochen Corticoide erhalten, sollte einmal im Jahr eine bakteriologische Untersuchung des Urins als Routine-Screening erfolgen.

Ergebnis der bakteriologischen Untersuchung, Art des verwendeten Glucocorticoids, Dosierung, Zahl de Applikationen, Behandlungsdauer, klinische Symptome eines Harnwegsinfekts - das waren die Parameter, die in dieser retrospektiven Studie an 127 Hunden, die länger als 6 Monate mit Glucocorticoiden behandelt wurden, erfaßt wurden.

Als Kontrollgruppe dienten die Daten von 94 Hunden, die gleichfalls Pruritus zeigten, aber nicht mit Glucocorticoiden therapiert wurden.

Bei 12 von 127 Hunden war die Kultur mindestens 1x positiv ohne klinische Symptome eines Harnwegsinfekts.

Pyurie und Bakteriurie waren mit 89,9% bzw. 95,8% hervorragende Prädiktoren eines positiven kulturellen Befundes.

Die anderen Parameter (Art und Dosiersung des Glucocorticoids, Zahl der Applikationen, Behandlungsdauer) hingegen sagten nichts über die Häufigkeit von Harnwegsinfekten aus.

Bei den unbehandelten Hunden gab es keine positive Bakterienkultur.


Quelle: Torres, SMF, et al (2005): Incidence of urinary tract infections in pruritic dogs with long-term corticosteroid application. In: JAVMA 2005: 227, 239-243


Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

KLEINTIERPRAXIS

Punktfoermige Retinablutungen und ihre haeufigsten Ursachen bei Hunden
Wenn beim Hund punktförmige Blutungen in der Retina (PRH) diagnostiziert werden, sollte sich unbedingt die Frage nach lokalen oder systemischen Erkrankungen als deren Ursache stellen. An welche Primärerkrankungen insbesondere gedacht werden sollte, untersucht diese retrospektive Studie an 119 Augen von 83 Hunden mit PRH, definiert als ≤ 1 Durchmesser des Discus opticus. Hunde mit anderen Erkrankungen des hinteren Segmentes wurden ausgeschlossen.

  • Vergleich der Wirksamkeit verschiedener Antiparasitika bei kutaner Myiasis des Hundesmembers
  • Neues Verfahren zur Differenzierung von Hunden mit Hypothyreose und NTImembers
  • Review zur caninen Bartonellosemembers
  • Vaskuläre Neoplasien der Cornea bei Hund, Katze und Pferdmembers
  • Rezeptpflichtige vegetarische Diät für Hunde mit Futterunverträglichkeit/-allergiemembers
  • Erstbeschreibung einer neuronalen Heterotopie bei einem Katzenwelpenmembers
  • Konduktiver Verlust des Hörvermögens bei Hunden nach Anwendung öliger Ohrmedikamentemembers
  • Sehvermögen bei Katzen mit hypertensiver Chorioretinopathiemembers
  • Alles nur Genetik? Update caniner Cardiomyopathienmembers
  • Veränderungen von D-Dimer nach chirurgischen Eingriffenmembers
  • Klammern versus Klammern plus Naht bei Katzen mit gastrointestinalen Inzisionenmembers
  • Bipolare elektrochirurgische Pinzette zur Haemostase bei Kastrationenmembers


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Disclaimer ]

    Copyright © 2001-2016 VetContact GmbH
    All rights reserved