Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tierärzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vorträge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Vet-Bücher  
  Günstiger buchen  
    

Kleintierpraxis    Pferdepraxis    Schweinepraxis    Beruf und Business    Für Sie gefunden    Vetjournal    
deutsch english espaol polski francais
Home / WELCOME / Archiv / Kleintierpraxis /     
 
Lahmheit infolge Lungentumor beim Hund (Fallbericht)
Eine Lahmheit der Vordergliedmaße beim alten Hund - sicher denkt jeder erst einmal an diverse degenerative Veränderungen, und wenn an Tumore, dann eher an Fibro- oder Osteosarkome. Aber ein Lungentumor, der via Veränderungen der Brustwand schließlich zu einer Lahmheit führt, ist ungewöhnlich und bisher noch nicht beschrieben...

Ein 12jähriger Foxterrier wurde wegen einer Lahmheit der Vordergliedmaße seit 3 Wochen vorgestellt.

Per Ultraschall wurden eine Umfangsvermehrung innerhalb der Brustwand sowie eine Osteolyse der dritten Rippe rechts festgestellt.

Die zytologische Untersuchung einer Feinnadel-Aspirationsbiopsie aus dieser Masse, die ultraschallgestützt entnommen wurde, ergab ein Plattenepithelkarzinom.

Auf der Basis dieses Befundes wurde der Hund euthanasiert.

Bei der Obduktion zeigten sich ein solitärer expansiv wachsender Tumor im linken kranialen Lungenlappen und eine Neubildung in der gleichseitigen Brustwand. Zwischen beiden Neoplasien war die Pleura bereits makroskopisch sichtbar verdickt Pleura getrennt, Adhäsionen bestanden aber nicht.

Beide Neoplasien wurden histologisch als gut differenzierte Plattenepithelkarzinome diagnostiziert - die ersten beim Hund beschriebenen, die von der Lunge ausgehen und direkt auf die seitliche Brustwand übergreifen.


Quelle: Munday, J. S., Boston, S. E., Owen, M. C., French, A. F. & Aberdein, D. (2006): Lameness in a Dog Caused by Thoracic Wall Invasion by a Pulmonary Neoplasm. In: Journal of Veterinary Medicine Series A 53 (6), 288-292.




Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

KLEINTIERPRAXIS

Veränderungen von D-Dimer nach chirurgischen Eingriffenmembers
D-Dimer ist ein spezifischer Marker für aktive Koagulation und Fibrinolyse. Welchen Einfluss hat ein chirurgischer Eingriff überhaupt, und gibt es Unterschiede im Schweregrad und der Invasivität der Operation? Eine prospektive klinische Studie gibt Aufschluss.

  • Klammern versus Klammern plus Naht bei Katzen mit gastrointestinalen Inzisionenmembers
  • Bipolare elektrochirurgische Pinzette zur Haemostase bei Kastrationenmembers
  • Ulzerative unilaterale Herpesvirus-Dermatitis bei einem jungen Katermembers
  • Becker-type Muskeldystrophie bei einem älteren Border Terriermembers
  • Erstbeschreibung von zwei neuen Flohspecies in Argentinienmembers
  • Honigbasis-Gel bei caninen Pyodermien und Otitidenmembers
  • Spontane Pneumatose bei einer jungen Katzemembers
  • Subdermaler Hyaluronsäure-Filler zur Behandlung eines Entropiummembers
  • Narasin gegen häufige Isolate bei Otitis externa beim Hundmembers
  • Dorsale thermale Nekrose (DTN) bei Hundenmembers
  • BOHB-Spiegel bei Hunden mit akuter Pankreatitis ohne Diabetes mellitusmembers
  • Schwere Nebenwirkung bei schneller intravenöser Gabe von Levetiracetam im Status epilepticusmembers


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Disclaimer ]

    Copyright © 2001-2016 VetContact GmbH
    All rights reserved