Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
  Datenschutz  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tierärzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vorträge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinr
Tiermedizin
  Vet-Bücher  
  Günstiger buchen  
    

Kleintierpraxis    Pferdepraxis    Schweinepraxis    Beruf und Business    Für Sie gefunden    Vetjournal    
deutsch english espaol polski francais
Home / WELCOME / Archiv / Kleintierpraxis /     
 
Ver
Gastrointestinale Fremdkörper sind ein häufiges Problem bei Hunden. Vorliegende Untersuchung an immerhin 138 Hunden wertete Veränderungen im Säure-Basen-Haushalt und im Elektrolyt-Haushalt und ihren möglichen Bezug auf die Lokalisation und Art des Fremdkörpers aus - die Ergebnisse sind ausgesprochen interessant.

Signalement, chirurgischer Befund, wichtige Punkte der Anamnese, benutzte bildgebende Verfahren, Kosten des stationären Aufenthalts, intra- oder postoperative Komplikationen und Überleben wurden gleichfalls untersucht.

Bei 94.9% der Hunde war die Lokalisation des Fremdkörpers bekannt, am häufigsten befand er sich im Magen (50%), gefolgt vom Jejunum (27.5%). Bei 36.2% der Tiere handelte es sich um einen linearen Fremdkörper.

Die häufigsten Abweichungen im Säure-Basen-Haushalt waren unabhängig von der Lokalisation und der Art des Fremdkörpers Hypochlorämie (51.2%), metabolische Alkalose (45.2%), Hypokaliämie (25%), und Hyponatriämie (20.5%).

Es gab keine signifikante Assoziation zwischen der Veränderung der Elektrolyte oder den Säuren-Basen-Werten und der Lokalisation des Fremdkörpers.

Lineare Fremdkörper machten häufiger eine Erniedrigung des Serum-Natriumspiegels (odds ratio, 0.85; 95% confidence interval, 0.75-0.95). Eine Hyperlaktatämie (> 2.4 mmol/L) gabes bei 40.5% der Tiere.

Eine Vielzahl von Veränderungen der Elektrolyte und des Säure-Basen-Haushaltes wurde bei Hunden mit gastrointestinalen Fremdkörpern gemessen. Hypochlorämie und metabolische Azidose waren häufig bei diesen Patienten. Eine hypochlorämische und hypokalämische metabolische Alkalose gibt es sowohl bei proximalen und bei distalen gastrointestinalen Fremdkörpern des Gastrointestinaltrakts.



Quelle: Boag AK, Coe RJ, Martinez TA, Hughes D. (2005): Acid-base and electrolyte abnormalities in dogs with gastrointestinal foreign bodies. In: J Vet Intern Med. 2005 Nov-Dec;19(6):816-21.


Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

KLEINTIERPRAXIS

Ungewöhnliche Ursache belastungsabhängiger Hämatemesis beim Hundmembers
Vorgestellt wurde der achtjährige American Staffordshire Terrier-Rüde mit den ungewöhnlichen Symptomen Hämatemesis und Ptyalismus, ausgelöst durch Belastung. Die klinische Untersuchung war ebenso unauffällig wie die Routine-Bluttests, Thoraxröntgen und Sonographie des Abdomens. Was nun?

  • Ex vivo Immunzelltherapie bei Hunden mit atopischer Dermatitis
  • Diagnose einer pyogranulomatoesen Ureterveraenderung mittels aller bildgebenden Verfahren
  • Neue Therapie eines Corneasequesters bei einer Katzemembers
  • 5%iger transdermaler Lidocain-Patch nach Hemilaminektomiemembers
  • Zoonoserisiko der tropischen Rattenmilbe bei exotischen Kleinsäugern members
  • Modifizierte Technik einer temporären Tracheostomie beim Hundmembers
  • PM-Allergoide zur Immuntherapie beim Hundmembers
  • Klinische Veränderungen bei Katzen mit akuter lymphoblastischer Leukämiemembers
  • Sonographische Befunde eines B-Zell-Lymphoms im Colon bei einem Katermembers
  • Sonographische Beurteilung der Parathyreoidea bei gesunden Katzenmembers
  • Destruktive granulomatöse Rhinitis aufgrund Leishmaniose bei einem Katermembers
  • Immunologische Parameter bei Hunden vom Pitbull-Typ mit generalisierter Demodikosemembers


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Datenschutzerklärung ]

    Copyright © 2001-2018 VetContact GmbH
    All rights reserved