Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
  Datenschutz  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tier√§rzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vortr√§ge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Vet-B√ľcher  
  G√ľnstiger buchen  
    

Kleintierpraxis    Pferdepraxis    Schweinepraxis    Beruf und Business    F√ľr Sie gefunden    Vetjournal    
deutsch english espaŮol polski francais
Home / WELCOME / Archiv / Kleintierpraxis /     
 
H
Wenn unkastrierte H√ľndinnen mit persistierender Blutung aus der Vulva vorgestellt werden, liegt der Verdacht auf eine H√§mometra zweifellos nahe. Er sollte den Untersucher allerdings nicht zu vorschnellen Schl√ľssen verleiten und eine sorgf√§ltige vaginoskopische Untersuchung vergessen lassen, denn auch dort k√∂nnen nat√ľrlich die Blutungsursachen zu finden sein. Ein lehrreicher Fallbericht!

Zwei junge H√ľndinnen wurden mit der Anamnese einer chronischen persistierenden vaginalen H√§morrhagie vorgestellt.

Letztendlich wurde eine Vaginoskopie durchgef√ľhrt, bei der blutende vaginale Zubildungen im Bereich der Papillae urethrae gefunden wurden.

Beide H√ľndinnen wurden mit Hilfe einer Episiotopie chirurgisch von den Neubildungen befreit und diese histologisch untersucht.

In beiden Fällen handelte es sich um ein Hämangiom, das nur mittels Vaginoskopie zu diagnostizieren war und bei dem zumindest in einem Fall die chirurgische Entfernung kurativ war.




Quelle: Jonathan M. Miller, Nicolaas E. Lambrechts, Robert A. Martin, D. P. Sponenberg, Molly Subasic (2008): Persistent Vulvar Hemorrhage Secondary to Vaginal Hemangioma in Dogs. In: Journal of the American Animal Hospital Association 44:86-89 (2008)




Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

KLEINTIERPRAXIS

Ungewöhnliche Ursache belastungsabhängiger Hämatemesis beim Hundmembers
Vorgestellt wurde der achtj√§hrige American Staffordshire Terrier-R√ľde mit den ungew√∂hnlichen Symptomen H√§matemesis und Ptyalismus, ausgel√∂st durch Belastung. Die klinische Untersuchung war ebenso unauff√§llig wie die Routine-Bluttests, Thoraxr√∂ntgen und Sonographie des Abdomens. Was nun?

  • Ex vivo Immunzelltherapie bei Hunden mit atopischer Dermatitis
  • Diagnose einer pyogranulomatoesen Ureterveraenderung mittels aller bildgebenden Verfahren
  • Neue Therapie eines Corneasequesters bei einer Katzemembers
  • 5%iger transdermaler Lidocain-Patch nach Hemilaminektomiemembers
  • Zoonoserisiko der tropischen Rattenmilbe bei exotischen Kleins√§ugern members
  • Modifizierte Technik einer tempor√§ren Tracheostomie beim Hundmembers
  • PM-Allergoide zur Immuntherapie beim Hundmembers
  • Klinische Ver√§nderungen bei Katzen mit akuter lymphoblastischer Leuk√§miemembers
  • Sonographische Befunde eines B-Zell-Lymphoms im Colon bei einem Katermembers
  • Sonographische Beurteilung der Parathyreoidea bei gesunden Katzenmembers
  • Destruktive granulomat√∂se Rhinitis aufgrund Leishmaniose bei einem Katermembers
  • Immunologische Parameter bei Hunden vom Pitbull-Typ mit generalisierter Demodikosemembers


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Datenschutzerklärung ]

    Copyright © 2001-2018 VetContact GmbH
    All rights reserved