Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tier√§rzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vortr√§ge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Vet-B√ľcher  
  G√ľnstiger buchen  
    

Kleintierpraxis    Pferdepraxis    Schweinepraxis    Beruf und Business    F√ľr Sie gefunden    Vetjournal    
deutsch english espaŮol polski francais
Home / WELCOME / Archiv / Kleintierpraxis /     
 
Alfaxalon bei Katzenwelpen unter drei Monaten
Anästhesien bei Katzen- und Hundewelpen sind nach wie vor mit höheren Risiken als bei erwachsenen Tieren verbunden, doch mitunter unumgänglich. Vor einiger Zeit wurde Alfaxalon als gut geeignet bei Hundewelpen unter 12 Wochen publiziert. Gilt dies auch bei Katzen?

insgesamt 34 Welpen unter 12 Wochen, die zur Kastration vorgestellt wurden, wurden in diese Untersuchung aufgenommen.

Die Altersbestimmung erfolgte √ľber das Zahnalter, danach wurden sie klinisch untersucht und gewogen und anschlie√üend mit Acepromazin, Atropin und Morphin pr√§mediziert.

20-30 Minuten nach der Pr√§medikation wurden sie dann mit Alfaxalon intraven√∂s, dosiert nach Wirkung, an√§sthesiert, mit einem Maximum von 5‚ÄČmg/kg.

Alle wurden intubiert, 25 dann weiter mit Isofluran-Sauerstoff anästhesiert und 8 weiter mit intravenösem Alfaxalon.

Subjektive Messungen der Qualit√§t der An√§sthesie wurden √ľber den gesamten Zeitraum vorgenommen, und die Gesamtdosis von Alfaxalon wurde bei den nachdosierten Tieren bestimmt (mg/kg/h).

Die mittlere Dosis (¬Ī SD) Alfaxalon f√ľr die Induktion betrug 4.7 ¬Ī 0.5‚ÄČmg/kg K√∂rpergewicht.

Die subjektive Einschätzung der Qualität der Anästhesie ergab eine akzeptable Induktion, Erhaltung und auch Erholungszeit. Auch die gemessenen cardiovaskulären und respiratorischen Parameter waren sehr zufriedenstellend.

Insgesamt wurde Alfaxalon als durchaus geeignetes an√§sthetikum f√ľr Katzenwelpen unter 12 Wochen angesehen, auch bei chirurgischen Eingriffen, bei denen eine Erhaltung der An√§sthesie mit Inhalation nicht m√∂glich ist, kann es zur Aufrechterhaltung der An√§sthesie verwendet werden.



Quelle: O`Hagan, B., Pasloske, K., McKinnon, C., Perkins, N. and Whittem, T. (2012), Clinical evaluation of alfaxalone as an anaesthetic induction agent in cats less than 12 weeks of age. Australian Veterinary Journal, 90: 395‚Äď401. doi: 10.1111/j.1751-0813.2012.00983.x




Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

KLEINTIERPRAXIS

Punktfoermige Retinablutungen und ihre haeufigsten Ursachen bei Hunden
Wenn beim Hund punktf√∂rmige Blutungen in der Retina (PRH) diagnostiziert werden, sollte sich unbedingt die Frage nach lokalen oder systemischen Erkrankungen als deren Ursache stellen. An welche Prim√§rerkrankungen insbesondere gedacht werden sollte, untersucht diese retrospektive Studie an 119 Augen von 83 Hunden mit PRH, definiert als ‚ȧ 1 Durchmesser des Discus opticus. Hunde mit anderen Erkrankungen des hinteren Segmentes wurden ausgeschlossen.

  • Vergleich der Wirksamkeit verschiedener Antiparasitika bei kutaner Myiasis des Hundesmembers
  • Neues Verfahren zur Differenzierung von Hunden mit Hypothyreose und NTImembers
  • Review zur caninen Bartonellosemembers
  • Vaskul√§re Neoplasien der Cornea bei Hund, Katze und Pferdmembers
  • Rezeptpflichtige vegetarische Di√§t f√ľr Hunde mit Futterunvertr√§glichkeit/-allergiemembers
  • Erstbeschreibung einer neuronalen Heterotopie bei einem Katzenwelpenmembers
  • Konduktiver Verlust des H√∂rverm√∂gens bei Hunden nach Anwendung √∂liger Ohrmedikamentemembers
  • Sehverm√∂gen bei Katzen mit hypertensiver Chorioretinopathiemembers
  • Alles nur Genetik? Update caniner Cardiomyopathienmembers
  • Ver√§nderungen von D-Dimer nach chirurgischen Eingriffenmembers
  • Klammern versus Klammern plus Naht bei Katzen mit gastrointestinalen Inzisionenmembers
  • Bipolare elektrochirurgische Pinzette zur Haemostase bei Kastrationenmembers


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Disclaimer ]

    Copyright © 2001-2016 VetContact GmbH
    All rights reserved