Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
  Datenschutz  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tierärzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vorträge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Vet-Bücher  
  Günstiger buchen  
    

Kleintierpraxis    Pferdepraxis    Schweinepraxis    Beruf und Business    Für Sie gefunden    Vetjournal    
deutsch english español polski francais
Home / WELCOME / Archiv / Kleintierpraxis /     
 
Thyroidhormone bei Hunden mit SIRS oder Sepsis
Dass die Schilddrüsenhormone im Serum zahlreichen Einflüssen ausgesetzt sind und dementsprechend die Diagnostik einer Hypothyreose eine echte Herausforderung darstellen können, ist allgemein bekannt. Diese erst online publizierte Untersuchung sollte klären, ob Hunde mit SIRS (systemic inflammatory response syndrome) oder Sepsis veränderte Spiegel der Schilddrüsenhormone aufweisen und ob solche Veränderungen zu einer Verschlimmerung der Erkrankung oder einer negative Beeinflussung des Ausgangs führen können.

In dieser prospektiven Untersuchung wurden Hunde, die mit SIRS oder Sepsis stationär aufgenommen waren, aufgenommen. Bei allen wurden Serumspiegel der Schilddrüsenhormone gemessen und die Einlieferungsdaten dazu benutzt, die Acute Patient Physiologic and Laboratory Evaluation (APPLE) scores zu berechnen.

22 konsekutive privat gehaltene Hunde mit SIRS oder Sepsis wurden eingeschlossen, von denen 18 die Studie komplettierten und 4 wegen unvollständiger Daten ausschieden. 49 gesunde Hunde von freiwillig teilnehmenden Besitzern wurden als Kontrollen herangezogen.

Bei sämtlichen Hunden mit Sepsis und 7/9 Hunden mit SIRS waren die Gesamt-Thyroxinwerte (TT4) erniedrigt, aber immerhin bei 12/18 Hunden mit SIRS oder Sepsis verglichen mit den Kontrollhunden (P < 0.001).

Hunde mit erhöhten APPLE(fast) scores hatten geringere Überlebenschancen (P = 0.017).

Hunde mit SIRS oder Sepsis zeigen Veränderungen in den Schilddrüsenwerten. Einen Zusammenhang zwischen den Hormonspiegeln und dem Überleben konnte man nicht herstellen. Der APPLE(fast) score stellte die einzige Variable dar, um einen ungünstigen Ausgang vorherzusagen.

Quelle: Pashmakova, M. B., Bishop, M. A., Steiner, J. M., Suchodolski, J. S. and Barr, J. W. (2014), Evaluation of serum thyroid hormones in dogs with systemic inflammatory response syndrome or sepsis. Journal of Veterinary Emergency and Critical Care. doi: 10.1111/vec.12172



Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

KLEINTIERPRAXIS

Vorsicht vor Mangelerscheinungen bei Hunden unter Gewichtsreduktions-Programmen
Übergewicht ist ein immer häufiger werdendes ernstes Problem bei Menschen ebenso wie bei Gesellschaftstieren. Aufgabe des Tierarztes ist es, solche Probleme zu benennen und zur Gewichtsreduktion des Tieres entsprechende Pläne zu erstellen. Doch nur weniger füttern oder auf eine kalorienreduzierte Fütterung zu gehen reicht nicht, wie dieser soeben publizierte Artikel eindrucksvoll zeigt.

  • Broccoli in der Tumortherapie beim Hund - eine neue Option?
  • Zwei zytologische Entnahmetechniken bei Hunden mit Otitis externa im Vergleich
  • Burkholderia cepacia Komplex (Bcc)-Infektionen bei vier Hunden
  • Erstbeschreibung dermatophytischer Pseudomycetome bei zwei Frettchenmembers
  • Okuläre Neuropathien bei diabetischen Hunden nach Katarakt-Operationmembers
  • Mikrobiota im Conjunctivalsack gesunder Katzenmembers
  • Body condition score (BCS) und Gesundheitsrisiken bei der Katzemembers
  • Bakteriurie und subklinische Harnwegsinfekte unter Oclacitinib-Therapiemembers
  • Proteasome-Hemmer bei Osteosarkomenmembers
  • Idiopathische sterile Pyogranulome bei drei Katzenmembers
  • Topische Therapie bei Hunden mit sinonasaler Aspergillosemembers
  • Resultate bei Kaninchen mit Hüftgelenksluxationmembers


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Datenschutzerklärung ]

    Copyright © 2001-2018 VetContact GmbH
    All rights reserved