Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
  Datenschutz  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tier√§rzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vortr√§ge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinšr
Tiermedizin
  Vet-B√ľcher  
  G√ľnstiger buchen  
    

Kleintierpraxis    Pferdepraxis    Schweinepraxis    Beruf und Business    F√ľr Sie gefunden    Vetjournal    
deutsch english espaŮol polski francais
Home / WELCOME / Archiv / Kleintierpraxis /     
 
Erstbeschreibung einer Cholezystitis mit Ruptur der Gallenblase bei einem Frettchen
Lethargie und Anorexie, akut einsetzend, waren die wenig spezifischen Symptome bei dem sechsjährigen kastrierten weiblichen Albinofrettchen in diesem Fallbericht, verbunden mit einem hochgradig schmerzhaften kranialen Abdomen und einer hochgradigen neutrophilen Leukozytose. Wie geht die Diagnostik weiter, und wie kann therapiert werden?

Bei der Ultraschalluntersuchung des Abdomens fanden sich eine diffuse Peritonitis und eine hochgradige Entz√ľndung der Galleng√§nge.

Die zytologische Untersuchung der Ergussfl√ľssigkeit ergab eine Gallen-Peritonitis.

Also wurde eine exploratorische Laparotomie vorgenommen und eine entz√ľndete Gallenblase mit multiplen Perforationen gefunden.

Also wurde eine Cholezystektomie vorgenommen, von der die Patientin sich ohne Komplikationen erholte.

Bei der kulturelle Untersuchung von Galle und Gallenblase fand sich eine Reinkultur von Pseudomonas aeruginosa. Histopathologisch wurde nur eine massive Cholezystitis und Cholangiohepatitis festgestellt.

Nach dem Resistenztest wurde das Frettchen f√ľr einen Monat mit Marbofloxacin behandelt.

Auch nach einem Jahr waren weder Komplikationen noch Rezidive bemerkbar.




Quelle: Huynh, M., Guillaumot, P., Hernandez, J. and Ragetly, G. (2014), Gall bladder rupture associated with cholecystitis in a domestic ferret (Mustela putorius). Journal of Small Animal Practice, 55: 479‚Äď482. doi: 10.1111/jsap.12230


Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

KLEINTIERPRAXIS

Erstbeschreibung eines primären extrakranialen nasopharyngealen Meningioms bei einem Labradormembers
Der achtjährige Labrador Retriever wurde wegen eines wegen spezifischen Problems vorgestellt: inspiratorische Atemprobleme mit Stertor, was an zahlreiche Differentialdiagnosen denken lässt. Mittels Bildgebung wurde die Liste jedoch schnell eingeengt, denn in der Rhinoskopie und dem MRT fand sich eine nasopharyngeale Zubildung, die bis in den Nasopharynx reichte, aber nicht bis zu den Meningen. Sie war auf den T1- und den T2-gewichteten Aufnahmen hyperintens im Vergleich mit dem normalen Hirnparenchym und nahm signifikant Kontrastmittel auf. Was könnte dies sein?

  • Arterielle Embolisation beim hepatozellul√§rem Karzinommembers
  • Verteilung von Steinen im Ureter bei Katzenmembers
  • Entfernung eines retrobulb√§ren Fremdk√∂rpers mit Hindernissenmembers
  • Akute Nierensch√§digung nach traumatischer Rhabdomyolyse bei einer H√ľndinmembers
  • Ungew√∂hnliche Ursache einer perakuten kortikalen Enzephalopathie bei einer Katzemembers
  • Trachealkollaps bei vier kleinen Hunden mit `Cumarinvergiftung`members
  • Oxythiamin zur Verbesserung der Ketokonazol-Wirkung bei Malassezienmembers
  • MRT-Befunde bei Hunden mit Entz√ľndung der Orbitamembers
  • Lebensqualit√§t nach chirurgischer Behandlung von portosystemischen Shuntsmembers
  • ACTH-Dosis im Stimulationstest bei Hunden mit Verdacht auf Hypoadrenokortizismusmembers
  • Ex vivo Immunzelltherapie bei Hunden mit atopischer Dermatitismembers
  • Diagnose einer pyogranulomat√∂sen Ureterver√§nderung mittels aller bildgebenden Verfahrenmembers


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Datenschutzerklärung ]

    Copyright © 2001-2018 VetContact GmbH
    All rights reserved