Home
http://www.virbac.fr/ http://www.boehringer-ingelheim.com/ http://www.novartis.com/ http://www.tiergesundheit.bayervital.de/
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  WELCOME  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Home  
  Anmeldung  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  FINDEN  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Kleinanzeigen  
  VetAgenda  
  Kongresszeitungen  
  Tierärzte in CH  
  Firmenverzeichnis  
  Spezialisierung  
  Hochschulen  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  WISSEN  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Edutainment  
  Vorträge online  
  Poster online  
  ESAVS  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  PRAXIS  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Neue Produkte  
  Bildergalerien  
  Heilpflanzen  
  Vergiftungen  
  Wirkstoffe  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  SHOPPING  
vetcontact
Vetrinär
Tiermedizin
  Vet-Bücher  
  Günstiger buchen  
    

Kleintierpraxis    Pferdepraxis    Schweinepraxis    Beruf und Business    Für Sie gefunden    Vetjournal    
deutsch english español polski francais
Home / WELCOME / Archiv / Kleintierpraxis /     
 
Absetzfrist von Momethason Furonat-haltigen Ohrentropfen vor dem Intradermaltest
Topische Medikamente zur Ohrbehandlung, die häufig Glukokortikoide beinhalten, werden verwendet, um die klinischen Symptome einer atopischen Otitis bei Hunden zu behandeln. Studien haben sich mit der inhibitorischen Wirkung von topischen Glukokortikoiden auf intradermales Testen (IDT) befasst, aber nur eine frühere veröffentlichte Studie bezog sich auf den Einfluss von im Ohr angewandten Glukokortikoiden auf die Ergebnisse des IDT bei Hunden. Ziel dieser Untersuchung war es, die Absetzfrist des in den USA beliebten Glucocorticoids Mometason Furonat (MF) und den Einfluss auf die Sofortreaktionen des Intradermaltests zu ermitteln.

Zwanzig atopische Hunde wurden in die Studie aufgenommen.

Am Tag 0 wurden Histamin, Kaninchen anti-canines IgE Antiserum und Kochsalzlösung intradermal injiziert.

Nach 20 Minuten wurde ein globaler Quaddelwert (GWS) bestimmt.

Der otisch angewandte Wirkstoff MF wurde 14 Tage lang einmal täglich verwendet.

Die intradermalen Injektionen wurden dann wiederholt und, solange die GWS innerhalb von 25% der Werte vor der Behandlung lagen, wurde die Studie für den jeweiligen Hund bis zum Ende durchgeführt.

Wenn die GWS um ≥ 25% vom Ausgangswert abwich, wurde die Ohrbehandlung abgesetzt und die GWS wurde alle 7 Tage wiederholt, bis der Wert innerhalb der 25% des Ausgangswertes lag.

Drei der 20 Hunde beendeten die Studie am Tag 14, während 17 der 20 Hunde diese am Tag 21, 7 Tag nach Absetzen des Wirkstoffs MF, beendeten.

Die Ergebnisse dieser Studie zeigen, dass ein Absetzen von ≤ 7 Tagen vor Durchführung eines IDT bei atopischen Hunden mit einer aktiven Otitis externa, die ≤ 14 Tage mit MF behandelt worden war, möglich ist.




Quelle: Marcia Murphy, K. and Olivry, T. (2014), The influence of mometasone furoate ear solution on intradermal test immediate reactions in dogs with atopic dermatitis. Veterinary Dermatology. doi: 10.1111/vde.12171


Diese Seite weiter empfehlen   |   Druckversion   |   Artikel versenden

KLEINTIERPRAXIS

SDMA bei klinisch gesunden Hunden
Symmetric dimethylarginine (SDMA) ist ein derzeit sehr angesagter früher Indikator für eine Dysfunktion der Nieren und gleichzeitig ein Monitor bei Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz (CKD). Derzeit sind allerdings keine Untersuchungen publiziert, die die Aussagekraft dieses Tests mit publizierten, auf der Population basierenden Referenzwerten beschreibt. Diese kürzlich online publizierte Studie beschäftigt sich mit Dingen wie biologischer Variabilität, Index der Individualität (IOI), der kritischen Differenz zwischen sequentiellen Messungen (CD) und der Zahl der Messungen, die zum Erreichen des homöopathischen Setpoints (HSP) für DSMA und Serum-Creatinin (sCr) - alles bei 20 klinisch gesunden adulten Hunden, die Patienten oder Mitarbeitern einer Tierklinik gehörten.

  • Nasopharyngeale Sialocelen bei brachyzephalen Hundenmembers
  • Acinetobacter spp. auf der Haut gesunder Hunde
  • TRPM8-Agonist bei Hunden mit atopischer Dermatitis und pedalem Pruritusmembers
  • Iridoziliäre Tumoren beim Hauskaninchenmembers
  • `Shock index` zur Identifikation eines akuten Blutverlusts gesunder Hundemembers
  • Erfolgreiche konservative Therapie feliner pseudomembranöser Zystitidenmembers
  • Update zur hepatischen Fibrose beim Hundmembers
  • Serum-Ghrelin bei Katzen mit Hypersomatotropismusmembers
  • Fokale inflammatorische Myopathie der Zunge bei einem Nicht-Corgimembers
  • Osteosarkom im distalen Radius - verkürzen statt amputieren?members
  • Die Rolle Vektor-übertragener Erreger beim Perikarderguss des Hundesmembers
  • Ungewöhnliche Ursache von intermittierendem Niesen und unilateraler Epistaxismembers


  • [ Home ] [ Kontakt ] [ Impressum ] [ Disclaimer ]

    Copyright © 2001-2016 VetContact GmbH
    All rights reserved